Windows-to-go Arbeitsbereich Store kann nicht geöffnet werden

"Store lässt sich im Windows-to-Go" Arbeitsbereich nicht öffnen". Aktuelle Version auf meinem Computer "Windows8Pro Upgrade". Dieser Fehler tritt jedesmal auf, nachdem ich einen USB-Stick 2.0 angeschlossen hatte. Nach Neuinstallation (ächz) und funktionierte der Store wieder einwandfrei. Bis zum abermaligen Versuch einen Usb-Stick (diesesmal neu) anzuschließen. Nachdem ich den usb-Stick ordnungsgemäß ausgeworgen hatte kam na ihr wisst es schon beim Versuch den Store zu öffen die abermalige Meldung "Der Store kann im Windows-to-go Arbeitsbereich nicht geöffnet werden.
Auch der Tip im Gruppenbereich die Einstellungen zu ändern schlugen fehl. Und....Ich habe doch Windows8Pro. Hier ist doch angeblich gar kein Windows-to-go möglich. Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Rob
 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 10 November, 2019 Aufrufe 4.603 Gilt für:
Antwort
Antwort

Mit Hilfe des Microsoft Supports konnte das Problem nun (zumindest für mich) durch Setzen folgenden Wertes in der Registry gelöst werden: 

 

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control]
"PortableOperatingSystem"=dword:00000000

 

 

Nachfolgende Anleitung habe ich dazu vom Microsoft Support erhalten:

 

"Um zu pruefen, ob auf Ihrem Betriebssystem dieser Fall vorliegt muessen Sie einen bestimmten Ordner in der Windows-Registrierung suchen und gegebenenfalls umbenennen.
Im Registrierungseditor wird direkt am System gearbeitet und es kann zu schwerwiegenden Problemen kommen, wenn Sie falsche Schluessel loeschen oder auch nur veraendern.
Ich kann Sie auch zurueckrufen und wir koennen die Schritte dann gemeinsam durchfuehren, ansonsten folgen Sie einfach den folgenden Schritten:

1. Druecken Sie die "Windows-Taste" und "R".
2. Tippen Sie "regedit" ein und bestaetigen Sie mit "Enter"
3. Jetzt oeffnet sich der Registrierungseditor
4. Oeffnen Sie den folgenden:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control

5. Suchen Sie im rechten Fenster nach dem Eintrag PortableOperatingSystem
6. Ist der Wert auf (1) gesetzt klicken Sie doppelt auf den Eintrag und aendern den Eintrag auf (0) oder loeschen Sie den Eintrag komplett.
7. Schliessen Sie den Registrierungseditor und versuchen Sie erneut die Datensicherung durchzufuehren.

Verursacht wird dieser Fehler durch einen Konflikt wegen doppelt vergebener Geraete-IDs. Die Geraete-ID eines USB-Sticks oder einer externen Festplatte entspricht in diesem Fall der Geraete-ID der bereits im Rechner verbauten Festplatte. Dadurch "haelt" sich das Windows-Betriebssystem ploetzlich und ohne weitere Einstellungen des Benutzers fuer ein Windows-To-Go System. Daher kann der Fehler auch erneut auftreten, wenn Sie den Stick oder die Festplatte erneut an den Rechner anschliessen.

In diesem Fall koennen Sie dem externen Geraet nur noch eine neue Geraete-ID zuweisen. Dabei wird der Inhalt des Datentraegers komplett geloescht. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

1. Druecken Sie die "Windows-Taste" und "X".
2. Waehlen Sie Eingabeaufforderung (Administrator).
3. Tippen Sie "diskpart" ein und bestaetigen Sie mit "Enter".
4. Tippen Sie "list disk" ein. Es erscheint die Auflistung der angeschlossenen Laufwerke.
5. Tippen Sie "select disk #" ein. Fuer "#" geben Sie den Laufwerkbuchstaben Ihres USB-Sticks an.
6. Vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige Laufwerk ausgewaehlt haben, denn beim folgenden Schritt gehen alle Daten auf dem Datentraeger verloren.
7. Tippen Sie "clean" ein.
8. Tippen Sie "exit" ein, um die Konsole zu verlassen
9. Um den Datentraeger wieder nutzen zu koennen muessen Sie Ihn vor der naechsten Nutzung neu formatieren, dabei wird auch die Geraete-ID wieder neu vergeben.
"

Für 1 Person war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.