Forumartikel

Windows 10 FAQ

Technische Stufe : Standard

Zusammenfassung

Am 29. Juli 2015 hat Microsoft Windows 10 als Betriebssystem freigegeben. Erfahrungsgemäß ergeben sich viele Fragen rund um dieses Betriebssystem, das Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1 etc. Die FAQ versucht die wichtigsten Fragen aufzugreifen und Antworten zu geben.

Hier noch einige ergänzende Links

FAQ zur Windows 10 Preview von Microsoft
FAQ zu 10 Microsoft falls nicht erreichbar (Cached-Version)

Weitere Informationen zu Windows 10 (hilfreiche Zusatzinfos und FAQ)

Frequently Asked Questions: Windows 10 (englisch)



Details

Ab wann ist Windows 10 verfügbar?

Windows 10 ist seit dem 29. Juli 2015 als GA-Version (General Availability) verfügbar. Besitzer von Windows 7 und Windows 8.1 können dann auf Windows 10 aktualisieren. Neue Rechner können mit Windows 10 ausgeliefert oder auf diese Version aktualisiert werden. (Quellen: Microsoft [EN], FAQ zu Windows 10 von MicrosoftBlog-Beitrag [DE])

Was kostet Windows 10?

Das Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1 auf Windows 10 ist vom 29. Juli 2015 bis zum 29. Juli 2016 kostenlos. Voraussetzung ist eine gültige Lizenz der genannten Vorgängerversionen.

Upgrades von Windows XP, Windows Vista, Windows 8 - oder von Windows 7/Windows 8.1 nach Ablauf des ersten Jahres - erfordern eine Vollversion von Windows 10. Die Preise für die Vollversionen sind:

  • Windows 10 Home: € 135 UVP
  • Windows 10 Pro: € 279 UVP

Was passiert nach Ablauf des ersten Jahres, muss ich Windows 10 neu kaufen? 
Zur Befürchtung, dass Windows 10 als Upgrade nach einem Jahr ausläuft und man eine neue Lizenz kaufen muss, gilt: Die Upgrade-Lizenz gilt (nach Aussage Microsofts) für die Lebenszeit des Geräts. Man braucht also keine neue Lizenz zu kaufen, Windows 10 wird als Upgrade auch nach dem 29.7.2016 auf dem installierten Gerät weiter laufen.

Wer nach dem 29.7.2016 ein Windows 7- oder Windows 8.1-System erstmals auf Windows 10 upgraden will, wird eine Lizenz kaufen müssen. 

Ich habe Fragen zum Upgrade-Prozess von Windows 7/8.1 auf Windows 10

Was passiert konkret nach der Reservierung von Windows 10? Was ist beim Upgrade zu beachten? Im Zusammenhang mit dem Umstieg ergeben sich sicherlich viele Fragen. Hier sei auf folgende Fundstellen verwiesen.

Windows 10 Fragen & Antworten (Q&A) von Microsoft

Zusätzliche Infos finden sich in folgenden Blog-Beiträgen:

Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Tipps und Infos zum Download– Teil 2
Windows 10: Upgrade vom Installationsabbild – Teil 3
Windows 10: Clean Install vom Installationsabbild – Teil 4

Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1

Muss ich das Upgrade zwingend reservieren?

Bei einigen Anwendern taucht das Registrierungs-Symbol für das Upgrade nicht auf oder das Registrierungsfenster bleibt "leer". Bekommt man das Upgrade nur mit Registrierung/Reservierung? Nein, seit dem 29.7.2015 kann man Windows 10 per Media Creation Tool herunterladen und das kostenlose Windows 10-Upgrade durchführen (siehe Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1).

Der Vorteil einer Registrierung: Der Upgrade Advisor macht eine Vorabprüfung, ob das System für Windows 10 geeignet ist.

Kann ich die Registrierung stornieren?

Ja - wie das funktioniert, ist hier beschrieben

Kann ich über ein System eine Reservierung für mehrere Systeme vornehmen?

Es wird immer wieder gefragt, ob man über einen Rechner das Upgrade auf Windows 10 für mehrere Rechner vornehmen kann. Die Antwort ist nein, die Reservierung kann immer nur am Rechner vorgenommen werden, auf dem das Upgrade erfolgen soll.

Kann ich die Upgrade-Aufforderung in Windows 7/Windows 8.1 entfernen

Manche Anwender möchten z.Z. das Symbol zur Registrierung für das Windows 10-Upgrade aus der Taskleiste entfernen. Das ist möglich, indem das betreffende Update KB3035583  deinstalliert wird (siehe auch Hinweise in Windows 10-Upgrade-Aufforderung für Windows 7/8.1-Nutzer). Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet sich von Nutzer Over93 in diesem Forenthread.

Kann ich das Windows 10-Upgrade blockieren?

Ja, das ist möglich. Die benötigten Informationen finden sich im Beitrag Windows 10: Upgrade von Windows 7/8.1 blockieren.

Werde ich als Tester der Preview-Builds auf die Final von Windows 10 umgestellt?

Ja, wer die Windows 10 Preview-Builds testet, wird - bei Verfügbarkeit - automatisch auf die Windows 10 Final umgestellt. Dies hat Gabe Aul, der Leiter der Betriebssystemgruppe in diesem Tweet klargestellt.

Welche Hardwareanforderungen muss eine Windows 10-Maschine erfüllen?

Microsoft hat die Hardwareanforderungen und Systemspezifikationen in diesem Blog-Beitrag veröffentlicht. 

Ist das Windows 10-Upgrade an die Hardware gebunden?

Microsoft gibt an, dass Windows 10 für die Lebenszeit des Geräts kostenlos ist. Der Austausch einer Grafikkarte oder ein RAM-Wechsel sind nach bisherigem Wissen unschädlich. Der Austausch der Festplatte bedingt, dass ein Win 10-Backup verfügbar ist oder der Upgrade-Prozess über die Vorgängerversion des Betriebssystems erfolgte. Es wird nach einem erfolgreichen Upgrade die Möglichkeit eines Download einer Windows 10-ISO-Datei geben, mit dem man dann neu auf der betreffenden Maschine installieren kann.

Ist das Betriebssystem an die Hardware (z.B. des Mainboard) gebunden (Beispiel OEM-Key in den ACPI-SLIC-Tabellen), wird beim Mainboard-Wechsel die Lizenz erlöschen (es sei denn, der OEM wird ein Mainboard mit dem gleichen OEM-Key einbauen). 

In folgendem MS-Answers-Thread wird die Frage angerissen - möglicherweise gibt es dort dedizierte Antworten seitens Microsoft, die dann nachgetragen werden.

Update: Laut diesem MS Answers-Forenposting von Andre Da Costa wird eine Volllizenz von Windows 7/8.1 beim Upgrade zu einer Windows 10 Volllizenz - kann also auf andere Hardware übertragen werden.

Wie schaut es mit einem Windows 10-Key und der Aktivierung aus?

Benutzer bekommen beim Windows 10-Upgrade keinen Produktkey. Eine Neuinstallation nach dem Upgrade ist möglich, ohne dass man einen Key eingeben muss. Die automatische Aktivierung des frisch upgegradeten Windows 10 muss über Internet laufen. Es gibt zur Zeit keinen Weg, dies anderweitig zu machen. Bei signifikanten Hardwareänderungen wird eine Aktivierung per Telefon notwendig.

Welche Windows 10-Versionen (SKUs) gibt es?

Microsoft hat die Details im Blog-Beitrag Introducing Windows 10 Editions veröffentlicht. Hier findet sich eine deutschsprachige die Übersicht, welche Versionen es von Windows 10 geben wird.

Welche Upgrade-Pfade sind möglich?

Die Upgrade-Pfade von Windows 7 (Home, Professional, Ultimate) und Windows 8.1 (Core, Pro) auf Windows 10 sind in diesem Blog-Beitrag veröffentlicht worden.

Gehen Funktionen verloren, wenn ich von Windows 7/8.1 auf Windows 10 upgrade?

Windows 10 wird einige Funktionen aus früheren Windows-Versionen nicht mehr enthalten. So entfällt die Unterstützung für Floppy-Disk-Laufwerke oder das Windows Media Center sowie die DVD-Video-Wiedergabe fehlen. Eine detaillierte Übersicht über die entfallenen Funktionen sind in diesem Blog-Beitrag zu finden.

