Dashboard auf Englisch - Status der Freunde auf einmal Deutsch?!

Hiho,

ich bin einer von denen, bei denen alles auf Englisch sein muss. Ist halt so, da braucht jetzt keiner anfangen, mit mir zu diskutieren. Klappte bislang auch ganz gut, auch wenn man ab und an gezwungen ist, sich eigentlich  "harmlose" Spiele wie Skate zu importieren, weil die englische Tonspur und das englische Textfile gestrichen wurde.

Nur: seit paar Tagen (und nicht nur bei mir, ich hab schon rumgefragt) meldet mein englisches Dashboard auf einmal alle Status-Anzeigen in der Freundesliste auf Deutsch. Wenn einer von meinen Freunden z.B. TrialsHD spielt,  wird der deutsche Streckenname angezeigt. Mit dem man oft nichts anfangen kann, wenn bei einem selber alles so ist, wie es sein soll - Englisch eben. Selbes gilt für alle anderen Spiele. Zudem sieht's - mit Verlaub - sch* aus und ist schlampig oder gestelzt übersetzt. Da es meines Wissens nach in letzter Zeit kein "richtiges" Dashboard Update gab, scheint mir das von Microsoft serverseitig on-the-fly umgestellt worden zu sein,  und ich muss ganz ehrlich sagen, damit bin ich NICHT einverstanden, so ungefragt das doofe Deutsch reingedrückt zu bekommen. Erste Versuche, das irgendwie wieder zurückzudrehen, scheiterten. Hat jemand eine Lösung? Wobei ich nicht glaube, dass es eine gibt.

Das Ganze scheint aber außer mir auch keinen zu stören. Seltsam. 

Naja, hiermit habe ich meinen Unmut darüber verkündet und verziehe mich wieder in meine Ecke. Traurig zu sehen, dass man als Konsolenzocker immer weiter gegängelt wird (anderes Thema.), bis es nicht mehr auszuhalten ist und man am Ende nach jahr(zehnt)langer Abstinenz doch wieder ins eigentlich verschmähte PC Lager wechselt. Schade drum.

 

 

 

 

 

 

Discussion Info


Last updated July 4, 2018 Views 8 Applies to:

Musste gestern auch ein neues Update runterladen und das Weiß gefaellt mir ueberhaupt nicht. Sieht alles so klinisch aus. Ich dachte man koennte das alte behalten, aber dann kann ich anscheinend mich nicht bei Xbox Live anmelden.

On Topic bleiben, bitte. Danke.

Ich kann Dich verstehen membran, denn ich bevorzuge Englisch grundsätzlich. Allerdings habe ich selber noch nie darauf geachtet, was beim Status meiner Freunde angezeigt wird. Ich weiß nur, dass ich schon immer meine Erfolge zweisprachig hatte. Entweder war der Name des Erfolgs Englisch bzw. Deutsch und dann die Beschreibung des Erfolgs in der jeweilig anderen Sprache.

Aber ich glaube nicht, dass sich da etwas ändern wird. Denn mein Dasboard ist manchmal auch zweisprachig, ist mir vorallem aufgefallen als ich in England meinen Gamertag auf die englische Xbox gerettet habe. Mein Freund hatte dann plötzlich auch in seinem Profil "Meine Xbox" stehen.

Die Erfolge alle auf Englisch zu bekommen, ist kein Problem. Einfach Konsole auf Englisch stellen (Language: Englisch und zur Sicherheit noch Locale: United Kingdom) und den Gamertag "retten" (omg.), also einfach "recover Gamertag", während kein Profil eingeloggt ist. Logindaten eingeben und ab, dann zieht die Box den gesamten Gamertag nochmal neu von den Servern, und die Achievements werden dabei alle auf Englisch gestellt.

Dass man mit einem deutschen Account (also ein Account, der automatisch auf den deutschen Marktplatz zugreift) ein paar deutsche Begriffe bei den Hauptmenüpunkten des Dashboards hatte (v.a. die Werbe- und Marktplatzrelevanten wie "Im Blickpunkt" und "Spiele-Marktplatz", war schon leider schon immer so und ist nicht weniger ärgerlich. Die Bezeichnungen sind eben Platzhalter, Variablen, die vom verlinkten Marktplatz aus (in diesem Falle Deutsch) gezogen werden. Sieht man daran, dass alle Hauptmenüpunkte, die da sind, wenn man das Netzwerkkabel zieht, Englisch sind und bleiben und alle deutschen Einträge dann verschwinden.

