Kinder und nicht Jugendfreie Spiele

hallo erstmal,

 

vielleicht kann es so vorkommen, dass ich mich nur aufrege aber andererseits kanns auch ernst angesehen werden. Es geht darum, dass man immer wieder irgendwelche nervige Kinder in MW3, Halo usw. antrifft. Ich weis ja nicht wie es den anderen geht, aber ich reagiere da immer anfällig gegen, wenn die nur so sinnlos rumkreischen. Klar, kann man die stumm schalten, aber ich finde das ist nicht genug. Ich finds schon schlimm genug, dass sich jedes zweites 10-Jähriges Kind einfach so bei XBL anmelden kann (obwohl man eigneltich mit mindestens 18 Jahren sich registrieren darf) und dann gleich auch noch ein Spiel spielen, was nicht für deren Alter angemessen ist. Ich weis ja nicht ob ich hier an der richtigen Stelle bin, aber der Jugendschutz ist nicht so besonders dolle. Die Kinder können sich anscheinend jedes beliebige Spiel einfach so holen und das ist gar nicht so lustig.

Ich hab seit einer Weile einen Gedanken, wo man ein ordentliches Altersauthentifizierungs System o.ä. einführen sollte. Zumindest für die nächste Xbox wäre das glaub ich nicht verkehrt (wo jede Konsole dann online sein muss) und dann je nach Alter im Account kann man das Spiel starten, oder auch nicht. Das könnten dann auch die ganzen brutale Spiele nicht mehr auf den Index bringen und in Deutschland verfügbar machen. Ich weis ja nicht ob das alles realistisch klingt, aber wie seht ihr eigneltich die ganze Sache mit dem Jugendschutz? Ist hier vielleicht jemand von Microsoft, der was dazu beitragen könnte?

 

MfG Pointex

 

Discussion Info


Last updated July 4, 2018 Views 6 Applies to:

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.

Ich machs einfach recht kurz: Wenn ELTERN VERSAGEN kann kein Unternehmen das richten.

Und MS Mitarbeiter gibt es keine in diesem Forum. Versuchs auf der Hauptseite von Microsoft.

was bringt das wenn man bei der nächsten konsole einstellt, dass man 18ner spiele nur mit mt 18 spielen kann. Da gibt doch jeder ein, dass er schon 18 ist.

Hoi,

ich glaub dazu wurde schon viel geschrieben, von daher fasse ich mich kurz: Wenn es sich Vater Staat schon erlauben darf, Spiele zu zensieren und den Menschen vorschreibt was sie Spielen sollten... dann ist das schon sehr sehr traurig. Wenn dann noch ein Unternehmen kommen würde und tut das gleiche wie du geschrieben hast... dann ist das schon sehr sehr traurig.
Also ich habe mir, und das sahen meine Erziehungsberechtigten auch so, nicht von irgendjemanden Vorschreiben lassen was ich spielen darf und was nicht. Selbstbestimmung finde ich sehr wichtig, nur heute scheint das leider kaum einer gut zu finden. Was Eltern "versäumen", wobei das auch schon wieder Meinungssache ist, kann und soll ein Unternehmen nicht nachholen dürfen.

Also meine Meinung: USK endlich mal überdenken, denn staatliche Zensur finde ich gehört nicht hierher. Empfehlungen ja, verbindlichkeit nein - den Rest muss die Gesellschaft selber entwickeln, denn Verbote und Vorschriften führen meist zu wenig Erfolg. Aktionismus inklusive - und da ist die derzeitige Regierung ja "sehr gut" drin.

Frohes Zocken weiterhin! :@)

das ist genau wie bei uns damals und wird sich nie ändern ältere freunde oder verwandte kaufen die spiele und erstellen acc und kinder und jugendliche spielen. was willst du an der neuen konsole einbauen? n netzhaut scan??

wir die älteren sind für jüngere verantwortlich und sollten verantwortungs bewusst mit dieser aufgabe umgehen.

microsoft setzt die gören nicht in die welt....

Ich spiele auch manchmal erlaubt über die Konsole von meinen Vater (bin 15 und bin eig. der einzige in der Familie der Xbox spielt) und spreche nie im Multiplayer da ich nur angefeindet werde. Ich hab auch schon mit IMorrocI BF BC2 Erfolge geholt und ich wollte nicht viel sagen da es mir klar war das er es negativ kommentiert. Auch Erwachsene singen, summen usw. stören das Teamplay (vor allem Franzosen) Ich benehme mich im MP immer fair. Campe nicht beschimpfe keinen usw. und möchte Jeden es recht machen. Aber es gibt natürlich Kinder die Boosten und unbedingt irgendeinen Schwachsinn reden müssen, aber zu diesen Gehöre ich nicht dazu. Ich will auch keinen mit den Shooter etwas beweisen. Ich könnte mir Vorstellen das ihr es nicht akzeptiert das ich solche Spiele spiele aber naja. Ich hoffe ihr macht nicht ein gar zu großes Drama daraus.

Solange Eltern sich nicht um ihre Kiddies kümmern und Soccermoms sich wegen jeden Dreck sich beschweren, wird es sich hier nie ändern und Spiele werden zensiert. Doch deshalb gehen die cleveren Videogamer zum Importhändler ;)

Soll Deutschland ruhig die Spiele zensieren, solange wir die Spiele importieren dürfen, kann uns das egal sein... und nein,

Kiddies sollten nicht Halo, Resident Evil oder Dead Rising spielen, weil die zu gewaltvol und psychische Schäden hinterlassen können.

Also ich finde Drogen, Rauchen und Alkohol um einiges schlimmer als ein Gewaltspiel. Jeder hat schon mal ein ab 18 Spiel gespielt. Aber mann sollte sich eher um den Zigarettenkonsum bei Jugendlichen kümmern als Spiele zu zensieren. CS gefällt mir nicht weil es Keine Story hat. GOW, BF, Fallout schon. Aber genau das gefällt mir daran, es ist wie ein Film nur kann ich ihn Steuern und den Ablauf verändern (Fallout, The Ender Scrolls). Mich intressieren auch nicht die tötungsmethoden, Waffen oder Blut mich soll das Spiel nur Unterhalten und nicht zum Kotzen bringen.

Das Problem, das hier angesprochen wird, ist unter anderem ein politisches. Wir, die Spieler, wissen allzu gut, dass der Jugendschutz in Deutschland und vor allen Dingen auch im Vereinten Königreich keine großen Früchte trägt. Zwar werden in Deutschland Spiele geschnitten oder indiziert, aber das Hauptproblem bleibt: Kinder und Jugendliche kommen an Spiele für Erwachsene. Oft ist den Eltern egal, was ihre Kleinen spielen. Das liegt zum einen an ihrer Unwissenheit und der Tatsache, dass das Kind beim Zocken erst einmal beschäftigt ist. Zum anderen liegt das aber auch daran, dass es nicht genügend Studien gibt, die belegen können, dass Gewaltspiele wirklich zu Gewalttaten führen können. Ich selbst habe mit 14 Jahren blutige Spiele auf dem PC gespielt und bin nach wie vor pazifistisch.

Also wäre eine Möglichkeit die stärkere Kontrolle bei Verkauf dieser Spiele. Doch wie soll sie vonstatten gehen? Und wer bezahlt sie? Womöglich ist es den Politikern einfach (noch) nicht wichtig genug, hier einzugreifen. Und wenn, dann neigen sie dazu, Symptome zu unterbinden (Zensur), statt die Quelle selbst anzugehen (Erziehung).

Die Erziehung ist somit Problem Nr. 2. Viele Eltern erziehen ihre Kinder so, wie sie es von ihren gelernt haben. Und zu ihrer Zeit gab es Videospiele noch nicht. Viele kennen sich also damit gar nicht aus. Und da es wie bereits erwähnt keine gut fundierten Langzeitstudien zu dieser Thematik gibt, vertrauen viele Eltern einfach ihrem Gefühl. Und es entstehen eben Gedanken wie "Ach, das sind doch keine echten Menschen, der kapiert das schon". Fakt ist, dass ein junger Geist noch nicht gefestigt und dadurch stark beeinflussbar ist. Aber um solche Dinge zu durchleuchten, müssten Eltern sich mit der Psyche des Menschen genauer auseinandersetzen. Und wer macht das schon.

Meines Erachtens wäre eine Lösung: Aufklärung! An Schulen, Kindergärten, Jugendeinrichtung. Und dazu einige Studien, die sämtliche Annahmen belegen. Nur ein Verbot reicht nicht. Drogen sind verboten. Dennoch habe ich bereits viele Menschen getroffen, die welche nehmen. Und wer wirklich etwas zum Thema Jugendschutz beitragen will, der steigt in die Politik ein. Und mit diesen Worten schließe ich meinen kleinen Aufsatz. Adieu :)

Jaja ich weiss auch noch wie vor ein paar (was heißt hier paar) Jahren meine Eltern auch immer bei Spielen rumgemeckert haben die nicht meinem Alter entsprechen würden. Sein Hauptgrund war immer die sogenannte Reizüberflutung, dass das Spiel für den Jugendlichen zu viel wäre sozusagen. Ich bin 17 und mich stören vorallem rumschreiende 12jährige und solche Kinder. Einfach muten dass bringt's am Meisten.

Aber es werden immer Kinder an gewaltverherrlichende Spiele kommen, weil dann gibt's einen großen Bruder oder irgendeinen der ihnen das Spiel holt (übrigens so war's bei mir auch ^^ )

Wenn sich Spieler anstädnig und fair benehmen und man ordentlich mit ihnen reden kann, dann stört mich das Alter NICHT.

Zum Punkt Aufklärung - wie soll die aussehen¿

Spielt nicht Mk weil ihr den Gegner zerlegen könnt¿

Das ist doch dann Werbung und die stürzen sich drauf.

Zudem - Alk und Tabak ist schlimmer.

Es ist unsere heutige Geselschaft. Zudem will man i-wann immer mehr.

Sonst könnte ich mir die um die 10H dauernde Overfiend Saga (Manga) nicht wirklich erklären.

Was bleibt - selber besser machen.

Theorie ist immer so schön einfach. :-)

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.

* Please try a lower page number.

* Please enter only numbers.