Technische Probleme: Fernsehkanäle funktionieren nicht mehr, wenn Xbox an ist und WLAN bricht ab

Ich bin seit gestern Besitzer einer Xbox One und habe technische Schwierigkeiten.

Zum einen verliert der Fernseher ein paar Kanäle, speziell Kanäle, die zu ProsiebenSat1 Media Group gehören.

RTL und andere Kanäle funktionieren einwandfrei, wenn ich den HDMI Kabel aus der XBox One rausziehe, dann funktionieren die Fernsehsender wieder, es hängt also mit der XBox zusammen.

Dann verliert die Xbox während des Spielens die WLAN Verbindung, kann man da irgendwas tuen? Habt ihr Lösungsvorschläge?

Zur eingesetzten Hardware: Den Fernseher nutze ich mit dem analogen Kabelanschlusskabel. Mein Router ist eine Fritzbox von Unitymedia, sprich ich kriege Internet über den Kabelanschluss, zur Not muss ich ein LAN Kabel durch die Wohnung ziehen, doch das würde ich gerne vermeiden.

Habt ihr Lösungsvorschläge?

 

Discussion Info


Last updated August 31, 2018 Views 17 Applies to:

[quote user="Yasin Sahin"]wenn ich den HDMI Kabel aus der XBox One rausziehe, dann funktionieren die Fernsehsender wieder, es hängt also mit der XBox zusammen.[/quote]

Das hört sich aber eher nach einer Masseschleife/Erdschleife an. Ja, die Xbox als Gerät ist daran mit beteiligt, aber es ist nicht ein Problem der Xbox, sondern das könnte auch ein DVD Player oder sonst irgendein Gerät sein.

Ich vermute mal, dass folgendes passiert:

Dein Fernseher und die Xbox sind an unterschiedlichen Stromkreisen Deines Hauses angeschlossen, und bekommen ein unterschiedliches Massepotenzial. Solange die Xbox am Fernseher angeschlossen ist, fließt über die Masseleitungen also ein gewisser ungewollter Strom, der Störungen aussendet, und ausgerechnet diese Störungen werden von dem Antennenkabel Deines Fernsehers mit aufgefangen und "kollidieren" ausgerechnet mit den analogen Frequenzen des Signals von ProSieben/Sat1.

Prüfe also mal, ob das Problem weiter besteht, wenn Du testweise Xbox und TV gleichzeitig an eine Mehrfachsteckdose an derselben Steckdose einsteckst.

[quote user="Yasin Sahin"]Den Fernseher nutze ich mit dem analogen Kabelanschlusskabel.[/quote]

Frag mal bei Deinem Fernsehtechniker nach einem Mantelstromfilter für Dein Antennenkabel.

[quote user="Yasin Sahin"]Dann verliert die Xbox während des Spielens die WLAN Verbindung, kann man da irgendwas tuen?[/quote]

Ist wirklich NUR das WLAN Signal weg, oder ist der komplette Internetanschluss gestört? Wenn Du Internet via TV Kabel bekommst, und durch die Brummschleife hier was ins TV Kabel "funkt", könntest Du also mit einer Ursache zwei Probleme verursachen.

Prüfe auch mal, ob andere WLANs und Funksender im 2.4GHz Bereich in Deiner WLAN Nähe sind (beispielsweise Babyfone, Microwellenherde, Funk-Garagentoröffner, Funk-Steckdosen...)

[quote user="Yasin Sahin"]zur Not muss ich ein LAN Kabel durch die Wohnung ziehen, doch das würde ich gerne vermeiden. [/quote]

Schau Dir mal die Homeplug Adapter einiger Hersteller an (beispielsweise von Devolo), die ein Netzwerk über Dein Stromnetz im Haus verteilen können.

Setzt aber auch voraus, dass Du zuerst die Brummschleife in den Griff bekommst (falls es eine ist).

Ok, hab Urlaub, daher genug Zeit zum rumwerkeln, genutzt wurde eine billig HDMI Kabel, den Original beigelegten HDMI Kabel von Microsoft habe ich gar nicht verwendet, jetzt habe ich testweise den originalen HDMI Kabel verwendet und alle Kanäle funktionieren wieder ohne Wenn und Aber.

Zum WLAN Problem:

Die Xbox hat ja Funktionstests zum WLAN und das Problem war dieser sogenannte Teredo Sache, ich habe in den Fritz Box Einstellungen die Funktion Teredo gefunden und abgeschaltet und WLAN funktioniert nun auch einwandfrei, noch keine Disconnects bisher.

Ich werde das ganze natürlich erst mal beobachten, drohen mir irgendwelche Gefahren durch Abschaltung der Teredo Geschichte?

Hallo, Yasin Sahin.

Glückwunsch zur Xbox One. Schade, dass bei dir zu Beginn nicht alles problemlos funktionieren will.

Eine Bitte: Um dir in Zukunft besser und gezielter helfen zu können, sei bitte so nett und erstelle in Zukunft je Problem/Frage einen eigenen Thread im jeweiligen Forenbereich.

Das mit den Fernsehkanälen ist hier im deutschsprachigen Xbox One Forum richtig aufgehoben. Das WLAN-Problem hätte eigentlich in den Xbox Live-Bereich gepasst. Ich möchte deinen Thread nicht auseinanderreißen und man hat dir ja schon eine Antwort gegeben. Deshalb lass ich's so wie's ist.

In meiner Signatur findest du einen Link zur angepassten deutschsprachigen Version der Forum Guidelines und andere nützliche Infos.

Danke im Voraus und ich hoffe, dass mit deiner One bald alles klappt. :-)

*** Volunteer Moderator & Xbox MVP ***

[quote user="Yasin Sahin"]

...jetzt habe ich testweise den originalen HDMI Kabel verwendet und alle Kanäle funktionieren wieder ohne Wenn und Aber.

[/quote]

Huaaa, manchmal mache ich mir mit meinen Diagnosen selbst Angst, wenn ich bei so "seltsamen" Problemen wie dem vom Xbox gestörten TV Empfang richtig liege. Freut mich richtig, dass Du jetzt wieder ProSieben/Sat.1 schauen kannst! :-D

[quote user="Yasin Sahin"]

Zum WLAN Problem:

...das Problem war dieser sogenannte Teredo Sache, ich habe in den Fritz Box Einstellungen die Funktion Teredo gefunden und abgeschaltet und WLAN funktioniert nun auch einwandfrei, noch keine Disconnects bisher.

[/quote]

Teredo ist eine Tunneltechnologie, um IPv6 Verkehr über das "alte" IPv4 zu transportieren. Daher gibt es im Internet "Teredo Server", die quasi als "Vermittler" fungieren.

Das hat also nichts mit Deinem WLAN zu tun. Das Problem hättest Du auch mit einer LAN Kabelverbindung gehabt.

[quote user="Yasin Sahin"]

...drohen mir irgendwelche Gefahren durch Abschaltung der Teredo Geschichte?

[/quote]

In diesem Xbox Multiplayer-Fall nein. Du kannst zwar auf der Wikipedia Seite zu Teredo einen Abschnitt über "Gefahren" lesen, aber da Du ja ausdrücklich MÖCHTEST, dass andere Xbox Mitspieler von "Außen" in Dein Netzwerk zu Deiner Xbox können, um mit Dir eine Multiplayer Partie zu spielen, ist das in Deinem Fall keine Gefahr an sich.

IPv6 ist ja von Natur aus so ausgelegt, dass JEDES Gerät im Internet eindeutig DIREKT adressierbar ist. Bei IPv4 kann erstmal nur Dein Router angesprochen werden, dem dann erklärt werden muss, welches Gerät im Netzwerk nun die ankommenden Daten bekommen soll. Hast Du dem Router aber nicht erklärt, was mit ankommenden Xbox Live Daten passieren soll (via Portweiterleitung oder UPnP), blockt der Router das Paket ab, wie eine Firewall. Also eine gewisse Zunahme an Sicherheit. Vergleichbar mit einem Pförtner bei einem Apartment-Hochhaus, der niemanden außer geladenen Gästen (Portfreigabe) reinläßt.

Für "Otto-Normal-Surfer-und-Emailer" ist das Verhalten gewünscht, da der Router eben alles unbekannte (egal ob gute oder böse Daten) abblockt. Dein Netzwerk ist also "sicher".

Für Xbox Multiplayer Spieler MÖCHTEST Du aber, dass fremde Spieler reinkommen, und zwar NUR zur Xbox. IPv6 nimmt Dir die Arbeit ab, so dass das Paket zum "Firewall-Pförtner" sagen kann: "Ich weiß dass hier die Xbox bei Adresse 1234:ABCD:5678:FEDC::0987 in dem Apartment im Dritten Stock vierte Tür links ist. Ich find' mich hier drinnen schon zurecht. Brauchst nicht aufzustehen. Tschüss dann!"

Also, die "Gefahr" besteht darin, dass Du von IPv4 gewohnt bist, dass Du "von Hand" einstellen musst, dass jemand in Dein Netzwerk darf. Bei IPv6 brauchst Du das nicht mehr. Die Daten kommen in Dein Netzwerk, aber NUR zu der Adresse, die dafür gedacht ist. Ein Hacker könnte also nicht zum Pförtner sagen: "Hey yo, ich mach mal im 3. Stock 4. Tür links ein wenig Halo Multiplayer", um dann im 2. Stock hinten Links an Deinen PC zu verbinden.