"Benutzerdefinierte DLLs werden für jede Anwendung geladen. Der Systemadministrator sollte die Liste der DLLs prüfen, um sicherzustellen, dass sie sich auf die vertrauenswürdigen Anwendungen beziehen."

Die im Titel genannte Warnung erscheint nach jedem Booten in der Ereignisanzeige. Das war, mein ich, gleich nach der Installation so.

Quelle: Wininit
Ereignis-ID: 11

Woran liegt das, ist das ein Sicherheitsproblem und wie kann man es abstellen?
 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 31 August, 2018 Aufrufe 14.185 Gilt für:
Antwort
Antwort

Hallo,

> Updates der BIOS- und Grafikkartentreiber

Bitte den Treiber für den Chipsatz nicht vergessen.

Du hast das System nicht übertaktet?

> Das RAM habe ich schon des öfteren ausgiebig getestet und kann absolut nichts feststellen.

Wenn Du die Möglichkeit hast den RAM zu tauschen, kannst Du Dir dann 100%ig sicher sein.
Manchmal reicht es schon, das nicht der richtige Speicher zum Board verbaut wurde oder mehrere unterschiedliche RAM Bausteine eingesetzt sind.

>  Man sollte meinen, dass die einen solchen Fehler nicht verursachen, oder?

Die Treiber kommen vom Gerätehersteller. Nicht immer kann Microsoft ausschließen, das die auf der Installations DVD enthaltenen Treiber in
unterschiedlichen Konfigurationssituationen, Fehler verursachen.

>  Aber was mich schon interessieren würde: was macht Windows mit den gefundenden fehlerhaften Treibern?

Es gibt Hinweise in der Ereignisanzeige aus. Mehr kann Windows da auch nicht machen.

MfG Sven
Gruß Sven

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.