Frage

Aktivierung nach Hardwaretausch weg und nicht mehr möglich

Hallo,

hatte auf einem Rechner mit Windows 8.1 (Historie: Vista, Win7, Win8, Win8.1) nach Rollout von Win 10 auf erfolgreich auf Win 10 aktualisiert und erfolgreich aktiviert. Alles bestens. Der Rechner war aber von 2008. Ich habe mir nun ein neues Mainboard, mit neuer CPU, neuem Speicher und oboard Graka aufgebaut. Von dem alten PC habe ich 1:1 die SSD und den DVD Brenner übernommen (Gehäuse natürlich auch).

Windows 10 hat perfekt die geänderte Hardware erkannt (bin begeistert!) Leider ist Win 10 nun nicht mehr aktiviert. Es heißt nur "dieser Product Key funktioniert nicht. Wenden Sie sich an das Geschäft oder den Anbieter, bei dem Sie Windows erworben haben." Nun das ist Microsoft selbst, da das Update auf Windows 8 damals über Microsoft erworben wurde und das kostenfreie Update ja nun auch über Microsoft erfolgte.

Ich habe eine telefonische Aktivierung versucht. Der Microsoft MA sagte, dass wird irgendwann von alleine funktionieren. Die ID zur telefonischen Aktivierung sei eine generelle ID und funktioniert nicht zur Aktivierung.

Möglichkeit könnte eine Neuinstallation von Win 8 sein und dann Update auf Win 10. Dieses habe ich aber schon gemacht. Geht das überhaupt noch mit dem Win 8 Product Key. Auch dieser war aber schon ein Update Key. Ich habe immer von Vista, auf Win 7, Win 8 und Win 10 upgedatet. Muss ich jetzt bei VISTA mit der Installation anfangen?

Also was ist der richtige Weg und die richtige Auskunft? Die genannte Alternative eine neue Version von Win10 zu kaufen ist ein Witz. In dem Moment würde ich mir Rechtsbeistand nehmen.

Kann mir Jemand eine wirklich valide Auskunft geben?

VG

Dirk

Antwort

So, habe mir jetzt selbst geholfen. Ist eigentlich schade, das dazu die englischsprachigen und deutschsprachigen MA von MS nicht dazu in der Lage sind, sondern ein Laie das selbst herausfinden muss.

1. Habe mir das Windows Setup Tool für Windows 8 besorgt und damit auf dem aktuellen (nicht aktivierbarem) Windows 10 eine Windows 8 Pro 64 bit Version auf USB geschrieben. Dabei braucht man den Update Product Key von Windows 8. Hatte ich ja.

2. Habe die aktuelle Festplatte im neuen Rechner abgklemmt und eine alte leere kurzfristig angeschlossen und darauf mittels obigem USB Stick und Windows 8 Upgrade Key, Windows 8 installiert. Bei der Anmeldung darauf geachtet, sicherheitshalber nicht mit lokalem Konto, sondern meinen Microsoft Account anzumelden.

3. Diese Version ist dann nicht aktiviert.

3.1 Registry Editor starten und den Wert für MediBootInstall im Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE/SOFTWARE/MICROSOFT/WINDOWS/CURRENTVERSION/SETUP/OOBE VON 1 AUF 0 SETZEN

3.2 Kommandozeile als Administrator aufrufen und slmgr /rearm eingeben

3.3 Neustart

3.4 Windows 8 ist nun aktiviert

4. Windows 10 Media Installer starten und wie gewohnt den Rechner auf Windows 10 upgegradet.

5. Windows 10 ist aktiviert.

6. Festplatte abgeklemmt und alte Festplatte mit der nicht mehr aktivierbaren Version eingebaut und gestartet.

7. Sicherheitshalber gleich mit dem Microsoft Account angemeldet (dem ich vor der ganzen Prozedur ebenfalls Admin-Berechtigung gegeben hatte)

8. Mein "altes" Windows 10 ist aktiviert.

Das schöne ist nun, dass ich trotz Rechnertausch (Mainboard, CPU, Graka, Speicher) weiterhin mein Windows 10 habe und Windows 10 alle Treiber sauber aktualisiert hat von einem 7 Jahre alten Rechner.

Den Punkt 3 habe ich im Internet gefunden. War wichtig, um nicht von Vista aus alles upgraden zu müssen.

Die Logik hinter der Geschichte scheint zu sein:

Wenn Mainboard, CPU, Graka getauscht wurde und nur Festplatte beibehalten wird, geht die Aktivierung von einem Hardwaretausch aus, was es auch ist und die Aktivierung ist weg. Der alte Hardwarekey war mit dem Produkt-Key verknüpft.

Eine Neuinstallation mit Aktivierung von Win 8 ist auch auf einem geändertem Rechner möglich. Wie oft, keine Ahnung. Das Update auf Win 10 funktioniert dann. Die Aktivierung erfolgt von allein. Der Hardware-Key muss nach MS übertragen worden sein.

Wenn dann nur die Festplatte mit dem neuen Win 10 entfernt wird und die alte mit dem "alten" Win 10 wieder angeschlossen wird, scheint ein Abgleich mit der vermutlich fast gleichen Hardware-ID und Microsoft online zu erfolgen, so dass ohne zutuen das alte Win 10 aktiviert wurde.

In wie fern hier diesmal die stringente Nutzung des Microsoft-Accounts (und kein lokaler Account) eine Rolle gespielt hat ist unklar. Könnte aber ein Effekt gehabt haben.

Wenn Jemand also auch seine Hardware mit Ausnahme der Festplatte tauscht und eine Neuinstallation umgehen möchte, scheint dieser Weg einwandfrei zu funktionieren. Was mich neben dem ganzen Ärger, aber immer noch begeistert, ist, wie problemlos die Hardwareerkennung von Win10 alle Treiber ausgetauscht hat. Es gab nicht einmal eine Fehlermeldung, außer, dass die Hardware aktualisiert wird.

VG

Dirk

Wurde Ihr Problem dadurch gelöst?

Das war leider nicht hilfreich.

Für 6 Personen war diese Antwort hilfreich



 
Informationen zur Frage

Aufrufe: 4813 Zuletzt aktualisiert: November 9, 2017 Gilt für: