Nach Aufwecken aus Ruhezustand mit Opera Browser immer für 30 Sekunden kein Internet o_O Superfetch-Fehler?

Hallo.

Ich habe mit folgenden Browsern Probleme nach dem Ruhezustand von Windows 10 sofort ins Internet zu kommen:

Opera, Vivaldi, Google Chrome.

Ja, da habe ich jeweils mehr als 20 Tabs geöffnet.

Nachdem ich vieles ausprobierte, beobachtete ich, dass immer superfetch stark lief nach dem Aufwecken.

Ich daktivierte den Dienst Superfetch Dienste mit services.msc und setzte den Starttyp auf manuell, nicht automatisch.
Nach Aufwecken vom Ruhezustand habe ich nun sofort Internet :)
Das könnte die Lösung sein. 

Ist Superfetch das Problem?

Oder machen alle diese Browser Probleme?

Denn alle laufen mit Blink, einem Zweig der Webkit Engine...

Ob Windows langsamer würde durch diese Deaktivierung, ist noch nicht klar.

Hier sollte Microsoft dringend Superfetch nachbessern!

Warum Superfetch mit exakt nur diesen Browsern nicht klarkommt und deren Internet-Verbindung stört, ist rätselhaft... 

Absicht? 


 

Diskussionsinfo


Letzte Aktualisierung am 13 Juli, 2018 Aufrufe 23 Gilt für:

After awakening Win 10 from hibernation state in the Opera browser the Internet connection freezes for about 30 seconds o_O Superfetch error?

https://forums.opera.com/topic/25862/after-awakening-win-10-from-hibernation-state-in-the-opera-browser-the-internet-connection-freezes-for-about-30-seconds-o_o-superfetch-error