Warum wird meine CPU nicht unterstützt?

Ich versuche momentan, Windows 10 sowohl auf meinem Laptop als auch auf meinem Heimrechner zu installieren.

Auf dem Laptop funktioniert es reibungslos, aber mein PC wird als "nicht geeignet" eingestuft, weil die CPU nicht passend sei.

Das wundert mich gerade deshalb, weil die CPU meines Rechners eine andere Version der selben CPU ist, welche auch meinen Laptop betreibt.

Woran kann das liegen?
Rechner-CPU: Intel Pentium D @2*3.00 GHz

Laptop-CPU: Intel Core 2 Duo T7300 @2*2.00 GHz

Warum kann Windows 10 also auf einem DualCore mit 2 Gigahertz laufen, aber nicht auf einem DualCore mit 3 Gigahertz?

|

Pentium D und Core 2 Duo sind nicht gleiche Versionen der selben CPU, sondern komplett andere Prozessorfamilien mit anderer Herkunft. Der ältere Pentium D kann bestimmte Befehle nicht, die neuere Systeme erfordern.

Du könntest auf dem Pentium D vermutlich ein 32-bit Windows 10 betreiben. Dieses nutzt die entsprechenden Befehle nicht.

---
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Vielen Dank für den Hinweis.
Dann warte ich eben noch eine Weile, weil ich meinem Computer sowieso möglichst Zeitnah ein Hardware-Upgrade gönnen wollte.

Fallout 4 und so.

Ein wenig wundert es mich aber doch, da mein Windows 7 auch 64 Bit hat.

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Ein wenig wundert es mich aber doch, da mein Windows 7 auch 64 Bit hat.

Die Anforderungen wurden mit Windows 8 (oder 8.1) bei den 64-Bit-Versionen eingeführt (die nutzen aus Sicherheitsgründen die erweiterten Befehle).

Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Ich weiß schon, warum ich bisher bei 7 geblieben bin -.-"

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Das schmerzlichste Verhängnis von Windows 10 ist, dass seit Windows 8.1 einige Prozessoren nicht mehr unterstützt werden.

Nach eigener Erfahrung sind das Prozessoren, die unter Windows 7 noch 7 oder mehr Leistungspunkte erzielen.

Dazu gehören die Prozessoren der dreistelligen Opteron-Reihe 1xx, 2xx, 8xx. Diese Feststellung gilt aber bisher nur für 64-Bit-Systeme. Ferner fallen auch einige Xeon-Prozessoren in die Gruppe die nicht unterstützt werden z.B. X3350

Von Windows 10 unterstützt werden Opteron-Prozessoren mit 4-stelligen Kennungen.

Was lernen wird daraus? Ein Office-PC für ca. 600€ mit Pentium 4 wird unterstützt, eine Workstation zum NP von 5500€ nicht. Dies gilt nur für 64-Bit-Systeme! Aber warum sollte man 28GB ausbauen?

Ich hoffe da wird noch nachgebessert. Ansonsten wird nur noch mit Linux und OSX gearbeitet.

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Xeon X3350 kann LAHF/SAHF und CMPXCHG16B sowie NX. Ich wüsste nicht, wieso die CPU nicht unterstützt werden sollte.

Die genannten Opterons sind aus 2004 und 2005. Nach zehn Jahren oder mehr kann man nicht mehr erwarten, dass ein neues System auf Funktionen verzichtet, nur weil alte Hardware sie nicht unterstützen würde. Die o.g. Funktionen werden seit Windows 8.1 vorausgesetzt und diese Voraussetzung wird sicherlich nicht wieder ausgebaut werden.

---
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Genau Ingo, davon geht man eigentlich aus. Aber wer schon einmal versucht hat, auf einem Fujitsu W380 von WIN07 auf WIN10 zu aktualisieren wird eines besseren belehrt, obwohl die Funktion auch explizit im Bios aktiviert ist. Die Setup-Routine bricht mit einem Fehler auf eine "nicht unterstützte CPU" ab.

Zudem würde ich wohl erwarten, dass Pentium 4 nicht mehr unterstützt werden. Der Vergleich "hinkt" allerdings, weil es ja ausschliesslich um 64-Bit-Varianten geht.

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Nein, habe ich nicht. Ich hab allerdings mittlerweile hier diverse Fragen beantwortet von Leuten, die trotz CPU Support die Meldung bekamen - und jedes Mal war es irgendwas in Windows 7, was die Upgrade Routine verwirrt hat. Ein Umstellen der Einstellung der Datenausführungsverhinderung in den Erweiterten Systemeigenschaften hat die Sache m.W. auch jedes Mal behoben.

Intel und AMD haben zu unterschiedlichen Zeiten entsprechende Befehle in ihre CPUs eingebaut. So kommt es z.B., dass Pentium M der ersten Generation kein NX können (bzw. behaupten, sie könnten es nicht) und ältere P4 schon.

---
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

 
 

Frageninformationen


Zuletzt aktualisiert 31 Januar, 2021 Aufrufe 3.067 Gilt für: