Xbox One ohne Kinect betreiben

Da ich nun nicht unbedingt der größte Kinect Fan bin, spiele ich mit dem gedanken das Teil abzustöpseln und in den Schrank zu legen, damit es nicht unnötig rumsteht und zustaubt.

-

Also Kinect von der Konsole getrennt. Die XO hochgefahren und mal Skype getestet. Lief einwandfrei. Dann mal versucht ein Spiel zu starten. Und egal ob es DR3 oder Killer Instict war, alles wurde kurz nach dem Start mit einem "kritischen Fehler" abgebrochen.

-

Also mal nur so zum Spaß versucht meinen Avatar anders einzukleiden. Aber auch hier wurde mit einem "kritischen Fehler" abgebrochen.

-

Daraufhin XO ausgeschaltet, Kinect angeschlossen und die drei Programme nochmals ausgeführt. Und siehe da, sie liefen einwandfrei.

-

Soviel also zum Thema die XO wäre ohne Kinect nutzbar. Das stört mich jetzt aber doch schon.

-

Kann das auch von anderen Nutzern bestätigt werden?

 

Discussion Info


Last updated July 4, 2018 Views 48 Applies to:

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.

Hab das eben mal ausprobiert. Kinect deaktiviert und BF 4 gestartet. Läuft ohne Probleme. Musste mich nur eben von Hand anmelden weil Kinect deaktiviert  :) . Allerdings hatte ich die Konsole vor Battlefield neu gestartet.

Kinect kann anscheinend nur deaktiviert werden. Komplett abstöpseln scheint dem System nicht zu gefallen.

Lasst es also bitte angeschlossen und schaltet den Sensor nur aus.

*** Volunteer Moderator & Xbox MVP ***

Danke Dir CitoRail.

-

Dann werde ich mich mit der Sache nochmal auseinandersetzen müssen.

-

@Crazy: MS sagte man kann die XO auch mit abgestöpseltem Kinect nutzen. Und genau das will ich auch machen. Von daher bin ich hier eigentlich auch nicht zu bewegen es nur über die Software auszuschalten. Denn wenn ich es nicht nutze, steht es, um ehrlich zu sein, saudoof in der Gegend rum. Und das stört etwas meinen "Putzfimmel".  ;-)

Da hast du Recht, das würde mich dann auch stören. Eventuell wird das gepatcht.

Wenn ich was dazu erfahre, werde ich es hier mitteilen.

*** Volunteer Moderator & Xbox MVP ***

Zitat cRaZyLIZARD76: " Kinect kann anscheinend nur deaktiviert werden. Komplett abstöpseln scheint dem System nicht zu gefallen. .......  " Ich hab Kinect deaktiviert, Konsole ausgeschaltet und dann Kinect abgezogen und neu gestartet. BF 4 gestartet und läuft wiederum ohne Probleme.

@Ernator, kann es vielleicht sein, dass du Kinect abgezogen hast ohne es vorher in den Einstellungen zu deaktivieren ?  

Klappen andere Dinge dann auch ohne diese Fehlermeldung? Wenn ja, dann wär ja doch alles OK.

*** Volunteer Moderator & Xbox MVP ***

Andere Dinge, ich hab eben mal YouTube ohne das Kinect angeschlossen ist, probiert. Und funktioniert so gut wie bisher.

Kann ich bestätigen...

Also ich habe mich nochmals damit beschäftigt.

-

In den Einstellungen der XO Kinect über die Software deaktiviert. XO runtergefahren. Kinect abgestöpselt und XO erneut gestartet.

-

Skype, SkyDrive und - o Wunder - auch die Avatar App liefen reibungslos.

-

Beim Starten von Killer Instinct und Dead Rising 3 jedoch erscheint das Ladebild für 1 bis 2 Sekunden und dann werde ich wieder auf das Dashbord geschmissen. Die Spiele werden auch nicht weiter ausgeführt.

-

XO also wieder ausgeschaltet. Kinect eingestöpselt und XO wieder hoch gefahren.

-

Mit angestöpseltem Kinect gehen beide Spiele. Dabei ist es egal ob Kinect via Software deaktiviert ist.

-

Alle anderen Apps habe ich nicht ausprobiert.

-

Gut, Upload Studio geht ohne Kinect mal grundsätzlich gar nicht. Warum das so ist, bleibt mir ebenfalls ein Rätsel, denn einen Sinn, die App so zu programmieren wie MS das gemacht hat, kann ich dahinter nicht erkennen.

-

Werde das morgen nochmal mit Ryse testen. Evtl liegt es ja daran das die normale Killer Instinct Version "nur" eine Demo ist und Dead Rising 3 nicht offiziell bei uns in Deutschland zu haben ist. Macht zwar keinen Sinn, aber deswegen erscheint es mir durchaus möglich.

[quote user="Ernator"]Mit angestöpseltem Kinect gehen beide Spiele. Dabei ist es egal ob Kinect via Software deaktiviert ist.[/quote]

Ich könnte mal einfach vermuten, dass die Launch-Spiele schon mehrere Jahre in der Entwicklung sind, und da galt eben noch, dass jede Xbox One ein Kinect auf jeden Fall hat. Punkt.

Erst ein paar Wochen vor Launch wurde ja eingelenkt und hastig zurückgerudert. Nun ist es aber bei einer so komplexen Software wie einem Spiel was über Jahre entwickelt wurde nicht einfach, so eine tiefe Systemänderung mal eben "sauber" wegzupatchen in der kurzen Zeit (vor allem, wenn man noch andere Sachen fertig zu stellen hat).

Daher denke ich, dass die Launch Spiele immer noch das Kinect zumindest am Stecker brauchen, und das abgestöpselte Kinect in der kurzen Zeit nicht sauber in der Spielsoftware abgefangen werden kann. Daher dann der Absturz bei einigen Spielen.

Aber auch nur Vermutung und Spekulation.

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.