Windows 10 (Version 1511): Installations- und Upgrade-Troubleshooting - Teil 4

Technische Stufe : Standard

Zusammenfassung

Seit dem 12. November 2015 steht das sogenannte November-Update bereit, welches Windows 10 auf die Version 1511 aktualisiert. Dieser Wiki-Artikel enthält einige ergänzende Informationen zur Update-Installation

Artikelreihe
Windows 10: Installations- und Upgrade-Troubleshooting - Teil 1

Beim Upgrade sind Fehler aufgetreten - Teil 2

Ausgesuchte Probleme nach dem Upgrade - Teil 3

Windows 10 (Version 1511): Installations- und Upgrade-Troubleshooting - Teil 4
Windows 10 (Version 1607): FAQ und Update-Troubleshooting - Teil 5

Windows 10 Creators Update (V1703): Installations- und Upgrade-FAQ
Windows 10 Fall Creators Update (V1709): Installations- und Upgrade-FAQ


Details

Was bringt Windows 10 Version 1511 (November Update) neues?

Ein Abriss der Neuerungen findet sich im Artikel Windows 10 Herbst-Update, die Neuerungen.

Das Update auf die Version 1511 wird nicht angeboten

Normalerweise sollte das Update automatisch heruntergeladen und installiert werden. Wer die Einstellungen-App öffnet, findet in der Kategorie Windows-Update die Liste der anstehenden Updates. 

Momentan (12./13.11.2015) scheinen die Update-Server aber stark ausgelastet, so dass die Updates oft über Stunden nicht gezogen werden. Zudem wird das Update wohl in Wellen ausgerollt. Notfalls muss man sich in Geduld fassen, oder den Download eines Installationsmediums ins Auge fassen.

Wie kann ich Windows 10 Version 1511 als ISO herunterladen?

Der Download ist per Media Creation Tool oder als ISO möglich. Wie man an die korrekten ISO-Dateien kommt und was zu beachten ist, lässt sich in folgenden Blog-Beiträgen nachlesen.

Wíndows 10 Version 1511 (November-Update) ISO-Downloads
Windows 10 (V1511) November-Update & Troubleshooting FAQ

Kann ich das Upgrade von Windows 7/Windows 8.1 blockieren?

Manche Anwender haben das Problem, dass ein Upgrade auf Windows 10 Version 1511 wegen Hard- oder Software-Kompatibilitätsproblemen nicht möglich ist. Wie sich das Upgrade in diesem Fällen blockieren lässt, ist in folgenden Beiträgen beschrieben.

Windows 10: Upgrade von Windows 7/8.1 blockieren
Windows 10: Upgrade per .reg-Datei blocken
Windows 10 Upgrade mit GWX Control Panel blocken
Windows 10: Tool-Tipp Upgradeblocker 2.2

Kann ich das Update auf Windows 10 Version 1511 blockieren?

Gibt es Installationsprobleme beim Update auf Windows 10 Version 1511 lässt sich dies mittels des Tools wushowhide.diagcab (Download unter KB3073930) blockieren. Über die Option Hide Updates des Tools erhält man eine Liste mit anstehenden Updates und kann das Windows 10 Update blockieren. 

Was kann ich bei Installationsfehlern tun, wo gibt es weitere Infos?

Eine etwas ausführlichere FAQ sowie Hinweise auf weiterführende Seiten finden sich in der nachfolgenden Linkliste.

Windows 10 (V1511) November-Update & Troubleshooting FAQ

Troubleshooting common Windows 10 upgrade errors and issues (englisch)
Problembehandlung bei allgemeinen Windows 10 Upgrade Fehler und Probleme (deutsch)

Windows 10 Wiki/FAQ 

Artikelreihe
Windows 10: Installations- und Upgrade-Troubleshooting - Teil 1

Beim Upgrade sind Fehler aufgetreten - Teil 2

Ausgesuchte Probleme nach dem Upgrade - Teil 3

Windows 10 (Version 1511): Installations- und Upgrade-Troubleshooting - Teil 4

 

Forumartikelinfo


Letzte Aktualisierung am 18 März, 2019 Aufrufe 51.984 Gilt für:

Irgendwie dreht man sich hier im Kreis, wenn man nach Lösungen sucht.
Ich habe hier einen Testrechner (Laptop, ASUS K73BR, 8GB RAM, 120GB HDD) auf dem Windows 10 Home Version 1511 Build 10586.104 problemlos läuft. Als Teilnehmer am Testprogramm möchte ich nun gerne die neueste Version de_windows_10_home_14271_x64_dvd.iso installieren. Dazu habe ich die ISO gemountet und davon versucht upzudaten. Leider kommt es dann zu diesem Fehler:
Was fange ich damit an? Ich finde nur Hinweise auf irgendwelche Treiber- oder Hardwareprobleme, die ich aber hier mal ausschließen kann, da ja zuvor die letzte aktuelle Consumer-Version fehlerfrei läuft. Der Ordner $Windows.~BT ist noch vorhanden, allerdings ohne die Datei ..\Sources\install.esd (bzw install.wim).

Edit:
Ein klarer Hiweis darauf, daß die 14271 fehlerhaft ist, ist die Tatsache, daß sich auf dem selben Rechner unter den selben Grundvoraussetzungen die Version14279 problemlos installieren läßt. Da muß man also gar nicht lange die Ursachen in irgendwelcher fehlerhafter Hardware oder bei inkompatiblen Treibern suchen, sondern bei der zu installierenden W10-Version.

Kann ich das Upgrade von Windows 7/Windows 8.1 blockieren?

... ist in folgenden Beiträgen beschrieben.

Toll, leider bezieht sich der nächste und letzte Beitrag auf Windows 10. Eine Antwort auf die durchaus sinnvolle Frage gibt es aber nicht. Gerne würde mein Kunde auf Windows 10 upgraden, doch läuft dann sein CAD nicht mehr. Ich warte schon 5 Monate auf die oben aufgeführte Frage und lösche die Updates immer wieder von Hand. Ich hoffe Windows 10, "Windows 7/Windows 8.1 blockieren?" Antworten und Microsoft reifen irgendwann etwas zügiger und nicht beim Kunde.  

Irgendwie dreht man sich hier im Kreis, wenn man nach Lösungen sucht.
Ich habe hier einen Testrechner (Laptop, ASUS K73BR, 8GB RAM, 120GB HDD) auf dem Windows 10 Home Version 1511 Build 10586.104 problemlos läuft. Als Teilnehmer am Testprogramm möchte ich nun gerne die neueste Version de_windows_10_home_14271_x64_dvd.iso installieren. Dazu habe ich die ISO gemountet und davon versucht upzudaten. Leider kommt es dann zu diesem Fehler:

Sorry, aber ich schaufele hier keine Infos für irgend eine Insider Preview rein - dazu ist mir meine Freizeit echt zu schade. Gehe entweder in die Foren zur Insider Preview, oder schaue, ob es im Insider Hub was zu gibt. Hoffe auf dein Verständnis.
Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

Kann ich das Upgrade von Windows 7/Windows 8.1 blockieren?

... ist in folgenden Beiträgen beschrieben.

Toll, leider bezieht sich der nächste und letzte Beitrag auf Windows 10. Eine Antwort auf die durchaus sinnvolle Frage gibt es aber nicht. Gerne würde mein Kunde auf Windows 10 upgraden, doch läuft dann sein CAD nicht mehr. 

Der Beitrag ist leider beim Editieren des Wikis verunglückt (die Historie muss ich hier nicht ausbreiten, findet sich in einem Kommentar zu Teil 1)  - ich habe die verschwundenen Links nun nochmals nachgetragen. Von daher danke für den ersten Teil deines Kommentars.

Ich warte schon 5 Monate auf die oben aufgeführte Frage und lösche die Updates immer wieder von Hand. 

Ich hatte oben den Link zum Windows 10 Wiki/FAQ in meinem Blog angegeben. Und dort finden sich seit Monaten die (nun von mir nachgetragenen) Artikelverweise zum Blocken des Upgrades. 

Ich hoffe Windows 10, "Windows 7/Windows 8.1 blockieren?" Antworten und Microsoft reifen irgendwann etwas zügiger und nicht beim Kunde.  

Dir ist schon klar, dass hier nicht Microsoft werkelt, sondern Anwender helfen Anwendern gilt - und das Wiki von mir als Anwender gepflegt wird? Wenn Du mit Microsoft kommunizieren willst, kontaktiere den Microsoft Support. 

HTH

Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

SRY

Nein, das war mir nicht klar! Wirklich ein ganz grosses ENTSCHULDIGUNG!

Ich habe nur microsoft.com/de-de gelesen und dachte es ist Microsoft.

Ich habe den heutigen Tag damit verbracht Windows 10 zu deinstallieren.

Danach tauchte im Windows 7 Update der Fehler 80004004-40019 auf "Windows 10 konnte nicht installiert werden."

Nach dem ich mehrere hundert Kommentare gelesen habe, die mich kein bisschen weiterbrachten, ist meine Aufmerksamkeit nicht mehr sehr hoch. Dafür hat meine Begeisterung für Windows 10 im Quadrat zugenommen. 

Danke für die sehr schnelle Reaktion, werde morgen weitermachen

gregor b.

Ich finde die lakonische Art des Artikels NICHT hilfreich. Mein "Novemberupdate" führte der Rechner abends aus (automatisch), "updatete" die ganze Nacht und stürzte ab. Mit dem Ergebnis, dass mein Betriebssystem futsch war (Win10 Home), sich weder neu booten, noch zurück setzen ließ noch sonst in irgendeiner Art wiederherstellbar war. Ich musste mir ein neues System (WIN10 pro) besorgen, nachdem ich die Bootspartition von den Resten des alten Systems gesäubert hatte und neu installieren. Mit dem Ergebnis, dass sich Windows weder mit der alten Home-Lizenz noch mit der neuen aktivieren ließ...   So ist es bis heute. Da sage mir noch einer, WIN10 ist ein Fortschritt! Unter Win XP (kennt das noch jemand?) oder auch unter WIN 7 habe ich ca. 5 - 10 % meiner Zeit Systempflege gemacht und den Rest (ca. 90 %) arbeiten können. Heute muss ich die Hälfte meiner Zeit dazu verwenden, das System zu pflegen, blockiertende Updates abzuwarten, Fehler zu beseitigen, mich mit Cortana herum zu ärgern u.ä.