Wie kann man das Upgrade auf Tablets und Geräten mit wenig freiem Speicher oder kleinen Festplatten (weniger als 32 GB) durchführen?

Kann Windows 10 auf Geräten mit 32 GB oder weniger Festplattenspeicher installiert werden und was sollte ich über die Installation auf diesen Geräten wissen?


 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 15 Juni, 2019 Aufrufe 5.285 Gilt für:
Antwort
Antwort

Tablets und andere Geräte mit wenig Festplattenspeicher können auf Windows 10 aktualisiert werden. Um jedem eine großartige Upgrade-Erfahrung zu geben, stellen wir organisierte Downloads bereit, um den hohen Bedarf zu decken. Als Teil dieses Rollouts erhalten Windows 8.1 Geräte mit 32 GB oder weniger Festplattenspeicher bis mindestens 04. August keine Upgradebenachrichtigung. Wer nicht bis dahin warten möchte, kann über das Windows 10 Media Creation Tool auf Windows 10 upgraden.

Wenn du die Benachrichtigung für das Upgrade erhältst, oder wenn du Windows 10 über ein Installationsmedium installierst, wird das Setup als erstes prüfen, ob du genug Festplattenspeicher hast. Wenn du diesen nicht hast, siehst du die  Benachrichtigung "Windows benötigt mehr Speicher" mit einer Information wie viel Speicher benötigt wird und mit mehreren Installationsmöglichkeiten für Windows.

Der schnellste Weg ist das Freigeben des geforderten Festplattenspeichers – entweder manuell und/oder über die Datenträgerbereinigung. Gib etwas mehr Speicher frei als gefordert, um notwendige Updates während des Setups zu installieren.

Wenn dein Gerät es zulässt, hast du auch die Option Windows über die Verwendung einer externen Festplatte zu installieren. Wir empfehlen die Verwendung einer USB-Festplatte für diese Option. Beachte bitte, dass Laptops oder Tablets während des Upgrades am Ladegerät angeschlossen sind. Wenn nur ein Micro-USB-Anschluss vorhanden ist, an dem du dein Gerät auflädst, hast du keine Möglichkeit, einen externen USB-Speicher für das Upgrade zu nutzen, aber du kannst auf den meisten Systemen eine SD-Karte für diese Option verwenden.

Einige wichtige Punkte, wenn du einen externen Speicher für das Upgrade auf Windows 10 nutzen möchtest:

  • Wir empfehlen, dass die externe Festplatte NTFS formatiert ist. Festplatten, die FAT32 formatiert sind, können durch Limitierungen in der Dateigröße Fehler verursachen. Für Informationen zur NTFS-Formatierung, bitte hier klicken.
  • USB-Festplatten sollten gegenüber SD-Karten bevorzugt werden, da Treiber für SD-Karten nicht migriert werden, wenn Connected Standby vom Gerät nicht unterstützt wird.

Wenn du das Upgrade nicht über eine externe Festplatte machen möchtest, wirst du feststellen, dass du nach dem Upgrade nur noch sehr wenig freien Speicher hast. Dies liegt daran, dass deine vorherige Windowsversion noch immer auf der Festplatte ist. Wenn du nichts unternimmst, wird die alte Windowsversion automatisch nach einem Monat gelöscht, um Speicher freizugeben. Du musst allerdings nicht solange warten und kannst sofort mehr Speicher freigeben, in dem Fall kannst du aber die Rollback-Funktion, um auf deine vorherige Windowsversion zurückzukehren, nicht mehr nutzen. Um den Speicher sofort freizugeben, geh bitte wie folgt vor:

  1. Öffne Einstellungen, wähle System und dann Speicher.
  2. Wähle deine Systemfestplatte (normalerweise Laufwerk C:\).
  3. Wähle Temporäre Dateien.
  4. Unter Vorherige Windowsversion, wähle Vorherige Windowsversion löschen.
Als Mitglied der Community stellt Microsoft Hilfe zur Selbsthilfe ohne Gewähr zur Verfügung.

Für 4 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.