Windows 10 update with error 0x800f0922: Kumulatives Update für Windows 10 für x64-basierte Systeme (KB3081448)

Hallo,

bekomme ab folgenden kumulativen Updates KB3081436 - 3081438 - 3081444 - 3081448 immer den Fehlercode 0x800f0922.

KB3081449 und KB3081452 konnten installiert werden.

OS Win 10 Pro x64 auf SSD 260 GB

Mein bisheriges Vorgehen:

1. VPN und Antivirus ausschalten

2. Windows Update über die Problembehandlung  repararieren inklusive WindowsUpdateDiagnostic.diagcab

3. Eingabeaufforderung Administrator (=Reset Windows Update):
net stop bits
net stop wuauserv
net stop appidsvc
net stop cryptsvc
Ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak
Ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.bak
net start bits
net start wuauservnet start appidsvc

net start cryptsvc

4. Eingabeaufforderung Administrator:
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Scanhealth
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

Alle Prozeduren 2-4 mit Neustart des PCs.

Übrigens bei meinem Laptop Win 10 Home x64 mit den gleichen installierten Programmen  habe ich diese Update Probleme nicht.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag für error 0x800f0922? Danke...

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 13 Oktober, 2018 Aufrufe 8.722 Gilt für:

Dazu in diesem Forum unter Wikis den ersten gepinnten Beitrag durchlesen, dort sind viele Fehlercodes und Lösungen zu finden.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Dazu in diesem Forum unter Wikis den ersten gepinnten Beitrag durchlesen, dort sind viele Fehlercodes und Lösungen zu finden.

Erstmal vielen Dank für die Antwort. Aber das hatte ich schon im Vorfeld getan.

Hierzu Wiki:

Code 0x800F0922

Dieser Fehler könnte ein Hinweis darauf sein, dass Ihr PC keine Verbindung mit den Servern von Windows Update herstellen konnte. Wenn Sie eine VPN-Verbindung nutzen, um eine Verbindung mit einem Arbeitsnetzwerk herzustellen, trennen Sie die Verbindung mit dem Netzwerk und deaktivieren Sie die VPN-Software (soweit zutreffend), und wiederholen Sie anschließend den Upgradevorgang.

Der Fehler könnte auch darauf hinweisen, dass nicht genügend freier Speicherplatz auf der für das System reservierten Partition zur Verfügung steht. Sie können das Problem möglicherweise beheben, indem Sie mithilfe von Drittanbietersoftware Speicherplatz auf der System-reservierten Partition freigeben.

VPN ist bei jedem Update ausgeschaltet. Die Updates werden klaglos vom Windows Server runtergeladen. Auch an ungenügendem Platz kann es nicht liegen, der ist auf meiner SSD 260 GB reichlich vorhanden.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Ausschalten könnte nicht reichen (VPN und Antivirus). Hintergrund: Deren Filtertreiber hängen in der betreffenden Treiberkette und werden durch Ausschalten nicht "raus genommen". Gibt es eine Inkompatibilität, wird die möglicherweise bestehen bleiben. 

Ist nur ein vager Verdacht - aber deinstalliere Virenscanner und führe ein Clean Tool aus. Welche Security Lösung ist übrigens im Einsatz?

Notfalls den Versuch mit der VPN-Software wiederholen.

Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Ganz herzlichen Dank für den Hinweis. Ich denke, daran liegt es auch nicht. Auf meinem Laptop, wie ich oben schon erwähnt habe, funktioniert ja die wöchentliche Windows Update Orgie problemlos und mein Grundpaket der installierten Programme ist das gleiche wie auf meinem Desktop. Mein Sicherheitsprogramm ist übrigens Norton Internet Security und natürlich auf dem neusten Stand.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass ich eine Endlos-Updateschleife eines HP Druckertreibers hatte, der bei jedem Neustart des PCs erneut installiert wurde. Sehr sehr sehr nervig... bis ich kürzlich die Möglichkeit fand, das zu stoppen: ein kleines Programm namens wushowhide.diagcab mit dem man nicht erwünschte Treiber-Updates, aber auch Windows Updates deaktivieren kann.

Downloadseite: https://support.microsoft.com/en-us/kb/3073930

Und des weiteren hier noch der Windows Update Troubleshooter WindowsUpdateDiagnostic.diagcab

Downloadseite: http://windows.microsoft.com/de-de/windows-10/windows-update-troubleshooter

Der Druckertreiber als Ursache für meine Misere ist auch auszuschließen, denn inzwischen ist er deinstalliert.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Ganz herzlichen Dank für den Hinweis. Ich denke, daran liegt es auch nicht. Auf meinem Laptop, wie ich oben schon erwähnt habe, funktioniert ja die wöchentliche Windows Update Orgie problemlos und mein Grundpaket der installierten Programme ist das gleiche wie auf meinem Desktop. Mein Sicherheitsprogramm ist übrigens Norton Internet Security und natürlich auf dem neusten Stand.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass ich eine Endlos-Updateschleife eines HP Druckertreibers hatte, der bei jedem Neustart des PCs erneut installiert wurde. Sehr sehr sehr nervig... bis ich kürzlich die Möglichkeit fand, das zu stoppen: ein kleines Programm namens wushowhide.diagcab mit dem man nicht erwünschte Treiber-Updates, aber auch Windows Updates deaktivieren kann.

Downloadseite: https://support.microsoft.com/en-us/kb/3073930

Und des weiteren hier noch der Windows Update Troubleshooter WindowsUpdateDiagnostic.diagcab

Downloadseite: http://windows.microsoft.com/de-de/windows-10/windows-update-troubleshooter

Der Druckertreiber als Ursache für meine Misere ist auch auszuschließen, denn inzwischen ist er deinstalliert.

Ich habe dir mal das Teil gefettet, was mir extreme Bauchschmerzen in Zusammenhang mit Windows verursacht. Ich bin irgendwo seit 2009 in MS Communities unterwegs und möchte nicht wissen, wie häufig Norton & Co. die Problembären waren. Persönlich bin ich aus dem Thread raus, denn mir ist meine Freizeit zu schade, um die Kohlen für Symantec, Kaspersky & Co. aus dem Feuer zu holen. 

Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

Für 3 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Deinem Kommentar und deiner Meinung zu Norton kann ich nur voll zustimmen. Was die schon alles für einen Quarantäne-Quatsch auf meinen Rechnern anstellen wollten ist hanebüchen. Zu NIS kam ich vor drei Jahren per Schnäppchen-Lizenz für 3 PCs / 6 Jahre - also bin ich noch bis 2018 an Symantec gebunden. Inzwischen kenn ich das Programm mit all seinen Stärken und Schwächen inn und auswendig. Ein erneuter Höhepunkt war kürzlich nach dem Upgrade für Win 10, das meine Photoshop Plugins von Topazlabs urplötzlich als die gefährlichsten Trojaner diagnostizierte mit entsprechend heftiger NIS-Konsequenz. Nun ja, zwei oder drei Klicks später war dann wieder alles paletti.

Ich werde mal drüber schlafen, ob ich NIS deinstalliere und mit dem Norton Removal Tool alle Spuren des Programmes beseitige. Ob das dann mit dem kumulativen Windows Update klappt steht in den Sternen?

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Windows 10 update with error 0x800f0922

keine Maßnahme half, auch die Empfehlungen vom Helpdesk nicht.

Ich musste Win 10 neu und clean installieren. Jetzt funktionieren alle Updates.

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.