Das, was ich im Ausgangsposting meinte, ist viel gravierender, weil es sich direkt negativ auf ein mir wichtiges Feature der Freundesliste auswirkt. Meine Abneigung gegen deutsche Begriffe bei allem Videospielbezogenem in allen Ehren, aber da ich nun mal selber z.b. Trials nur auf Englisch spiele, kenne ich nur die Streckennamen in dieser Sprache. Teilweise sind die Strecken aber total bescheuert oder einfach FALSCH übersetzt. Mir ist es also nicht mehr möglich, bei vielen Spielen zu erkennen, was derjenige Freund gerade genau macht, weil mir die deutsche Terminologie (zum Glück, wenn ich anbetrachts des Übersetzungselends, das mich da jetzt gezwungenermaßen anlacht) des jeweiligen Spieles unbekannt ist.  Von den gestelzten Übersetzungen mancher Halo Maps fange ich erst gar nicht an. Kurzum, die Freundesliste ist mit dieser Zwangsänderung, die überhaupt nicht notwendig war , für mich ein gutes Stück verschlechtert worden. Ganz ehrlich, es nervt mich, wie man vielleicht merkt, ungemein.

"Sucht in Spielevermittlung". Es heißt Matchmaking. MATCHMAKING!

@ membran

Ist mir auch aufgefallen und habe auch schon versucht das wieder in den Griff zu bekommen (Locale und Sprache hin und her stellen,  Neustart, etc.) Hat aber bisher nicht geklappt.

Mich nervt es auch, aber wahrscheinlich werden wir warten müssen, dass Microsoft sich der Sache annimmt.

Was Übersetzungsproblematiken in Spielen aus dem Englischen ins Deutsche angeht müssen wir ja gar nicht diskutieren. Da läuft für den deutschen Markt viel falsch.

Bsp.: Lead Aspirin Achievement aus Resident Evil heißt auf deutsch Springbohne... Wer denkt sich denn bitte sowas aus?!

Oh mein Gott Membran du sprichts mir aus der Seele. Mich nervt es auch sowas von das die Statusmeldungen auf Deutsch sind genau aus dem selben Grund. Es steht einfach was komplett anderes dran als in wirklichkeit auf Englisch dran steht.

Ich hof das Microsoft den Thread mal zu Gesicht bekommt und bemerkt wie viele Leute sich darüber aufregen

Bisher wären wir dann wohl erst zu viert in diesem Thread... Ob Microsoft da wohl alle Hebel in Bewegung setzen wird?

Ich glaube kaum. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Yo Switch mach FIVE draus. Weißt genau was ich fürn ENGLISH-FAN bin. Wenn ich dann so Texte in meiner Freundesliste lese wie "Sucht nach seltenen & lange verlorenen Büchern" oder "Steht vor dem Stadttor". Thanks but no thanks. Irgendwie spielt alles grad verrückt @ XBL.

Ist zwar ein alter Thread, aber aus aktuellem Anlass hab ich ihn zufällig gefunden, und reihe mich an dieser Stelle mal als #6 ein.

Das seit dieser Woche neue Dashboard scheint für Freunde der Englischen Sprache ja ein Albtraum zu sein.  Ich war ja vorher schon gelegentlich von unerwünschtem Deutsch hinterhältig überfallen worden.  Aber das war anscheinend nur ein Vorgeschmack.  Jetzt ist das Hauptmenü irgendwie Deutsch, wenn man dann was auswählt ist es Englisch, das nächste dann wieder Deutsch, usw.

Warum gibt es eigentlich eine Sprachauswahl??  Will nicht wissen wie veräppelt sich Immigranten (oder Urlauber) vorkommen müssen, wenn sie kein Deutsch können. (Das gleiche gibt's ja auch auf diversen Internetseiten.)  "Oh, Sie befinden sich in Deutschland?  Dann wollen Sie ja offensichtlich alles auf Deutsch."  NEIN, will ich NICHT!