Wichtig: Besitzer von Geräten (Polar Fitness-Uhren, Fernsteuerungen, Tauchcomputer), die auf die Infrarot-Schnittstelle (IrDA) angewiesen sind - deren Unterstützung wurde in Windows 10 (RTM) entfernt! Bisher gibt es auch keinen Ersatz. Details unter 

Windows 10-Upgrade: Infrarot-Empfänger funktionieren nicht – (IrDA-Stack fehlt)

Gehen Daten und Programme beim Upgrade verloren?

Der beim Upgrade verwendete Windows Upgrade Advisor nimmt eine (grobe) Kompatibilitätsprüfung vor. Bei Hard- und Software-Inkompatibilitäten gibt es dann einen entsprechenden Hinweis. Allerdings kann der Advisor keine 100% Prüfung vornehmen - man muss also selbst testen, ob wirklich alles kompatibel ist.

Systemnahe Programme wie Fremd-Internet-Security Suites oder ähnliches oder sehr alte Software sind nicht kompatibel und vor dem Upgrade zu deinstallieren.

Zudem wird es auch eine Option im Upgrade-Assistenten geben, um Daten und Programme beim Upgrade zu löschen - wer diese wählt, verliert Programme und Daten.

Wichtig: Beim Upgrade werden die alten Windows-Verzeichnisse mit Programmen, Daten etc. in den Ordner Windows.old der Betriebssystempartition gesichert. Das Windows.old Verzeichnis wird automatisch nach 30 Tagen von der Datenträgerbereinigung (CleanMgr) durch einen Wartungstask bereinigt. Also eine Sicherung des alten Systems und/oder wichtiger Daten vor dem Upgrade anfertigen.

Wo gibt es den Download für das Upgrade?

Microsoft hat die Seite Softwaredownload für Windows 10 aufgesetzt. Dort kann man sich die ca. 17 MByte großen Varianten des Tool zur Medienerstellung herunterladen. Nach dem Start des Tools lädt dieses Windows 10 herunter und bietet die Möglichkeit, den Download wahlweise auf USB-Stick, auf DVD oder als ISO zu sichern.

Gibt es eine ISO für ein Windows 10-Upgrade?

Man kann ja mit dem Tool zur Medienerstellung die betreffenden ISO-Dateien erstellen. Zur Installation auf einem leeren System benötigt man einen Windows 10-Produktkey. Man kann die ISO-Medion auch zum Upgrade verwenden. Upgrade bedeutet, dass man von einem lizenzierten und aktivierten, upgrade-berechtigten Betriebssystem das Upgrade anstoßen muss (die setup.exe aus Windows 7/8.1 ausführen). 

Bei den ISO Abbildern ist auf die richtige Version (Bit-Variante und Home oder Pro) zu achten, da ein Wechsel 32 <-> 64 Bit als Upgrade nicht möglich ist. 

Was kann ich tun, wenn ich neu "installieren" muss?

Diese, oft gestellte, Frage lässt sich folgendermaßen beantworten: 

  • Es gibt die Möglichkeit, Windows 10 mit Bordmitteln aufzufrischen oder zurückzusetzen - ist in der Einstellungen-App verfügbar sein.
  • Zudem besteht die Möglichkeit, eine Systemabbildsicherung einer funktionierenden Windows 10-Installation anzufertigen und diese bei Bedarf neu einzuspielen.
  • Hat man Windows 10 mit dem Windows 10 Media Creation Tool erfolgreich heruntergeladen und aus dem Download eine ISO-Datei, einen USB-Stick oder eine DVD als Installationsmedium erzeugt und wurde das Upgrade erfolgreich über das Vorsystem installiert und aktiviert, ist eine Neuinstallation von diesem Medium möglich.

Sind diese Optionen nicht anwendbar, bleibt aus heutiger Sicht nur das vorherige Betriebssystem zu installieren, zu aktivieren und das Update auf Windows 10 zu versuchen.

Ist ein "Clean-Install" nach dem Upgrade auf Windows 10 möglich?

Diese Frage lässt sich mit Ja beantworten. Microsoft Mitarbeiter Gabe Aul hat dies in einem Tweet bestätigt. in paar Infos sind in diesem Blog-Beitrag zu finden. Auch dieser Forenbeitrag liefert Antworten. Mit dem Installationsmedium wird ein clean-Install ausgeführt, wobei die Abfrage des Windows-Keys übersprungen werden muss (keinen Key eingeben). War Windows 10 auf der Maschine installiert, wird diese automatisch an Hand der bei der Erstinstallation an die Microsoft-Server übermittelten Maschinen-ID aktiviert. 

Kann ich meine Windows 7/8.1-Lizenz nach dem Windows 10-Upgrade auf einem anderen Computer verwenden?

Die Windows 7- bzw. Windows 8.1-Lizenz erlischt mit dem Upgrade auf Windows 10 bzw. ist an den betreffenden PC gebunden, d.h. die Neuinstallation der alten Windows 7- bzw. Windows 8.1-Lizenz auf einem anderen Gerät ist unzulässig, wenn Windows 10 weiter auf dem Ursprungsgerät betrieben wird.

Kann ich nach dem Upgrade auf Windows 10 wieder nach Windows 7 SP 1/Windows 8.1 Update zurück?

Es gehen keine alten Keys „verloren“ und man wird wieder auf eine alte Windows Version zurück können, entweder durch Recovery oder durch Neuinstallation unter Nutzung des alten Keys. Dies betrifft genauso OEM Keys und Keys, die in der Firmware stecken (siehe auch MS-Answers).

Rollback-Zeitintervall

Nach dem Upgrade auf Windows 10 hat man 30 Tage Zeit, um ein Rollback auf die vorherige Windows-Version durchzuführen. Danach werden die Rollback-Dateien von der Wartung/Datenträgerbereinigung gelöscht.

Wie sieht es mit einem kostenlosen Upgrade von Windows XP oder Windows 8 aus?

Für beide Betriebssysteme gibt es kein kostenloses Upgrade. Wer von Windows 8 noch nicht auf Windows 8.1 gewechselt ist oder wechseln konnte (weil die Hardware nicht mit macht), sollte sich das Upgrade schwer überlegen. Die Chance, dass fehlende Treiber oder Inkompatibilitäten Ärger machen, ist recht hoch (speziell bei Notebooks). 

Kann ich von einem 32- auf ein 64-Bit-Windows upgraden bzw. umgekehrt?

Nein, ein Upgrade von 32-Bit auf ein 64-Bit-Windows oder umgekehrt ist aus technischen Gründen nicht möglich. Die Vorgängerversion von Windows muss die gleiche Architektur wie Windows 10 haben (also 32 Bit auf 32 Bit, 64 Bit auf 64 Bit).

Um die Architektur zu wechseln, ist eine Neuinstallation der betreffenden 32- oder 64-Bit-Version erforderlich. In der Praxis bedeutet dies für Updates, dass die zum Upgrade berechtigte Vorversion von Windows 7/8.1 in der gewünschten Architektur installiert und aktiviert werden muss. Dann kann ein Upgrade auf Windows 10 ausgeführt werden.

Ich habe ein Windows 7 Family-Pack, kann ich alle drei Rechner upgraden?

Das "Windows 7 Family Pack" berechtigt zur Installation von Windows 7 auf drei Rechnern. Update: User mit einer Windows 7 Family Pack Lizenz dürfen alle 3 Geräte gleichermaßen auf das kostenlose Windows 10 Upgrade aktualisieren. Es besteht keine Begrenzung der Lizenz auf nur ein Gerät.

Quelle ist dieser MS Answers-Forenbeitrag von Forenmoderator Mario K.

Windows 10 SKU-Feature-Vergleich

Zwischenzeitlich hat Microsoft die Features der einzelnen Verkaufsversionen in einer Tabelle veröffentlicht. Details lassen sich in folgendem Blog-Beitrag finden:

Windows 10: Feature-Vergleich zwischen den Versionen (SKUs)

Windows 10 Upgrade: Rollout in Stufen

Am 29.7.2015 wird zwar die GA-Version von Windows 10 allgemein freigegeben. Es gibt aber immer wieder Anwender, die bemängeln, dass sie das Upgrade nicht angeboten bekommen. Erklärung: Das Rollout (also die Verteilung) des Updates auf diese Version erfolgt in Wellen. Ich habe die Kernpunkte in folgendem Blog-Beitrag zusammen gefasst.

Windows 10: Upgrade wird in Wellen ausgerollt …

Kein Upgrade angeboten, kann ich trotzdem Windows 10 downloaden?

Bei einigen Anwendern wird das Upgrade-Symbol für Windows 10 nicht in der Windows 7/8.1 Taskleiste bzw. in Windows Update angeboten. Besteht die Möglichkeit, trotzdem an die Windows 10-Installationsdateien heranzukommen und das Upgrade auszuführen?

Ja, man kann von einem Windows 7 oder Windows 8.1 das Windows 10 Media Creation Tool ausführen und Windows 10 herunterladen lassen. Dabei gibt es die Möglichkeit, das Upgrade für die aktuelle Maschine auszuführen oder Installationsmedien (ISO, DVD, USB-Stick) zu erstellen. Von diesen lässt sich die setup.exe unter dem Vor-Windows starten und das Upgrade ausführen. Einige Hinweise zum Media Creation Tool finden sich in folgendem Beitrag.

Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1

Woher bekomme ich den Windows 10 Produktkey nach dem Upgrade?

Es gibt keinen Produktschlüssel für Windows 10-Upgrades. Mit Tools ausgelesene Keys sind Universalschlüssel, die sich nicht für eine Neuinstallation eignen. Eine Neuinstallation nach einem erfolgreichen Upgrade ermöglicht die automatische Aktivierung an Hand der Maschinen-ID (siehe oben zur Neuinstallation).

Wo finde ich ein Forum zu Windows 10?

Das Microsoft Answers-Forum zu Windows 10 findet sich hier.

========================================================

Was kann ich bei Windows 10 Upgrade- und Installationsproblemen tun?

In der Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1 werden die Vorbereitungen zum Upgrade und erste Diagnoseschritte im Hinblick auf Auswertung der Log-Dateien beschrieben. Die FAQ wird schrittweise um konkrete Fehlermeldungen und Lösungsvorschläge erweitert.

Vom MVP-Kollegen Andre Da Costa gibt es noch diese (englischsprachige FAQ mit vielen Hinweisen:

How to: Troubleshoot common Setup and Stop Errors during Windows 10 Installation

Weiterhin gibt es noch folgende Artikel mit hilfreichen Infos:

Hilfe bei Windows 10-Upgrade- und -Installationsfehlern

Windows 10: Installations- und Upgrade-Troubleshooting
Windows 10 Install and Upgrade Top Solutions

Und hier noch einige ausgesuchte Artikel zu konkreten Update-Fehlern (eine aktualisierte Linkliste wird im externen Windows 10 Wiki gepflegt).

Windows 10 Fehlercode 80240020

Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004

Windows 10: Media Creation Tool Troubleshooting-Tipps

Die Anlaufstelle für weitere Fragen in das Microsoft Answers-Forum zu Windows 10.

Die FAQ wird fortgesetzt und bei Verfügbarkeit weiterer Informationen aktualisiert.

Wie kann ich Windows 10 herunterladen?

Microsoft bietet die Möglichkeit, das Windows 10 Installationsabbild mit dem sogenannten Media Creation Tool herunterzuladen. Die Schritte sind in folgendem Artikel beschrieben.

Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1

PS: Es gab den Vorschlag, Infos zu den Pro-Versionen für Admins hier zu integrieren. Da ich auf die Vorschläge nicht antworten kann, hier eine kurze Erläuterung. Alles was den Business-Bereich betrifft, ist in den Technet- und MSDN-Foren aufgehoben. Daher gibt es keine Pläne, die FAQ um diese Infos zu erweitern (zumal auch keine Infos zu Details bei diesen Plattformen in Verbindung z.B. mit Windows Server 2012 Essentials vorliegen).



Update:

  • Es wird ISO Abbilder geben, jedoch ist auf die richtige Version (Bit-Variante und Home oder Pro) zu achten, ein komplette Neuinstallation wird trotzdem nicht möglich sein, erst nach dem Upgrade. (Quelle)
  • Alle 3 Computer mit einer Lizenz des Family Packs können auf Windows 10 upgraden (Quelle)


Antworten Antwort auf gelöschte Nachricht
Was ist mit Systembuilder Versionen (NSLP)? Sind die an die Hardware gebunden?  Wie sieht es dabei mit deutschem Recht aus?

Was ist mit Systembuilder Versionen (NSLP)? Sind die an die Hardware gebunden?  Wie sieht es dabei mit deutschem Recht aus?

