Probleme seit Update zu Win 10 Version 1803 - Neustart nach 3 Stunden Energie sparen und wenn Akku leer ist

Guten Abend Miteinander,

seit dem Windows 10 Update zur Windows Version 1803 braucht mein Laptop bis zu 2 Minuten bis er vollständig hochfahren ist, dabei hat er früher nur ca 30 Sekunden gebraucht. 
Was allerdings das größere Problem ist: Wenn ich den Laptop zuklappe oder manuell in "Energie sparen" gehe, schaltet er sich nach etwa 3 Stunden komplett aus und wenn ich ihn wieder anschalte, ist es so, als ob er einen Neustart durchgeführt hat: alle Programme haben sich geschlossen und der Desktop lädt alle Elemente nach einander, wie es meistens nach einem Neustart der Fall ist. 
Das selbe passiert auch, wenn der Akku leer geht und der Laptop sich ausschaltet (ich vergesse leider des öfteren, das Ladekabel einzustecken, nachdem ich einmal gewarnt wurde (Was mich übrigens zusätzlich nervt, denn früher wurde man 2 Mal bei schwachem Akku gewarnt, seit eines Updates von vor ungefähr 6 Monaten ist das nicht mehr der Fall)).

Normalerweise speichert der Laptop ja den Prozess, wenn er sich aufgrund von schwachem Akku ausstellen muss, aber auch hier ist es so, als ob man den Laptop neustarten würde: alle offenen Programme sind einfach weg. 

Es stört mich sehr, dass es nun nicht mehr möglich ist, den Laptop für mehrere Stunden in den Ruhezustand zu versetzten und dass die offenen Programme nicht gespeichert bleiben. 

Und dass ich jedes mal alles verliere, wenn ich vergesse, meinen Laptop an die Steckdose zu stecken. 

Kann man das nicht irgendwie reparieren? 

Ich habe bereits in die Energieeinstellungen geschaut, kann dort aber nichts auffälliges entdecken. Zumal ich mir auch nicht vorstellen kann, dass es eine Einstellung gibt, die besagt, dass der Laptop neustarten soll und den gesamten Prozess verlieren soll, wenn der Akku schwach ist. Und das diese Einstellung dann auch automatischs aktiviert wird..

Falls es wichtig ist: 
Ich besitze das Lenovo Ideapad 320-15IKB.
CPU: Intel i5, 8th Gen

RAM: 8 GB

Festplatte: 1000 GB HDD + 128 GB SDD 

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 2 November, 2018 Aufrufe 282 Gilt für:

Eventuell crasht da irgendwas nachdem das System schlafen gehen soll. Du findest in C:\Windows möglicherweise eine Memory.dmp Datei oder in C:\Windows\Minidump ein paar Crashdump-Dateien. Stell eines von beidem gezippt online, z.B. auf dein Onedrive und nenne uns den Link dort hin. Dann kann man genauer schauen, falls da was crasht.

Falls du irgendeine andere "Sicherheitssoftware" installiert hast statt des integrierten Windows Defenders, deinstalliere diese bitte sauber und vollständig. Falls vom Hersteller der Software ein Tool zur Beseitigung der Reste der Software verfügbar ist, nutze dieses bitte ebenfalls.

https://answers.microsoft.com/de-de/protect/forum/protect_other-protect_start/liste-von-tools-zur-entfernung-von/62cd4a59-9a24-431c-9f16-e936eaa1e22e

Teste danach, ob das das Verhalten verändert. Sowohl beim Hochfahren als auch bei den anderen Problemen.

---
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Erst einmal vielen Dank für deine Antwort.

Unter C:\Windows finde ich leider keine memory.dmp Datei und auch der Ordner Minidump ist bei mir leider nicht vorhanden.

Ich habe zusätzlich Avast installiert. 
Dies erinnert mich daran, dass ich diese Windows Version nicht sofort installieren konnte. Als die Updates installiert wurden, brach es nach etwa 75% ab und die vorherige Windows Version wurde wiederhergestellt. Nachdem ich es noch einmal versucht habe und es wieder nicht geklappt hat, fand ich durch googlen heraus, dass es vielleicht an einem Virenprogramm liegen kann. Ich habe Avast dann deinstalliert und nach dem erfolgreichen Update wieder installiert. 

Ich müsste Avast nun vollständig und sauber deinstalliert haben. Ich habe den Laptop bereits neugestartet und danach einmal heruntergefahren und wieder angeschaltet. Allerdings habe ich nicht wirklich dass Gefühl, dass er schneller hochfährt. 
Da mein Akku im Moment fast voll geladen ist, kann ich noch nicht überprüfen, ob die anderen Probleme dadurch gelöst worden sind, ich werde den Laptop später nur zuklappen und morgen nochmal schreiben. 
Was ich allerdings nicht wirklich verstehe, ist wie ein Antivirenprogramm ein solches Problem verursachen kann..

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Leider ist das Problem trotz der Deinstallation von Avast immer noch vorhanden

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.