Irreführende Werbung zu fehlenden Live Inhalten

Hallo allerseits,

da ich keine direkte Kontakt Adresse gefunden habe schreibe ich mein Anliegen mal hier hinein.

Als stolzer Besitzer eine XBL Mitgliedschaft, der vor langer Zeit vollbrachten Volljährigkeit und zahlender Live Kunde ärgert es immer wieder darüber wie sehr der deutsche Marktplatz in einer gewissen Weise vernachlässigt wird.

Um das an einem aktuellen Beispiel mal fest zu halten. Gears of War Judgment wurde von der USK ab 18 eingestuft. Es werden für das Spiel Trailer im Stream angeboten. Marktplatz Inhalte sind für Deutschland nicht verfügbar obwohl sie im Dashboard beworben werden, die Spiel Info kann nicht aufgerufen werden nachdem man nach dem Spiel gesucht hat. Einzig die Gears 3 Seite funktioniert.

Als Kunde an diesem Beispiel frage ich mich nun. Wieso wird hier per Werbung auf Produkte hingewiesen die für mich gar nicht verfügbar sind? Nach deutschem Recht würde das sogar unter einen Passus fallen der strafbar ist. Anpreisen von nicht verfügbarer/ungenügend ausreichender Ware. Es kann verständlich sein, dass man manche Produkte in einem Land nicht anbieten möchte, auch wenn ich mich in diesem Fall mal wieder bevormundet fühle und auf zb. die Avatar Gegenstände verzichten muss, so sollte doch wenigstens die Werbung verschwinden. Denn ein Klick auf die Werbung mit entsprechender Fehlermeldung ist meiner Meinung nach wesentlich schädlicher für das Geschäft als gar keine Werbung zu schalten.

Das Beispiel lässt sich auch auf andere Spiele übertragen für die es im Ausland Inhalte gibt und die bei uns ganz normal käuflich zu erwerben sind. Ganz allgemein betrachtet ist der Marktplatz Inhalt stark durchwachsen. Es finden sich Inhalte/Hinweise auf indizierte Titel in Form von Videos, Themes oder Spielerbildern.

Die Frage die am Ende bleibt ist die nach dem Warum? Ist der deutsche Markt letzten Endes doch nicht wichtig genug, dass man seiner Kundschaft gewisse Inhalte vorenthält oder ist es pure Ignoranz? Was auch immer es ist, die Frage nach dem Warum stellt man sich bei jeder Fehlermeldung die über ein Werbeangebot, komischen Marktplatz Inhalte oder sonstigen Dingen auftauchen.

Ich hoffe auf eine aufklärende Antwort zu diesem Thema

Viele Grüße

Extreme Teddy

 

Discussion Info


Last updated July 4, 2018 Views 5 Applies to:

Und was genau möchtest du jetzt von dem deutschsprachigen Xbox LIVE Forum?

Sollen wir jetzt das komplette Dashboard umgestallten?Sollen wir die schädlichen Werbungen entfernen?

Hier sind keine Microsoft Mitarbeiter unterwegs ,sondern nur user wie du.

Wir oder das Forum können da ganz bestimmt nicht für,das die Werbungen dich in die Irre führen.

Oder wolltest du nur mal Dampf ablassen?

Zumal es für den neuen Gears of War Teil eh noch keine anderen Marktplatz Inhalte gibt als den Trailer.

Auf dem US Marktplatz sind bereits Avatar Sachen erhältlich nur ist das völlig nebensächlich.

Aber wenn den TE das ja alles so stört gibt es zwei Möglichkeiten:

Umziehen in ein anderes Land = Problem gelöst

MS verklagen wegen Irreführender Werbung (ist ja strafbar laut TE blablabla) und sich dann wundern das man außer Anwaltskosten die man zahlen muss nichts bewirkt.

Ganz nebenei sei noch gesagt, das wenn man auf die "Werbung" für die Avatar Sachen klickt, keine Fehlermeldung kommt sondern der Hinweis man solle es doch später versuchen da im Moment nichts verfügbar ist.

Die Aussage "es kommt eine Fehlermeldung" ist somit auch nicht die feine Art, denn das ist Darstellung falscher Tatsachen von dir^^

Haftungsausschluss: Ich bin kein Anwalt, habe aber im Studium ein paar Semester Allgemeinrecht nehmen müssen, was dann auch auf dieses moderne Teufelszeug wie das Internet angewendet werden kann. Dennoch bist Du bei einem richtigen Anwalt besser aufgehoben.

[quote user="Extreme Teddy"]Nach deutschem Recht würde das sogar unter einen Passus fallen der strafbar ist. Anpreisen von nicht verfügbarer/ungenügend ausreichender Ware.[/quote]

Wäre das Xbox Dashboard ein gedrucktes Prospekt, und der Marktplatz ein Supermarkt gegen den Du verächtlich spucken könntest hättest Du recht.

In dem Falle könntest Du an die Fleischtheke gehen und sagen: "Hier im Prospekt steht: 'Rumänisches Pferdefleisch. Das Kilo zwoneunundneunzig. DAT WILL ISCH JETZ HAM!! ABA ZACK ZACK!"

Kann der Verkäufer das nicht, dann kannst Du mit einer Horde Anwälte über den Laden herfallen.

Bei Onlineshops (egal ob Xbox Marktplatz oder Amazon oder was auch immer, mit Ausnahme von ebay Auktionen) ist das anders.

Was auf dem Bildschirm gezeigt wird, ist vom Laden für den Kunden nur eine Einladung dem Laden ein Kaufangebot zu machen (invitatio ad offerendum).

Wäre bei dem Fleischthekenbeispiel dann so:

Du kommst zur Fleischtheke und siehst an der Tafel stehen: "Pferdefleisch aus Rumänien: 2,99€/kg"

Jetzt sagst Du dem Verkäufer: "Verehrter Verkäufer, was hältst Du von der Idee, mir 200gr. Pferdefleisch im Austausch gegen diese Handvoll Kleingeld zu geben?"

Der Verkäufer kann jetzt einfach sagen "Nöh!" und Du kannst garnichts dagegen tun.

Erst wenn Du das Pferdefleisch in die Hand gedrückt bekommst und das Geld gegeben hast, ist ein rechtskräftiger Vertrag entstanden.

[quote user="Extreme Teddy"]Denn ein Klick auf die Werbung mit entsprechender Fehlermeldung ist meiner Meinung nach wesentlich schädlicher für das Geschäft als gar keine Werbung zu schalten.[/quote]

Das ist ja nochmal was anderes. Leider kannst Du jemand anderem einen guten Ruf nicht rechtlich aufzwingen. Insofern muss Microsoft mit dieser Schande leben anderen Leuten eine Fehlermeldung statt Gears Downloads zu bieten.

[quote user="Extreme Teddy"]Die Frage die am Ende bleibt ist die nach dem Warum?[/quote]

Wahrscheinlich aus dem selben Grund wie die verspätete Metal Gear - Demo. Die USK bringt die eigens für die Downloads notwendige Altersfreigabe nicht bei.