Da wirst Du hier schwerlich Antworten erwarten können, da a) nichts von Microsoft zu System-Locked Preinstallation publiziert wurde. Wenn Du das Mainboard in die neue Maschine umbaust, wandert der ACPI-SLIC-Key mit und alles dürfte im grünen Bereich sein.

Zur Frage nach deutschem Recht: b) eine Rechtsberatung ist hier aus fachlichen und rechtlichen Gründen nicht möglich bzw. zulässig.

Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

Hallo,

wie sieht's mit der Stabilität von Windows 10 im Vergleich zu Vorgängern aus, wenn man die bestehende Installation auf neue Hardware migriert (CPU, RAM, Mainboard, GPU)? Ich hab das mal mit einer Vista-Installation versucht, gab unzählige Abstürze bis ein Minimum an erforderlichen Treibern nachinstalliert werden konnte und auch danach hat das System sich teilweise merkwürdig verhalten. Ich hoffe, dass sich bei der internen Architektur im Vergleich zu Vista/7/8 deutlich was verändert hat, um bei Computerwechseln nicht komplett bei 0 anfangen zu müssen (vgl. Mac OS). Gibt es möglicherweise die Option, mit einer bestehenden Installation inkl. installierter Software auf einen anderen Speicher (bspw. HDD > SSD) umzuziehen?

Gibt's den Winsxs-Ordner immer noch und wenn ja, wird der sich auch wieder so aufblähen und den ganzen Speicher der Systempartition auffressen?

Womöglich passen die Fragen besser an andere Stellen im Forum, wenn das so sein sollte, bitte kurze Info. Danke und

Viele Grüße

Chris


Gibt's den Winsxs-Ordner immer noch und wenn ja, wird der sich auch wieder so aufblähen und den ganzen Speicher der Systempartition auffressen?

Das sollte es eigentlich nicht, da die Systemdateien besser komprimiert werden als noch bei Windows 7 und 8.

Auf jeden Fall werden die Dateien nun auch bei einer Systemreparatur genutzt.

siehe auch: Windows Reparatur und Inplace Upgrade

Inwieweit es dann Tools geben wird um dort auszumisten, bleibt abzuwarten. Da der Speicherplatz aber zunehmend günstiger wird, ist damit eher nicht zu rechnen.


edit. erledigt, drüben bei Diskutieren erneut gepostet.


Was ist mit Systembuilder Versionen (NSLP)? Sind die an die Hardware gebunden?  Wie sieht es dabei mit deutschem Recht aus?

Da wirst Du hier schwerlich Antworten erwarten können, da a) nichts von Microsoft zu System-Locked Preinstallation publiziert wurde. Wenn Du das Mainboard in die neue Maschine umbaust, wandert der ACPI-SLIC-Key mit und alles dürfte im grünen Bereich sein.

Zur Frage nach deutschem Recht: b) eine Rechtsberatung ist hier aus fachlichen und rechtlichen Gründen nicht möglich bzw. zulässig.

Hallo!

Die Frage stellt sich doch nicht nur fuer Hardware,

welche bereits mit SB-Versionen ausgeliefert

wird, sondern es sind ja im Handel auch SB-/OEM-

Versionen erhaeltlich, die wie schon frueher deutlich

guenstiger als die 'Vollversion' sind.

Diese konnten frueher problemlos legal genutzt

werden, nur hatte man keinen Anspruch auf (drei?)

direkte Supportanfragen.

Wie aber ist das nun bei Win 10 SB/OEM?

Wird hier nicht wie bei der Upgrade-Version bei

der Aktivierung ein Key erzeugt und bei MS

hinterlegt, welcher damit auch eine Hardware-

Bindung bewirkt? Ist das evtl. sogar bei der

'Vollversion' der Fall?

Wobei ich kein Problem damit haette, ggf. bei

MS nach einer Neuinstallation auf anderer

Hardware anzurufen und um einen 'Freischaltung'
zu bitten.

Dass eine Lizenzkontrolle notwendig ist, sehe

ich ein (obwohl die meisten Leute hierzulande

eben ihre Lizenz mit dem Rechner erworben

haben).

Gruesse

Bernd Leutenecker


 
Forumartikelinfo

Aufrufe: 52.644 Zuletzt aktualisiert: 19 Juli, 2018 Gilt für: