ntoskrnl.exe Systemspeicher und komprimierter Speicher verursacht hohe Datenträger-Auslastung nach Upgrade auf Threesold 2

Nachdem ich am Freitag das Herbst-Update (alias Threesold 2) installiert habe, habe ich das Problem, das, insbesondere nach einem Neustart die ntoskrnl.exe (Systemspeicher und komprimierter Speicher) eine extrem hohe Datenträger-Auslastung verursacht.

Das selbe Problem passiert, wenn nach Updates gesucht oder Defragmentiert oder eine sonstige Windows-Aktion durchgeführt wird.

sfc habe ich laufen lassen, es wurden keine Probleme festgestellt, Defragmentiert ist ebenfalls. Aktuell ist nur der Windows Defender im Einsatz.

Übrigens braucht Windows 10 nun wieder ewig lange zum booten.

Die Treiber sind alle aktuell, laut Geräte-Manager.

Wie kann ich die exzessive Datenträger-Auslastung durch ntoskrnl.exe (Systemspeicher und komprimierter Speicher) verhindern?

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 20 Juli, 2019 Aufrufe 67.123 Gilt für:

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

Der Beitrag von oolf mit der Registerroutine löst bei meinem System das Problem definitiv. Kann man diese Routine in der Registry-Datei definitiv eintragen? Bei meinen Anwendungen muss deine Routine ab und zu neu gestartet werden um lange Startzeit zu verhindern.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Die Startzeiten wären mir völlig egal... wenn das Ding dann brauchbar wäre.

Surface gerade hochgefahren.. nix Ruhezustand oder so..
Ich fahre das Ding immer komplett runter.
3 Minuten später säuselt es aus der Kiste raus.
Ein Blick im Taskmanager bestätigt was ich ohnehin wusste.

Schön wäre es wenn MS sich dazu mal Räuspert und ob das Problem
auch angegangen wird. 
Wenn "Man" hierzu Googelt oder Bing.. egal.. ist zu erkennen das dieses 

Problem eher häufig ist.. 

Derzeit ist das teure Surface so nicht nutzbar.
Nahezu 50° an der Rückseite und ein Akku der so maximal ne Stunde hält.

Und jedes mal an der Reg fummeln und zig mal Neustarten ist

bestenfalls ein schlechter Workaround aber keine Lösung.

Gruss

Uwe

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo,

hast du schon versucht eine 3rd-Party Anti-Malware Lösung, wie z.B. Malwarebytes Anti-Malware?

Bin gespannt auf deine Rückmeldung.

"Give a man a fish and you feed him for a day. Teach a man how to fish and you feed him for a lifetime." Lao Tzu

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Dahingehen habe ich echt alles durch... inklusive Win10 drei mal neu installed..

Dann ist mir was aufgefallen..
Surface war wieder als Heizlüfter am malochen..  aus irgendeinem grund öffnete ich 
per rechte Maustaste die Aufnahmegeräte.
Zeitgleich ging im Taskmanager unser geliebter Systemspeicher-Geraffel auf 0.1% .. also ruhe..
Fenster geschlossen.. CPU Idled mit 25 bis 30% rum...
Fenster auf.. CPU bei 0%
Reproduzierbar also..

Daraufhin mal dann die Ausländischen Foren gezielter abgeklappert mit betracht auf die Soundkarte:
Siehe da.. ich war nicht alleine..
Hierzu gibt es einen Workaround der aber dann das Skype oder Teamspeak nicht mehr zulässt.
( das Interne Mikro wird auf dauer-aufnahme versetzt.. aber Aufnahme-Pegel NULL )

Ich habe nun einfach mal die Soundkarte via Gerätemanager gelöscht INKLUSIVE Treiber löschen !!

Dann von RealTek den aktuellen (V2.79) Installiert und bis jetzt ist ruhe..dachte ich...
Das half genau bis zum nächsten Reboot..

Der einzige Workaround der nun dauerhaft funktioniert ist der Trick mit dem Mikro..
oder es geht wohl auch dauerhaft eine mp3 zu spielen..oder egal was.. wichtig scheint nur
das Windows mit Sound beschäftigt ist... auch wenn nix zu hören ist.

hier die Quelle
http://answers.microsoft.com/en-us/surface/forum/surfpro3-surfusingpro/surface-pro-3-high-cpu-load-when-idle-high-system/d17d1332-3c00-402d-9f15-fecee27d1c45?page=17

Es gibt dort noch andere Workarounds, die ich aber noch nicht probiert habe.

Der Bug liegt also wohl defakto bei Win10.
Hoffen wir mal das mit dem nächsten update da was kommen mag.

Gruss

Uwe

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Habe ebenfalls das beschriebene Problem auf einem aktuellen System und erstmaliger Installation von Windows 10


[Systemspeicher und komprimierter Speicher 15-20% CPU-Auslastung, Systemunterbrechung 10-15% CPU-Auslastung]


System (Desktop):

CPU i5-6500,

MB Asrock h170m-itx/ac,

RAM 8GB DDR4

GPU Intel HD 530

Folgende Maßnahmen habe ich völlig erfolglos durchgeführt:

-Richtlinien der Festplatte: leeren des Schreibcache deaktivieren

-von oolf gepostetes Script für die Registry (betrifft TimeBroker und Superfetch)

-manuelles setzen des "start"-Wertes der Registry für den Timebroker auf 4 (urspr. 3)

-Sämtliche Treiber aktualisiert
-Treiber für folgende Geräte deaktiviert:

  • Audio (Realtek und Intel)
  • WLAN
  • LAN
  • Bluetooth

-Aufgabenplanung für MemoryDiagnostics - RunFull.. deaktiviert.

-Neueste Windows Updates installiert

-Automatisches Windows Update deaktiviert

-Aufnahmegeräte per Rechtsklick auf Trayicon geöffnet

-Defragmentierung der Festplatte

Zu absolut keinem Zeitpunkt, war die Auslastung meiner CPU unter 30%. Weder direkt nach einem Neustart oder nach Durchführung einer Maßnahme. Nach fast allen Maßnahmen wurden Neustarts durchgeführt.

weitere Auffälligkeiten:
-teilweise verzerrte Benachrichtigungssounds beim Einstecken einer Logitech Maus

-fehlerhaftes Verhalten dieser und teilweise auch einer anderen "Testmaus" :
Manche Interfaces/Buttons reagieren nicht bzw. nur manchmal auf Linksklicks oder Rechtsklicks. Ferner funktionierte die "Testmaus" nach einer Weile/Neustarts fehlerfrei. Die Logitech-Maus funktionierte dann bei erneutem anschließen allerdings wieder nicht korrekt -> nicht weiter getestet.

-Teilweise sehr hohe Auslastung des Datenträgers (99%)

-RAM Auslastung liegt konstant zwischen 15 und 25% im Idle (m.E. nach also unauffällig)

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Somit scheint das Problem doch deutlich komplexer.

Was dem einem Hilft ist an anderer Stelle fruchtlos.

Selbst mit dem Windows Performance Recorder
finde ich nichts, was aber auch an mir liegen kann.
Das auswerten des Protokolls ist nicht ganz leicht.
Gerne aber stelle ich diese zur Verfügung falls es hilft.

Den Workaround den ich anwende halte ich auch bestenfalls für eine 
Notmaßnahme.

Selbst bei einem Desktop wäre es nicht erträglich wenn ein CPU kern die ganze Zeit
Heizlüfter spielt für nix und wieder nix.

In seiner Eigenschaft als Tablett ist das Surface somit unbrauchbar.
Nicht nur des Akkus wegen.. auch ist es schon blöde so ein ewig heisses Teil
in den Händen zu halten.
Und mit heiss meine ich nicht Sexy ;)

Dazu kommt das es nun wirklich keine Einzelfälle sind.

Bei mir im Betrieb sind es 7 von 10 SP3 Geräten.
Nur ist es denen dort egal.. das Ding dümpelt im Dock.

( 5 von denen wussten nicht mal davon.. die dachten das Rauschen kommt von draussen..)

Mir ist klar das via dem Forum die Möglichkeiten gering sind.
Es würde aber schon reichen wenn Microsoft sich dem Problem offiziell annehmen würde.

So aber werde ich bestimmt kein Surface 4 kaufen.

Gruss

Uwe

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

dieses kb update wurde ganz schgnell durch ein neues kb update übergeupdatet, und jetzt jetzt dass gleiche spiel mit der Arbeitsspeicher last von ständigen 300 bis 400 mb . nimmt dadurch resscourcen weg vom laptop.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Mich hat's nun auch getroffen. Am PC, der seit Sommer auf Win 10 läuft, kein Problem. Am Netbook vorgestern Upgrade durchgeführt und zack, hohe CPU-/RAM- und Datenträgerauslastung durch diesen Prozess.

Bei 1 GB RAM und nem Atom N450 kann man sich vorstellen, was da noch funktioniert. Nämlich NICHTS.

Da will man einmal bis dato ne tadellos funktionierende Kiste entstauben, um ein bisschen mobilen Schreibkram zu erledigen, und dann das.

Ich möchte ungern an der Registry rumdoktern, ohne zu wissen, was ich da genau (kaputt?)mache. Die Erläuterung fehlt weiter oben leider.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Bei mir seit heute auch. CPU Last ist durchgehend bei 15% bei 4 echten und 8 virtuellen Kernen. Also knapp ein Kern durchgehend unter Vollast. Ich habe Google befragt, und alle der obigen "Tipps" beherzigt. Nutzt leider null komma nichts. Alle Windowsupdates gemacht, Registry angepasst, alle Treiber Komponenten geupdated. - Keine Besserung!

Das kann doch echt nicht sein! Muss durch irgendein Update gekommen sein. Das war vor 1-2 Monaten noch nicht der Fall!

Ram wird bei mir nicht ausgelastet und auch die Festplatte wird nicht verwendet ausschließlich CPU-Last.

Das behindert mich zwar bei 4 Kernen nicht beim arbeiten, führt aber zu unnötig hohem Stromverbrauch und Anlaufen meiner Lüfter für die Wasserkühlung, die sonst wunderbar passiv arbeiten kann.

@ Microsoft : Bitte dieses Problem zeitnah lösen. Das Internet ist voll von Beschwerden wegen hoher CPU-Last, jedoch hilft scheinbar nichts dagegen.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

hab das selbe Problem seit dem Update gestern bzw. vorher füllte es mir immer wieder denn RAM bis zu 50% an und seit dem Update nu die CPU-Auslastung auf 30% nach dem Neustart., ich hab einen Intel i5-6600 da sollte das nicht so sein! Bitte Microsoft eine schnelle Lösung,

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.