Windows 8 blendet Laufwerk aus

Bitte um Eure Hilfe, habe keine Idee mehr.

 

Habe ein Samsung Bluray/DVD-Brenner und nach der Installation von Windows 8 Pro bemerkt, dass er nicht mehr erkannt wird. Er ist angeschlossen, wird vom BIOS erkannt, aber ich kann in Windows nicht auf ihn zugreifen. Er steht in der Datenträgerverwaltung, aber nicht im Gerätemanager - dort kann ich ihn aber aufrufen, indem ich "ausgeblendete Geräte anzeigen" anklicke.

Auf der Suche, welches installierte Programm denn nun den Player ausblendet, habe ich quasi alles deinstalliert, trotzdem erscheint er nicht mehr.

Ich mache mit dem Laufwerk eine Clean Installation (falls das so heißt) auf eine leere Platte - er funktioniert also. Dann wird Windows 8 installiert, in der klassischen Ansicht unter "Computer" ist das Laufwerk da (ganz normal mit Buchstabe). Ich installiere nichts, mache einen ersten Neustart und das Laufwerk ist weg.

 

Könnte mir jemand einen Tipp geben? Braucht Ihr in diesem Fall Infos zu meinem System?

Dank fürs Lesen

Stefan 

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 6 März, 2019 Aufrufe 6.032 Gilt für:
Antwort
Antwort

Hallo Günter

Vielen Dank fürs Antworten.

Die Links zu den Foren haben mir zunächst nichts gebracht, denn auch ich habe weder diese Upper- und Lower-Einträge in der Registry, noch den Contoller0-Eintrag.

Was ich allerdings habe: zwei Laufwerke.

Neben dem Bluray-Laufwerk noch einen älteren DVD-Brenner (IDE). Hatte ich nicht geschrieben, weil: erschein mir nicht wichtig, wurde auch auf Windows 8 erkannt. Was soll ich sagen: Den alten Brenner einfach rausgezogen und schon der Bluray da. Ist zwar nicht die optimalste Lösung, aber immerhin ein Ansatz. Bis Microsoft nachbessert...?

Dank & Gruß

Stefan 

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.