Windows 10 Apps laufen ohne Grund im Hintergrund

Hallo,

ich habe ein Problem mit Windows 10 auf meinem Desktop-PC. Ich habe bisher in Monaten nur einmal den vorinstallierten Windows 10-Taschenrechner und Cortana angeklickt und seitdemlaufen diese Apps ständig und dauerhaft im Hintergrund.

Aufgefallen ist mir dies, als ich einmal aus anderem Grund in die Prozesse des Taskmanagers schaute. Dort waren die Taschenrechner-App, cortana und auch die Einstellungen sogar teilweise je 2x geöffnet und liefen ohne Grund im Hintergrund mit. Ich habe sie dann per Prozess beenden geschlossen und sie waren so wie es sein sollte abgeschaltet. Aber nach kurzer Zeit (meist wenn ich mal den PC ohne Aktivität laufen habe) öffnen sie sich wieder ohne Grund und ich muss wieder entweder die App kurz öffnen und schließen oder wiederum die Prozesse abbrechen damit sie sich im Hintergrund wieder schließen.

Das nervt leider extrem, macht keinen Sinn und wird sich sicher noch verschlimmern, wenn ich noch mehr Apps das erste Mal benutzen sollte.

Ich habe diese Apps (Taschenrechner/Cortana/Einstellungen) weder im Autostart, noch als Kachel im Startmenu, noch an die Taskleiste angeheftet und benutze sie auch selten bis nie.

Was kann dazu führen, dass diese von mir nicht benötigten Apps im Hintergrund Ressourcen verschwenden und sich immer wieder von alleine öffnen?

Wie kann ich diese vielleicht sogar doch deinstallieren (Taschenrechner, Cortana und sonstige Windows voreingestellte nicht benötigte Apps)?

Bitte um Hilfe und schonmal vielen Dank im voraus!

---------------------------------------------MÖGLICHE LÖSUNG--------------------------------------------------

Habe gerade im Internet eine hilfreiche Seite gefunden und viele für den PC untaugliche vorinstallierte Apps deinstalliert. Folgende Methode hab ich angewandt. 

WINDOWS 10 APPS DEINSTALLIEREN

Um die folgenden Befehle unter Windows 10 ausführen zu können starten sie eine PowerShell mit Administrator-Rechten.
Drücken sie die "Windows-Taste + R" gleichzeitig und geben sie dort "cmd.exe" ein.

In dem sich nun öffnenden Fenster führen sei folgenden Befehl aus: "powershell Start-Process powershell -verb runas"

Die PowerShell ist nun mit Administrator-Rechten ausgeführt. Um die Anwendungen nun entfernen zu können, führen sie nun folgenden Befehle nacheinander aus.

Taschenrechner App von Windows 10 entfernen 

Get-AppxPackage *calculator* | Remove-AppxPackage

3D Builder App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *3d* | Remove-AppxPackage

Alarm & Uhr App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *alarms* | Remove-AppxPackage

Finanzen, Nachrichten, Sport und Wetter Apps von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *bing* | Remove-AppxPackage

Fotos App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *photo* | Remove-AppxPackage

Groove-Musik und Film & Fernsehsendungen Apps von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *zune* | Remove-AppxPackage

Kamera App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *camera* | Remove-AppxPackage

Karten App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *maps* | Remove-AppxPackage

Kontakte App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *people* | Remove-AppxPackage

Mail und Kalender App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *communi* | Remove-AppxPackage

Microsoft Solitaire Collection App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *solit* | Remove-AppxPackage

OneNote App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *OneNote* | Remove-AppxPackage

Phone Companion App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *phone* | Remove-AppxPackage

Taschenrechner App von Windows 10 entfernen

Get-AppxPackage *calculator* | Remove-AppxPackage

---------------------------------------------NEUE FRAGE--------------------------------------------------

Es ist zwar etwas traurig/peinlich von Microsoft, dass man gleich zur Deinstallation greifen muss, nur damit eine nicht genutzte App nicht vollkommen sinnfrei andauernd im Hintergrund mitläuft, aber Hauptsache es ist endlich vorbei damit!!!!!

Jetzt würde ich nur noch gerne dieses furchtbare Cortana loswerden. Kennt jemand bitte den Befehl für die Cortana-Deinstallation?


 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 11 November, 2018 Aufrufe 1.844 Gilt für:

Hallo Thomas,

Die Powershell-Befehle, die du hier gepostet hast, deinstallieren wirklich die Built-In-Apps. Cortana kann aber leider nicht deinstalliert werden.

Du kannst Cortana deaktivieren. Schau dir dazu diesen Artikel an: Ein- oder Ausschalten von Cortana. Es ist ein Teil von Windows und kann nicht deinstalliert werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Markéta


(Hat dir dies oder eine andere Antwort geholfen, markiere sie als Antwort um Anderen zu helfen.)

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Danke, aber das hilft mir nicht, da ich das natürlich schon gemacht hatte. Deaktivierung löst leider nicht das Problem, dass dieses unnütze Cortana trotzdem andauernd 30-40 MB Arbeitsspeicher blockiert, obwohl es von mir nicht gebraucht wird.

Es ist echt ärgerlich, dass so viele Apps obwohl sie nicht geöffnet oder genutzt werden , trotzdem laut Taskmanager Speicher verbrauchen und nicht wie es üblich ist geschlossen bleiben, bis man sie öffnet :(

Warum war jetzt andauernd die geschlossene Taschenrecher-App im Hintergrund offen und verbrauchte Speicher, sodass ich nur zum letzten Mittel greifen musste sie zu deinstallieren (und  noch an die 10 Apps gleich mit)?

Und dazu noch das Ärgernis, dass Microsoft nicht von Haus aus diese unnützen Apps elegant zur Deinstallation über eine Funktion anbietet. Sondern stattdessen wird man ins Powershell gezwungen und muss als Laie mühsam über die Hintertür diesen App-**** vom Rechner schmeissen. 

Was soll sowas und Windows 10 war echt ein Fehlgriff für mich ? :((

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo ThomasGlücker,

das Gute an allen Versionen vor Windows 8 war, das man die meisten Programme (= Applikationen = Apps, wie die faulen Apple'r sie umbenannt haben) deinstallieren konnte. (Den IE mal ausgenommen.)

Das schöne Heute zutage ist, das man seit der Einführung von Rechten (Benutzerrechte) aber auch steuern kann, wer auf welche Programme oder Ordner zugreifen darf. Mit diesem Dreh hab ich zB den Zugriff auf Cortana und Edge allen Benutzerkonten; inc. TrustedInstaller, System, oderwiesiealleheisen...; verweigert und so werden diese; auch im Hintergrund; nicht mehr ausgeführt.

Jetzt werden bestimmt einige Sagen: "aber da läuft das System nicht mehr richtig!"

Korrekt. Edge und alle daran gebundenen Service oder besser gesagt: "Dienste" werden nach einem unnötigen Start sofort wieder beendet und Cortana kann mir bei meiner derzeitigen Arbeitsweise sowieso nicht helfen.

Da ich nur das Grundgerüst von Windows 10 benötige und die Apps für mich eher Bloatware als von Nutzen sind, kann ich auf diese ganzen Service und Dienste verzichten. Da machen auch der fehlende Edge und die fehlende Cortana keine Probleme. Sollte hier jemand etwas anderes behaupten, haben diese es nicht selbst ausprobiert.

Noch ein kleiner Tipp: entzieh nicht dem Programm sondern dem übergeordneten Ordner (bei Cortana zB.: "[Systemlaufwerk]\Windows\SystemApps\Microsoft.Windows.Cortana_cw5n1h2txyewy") die Rechte. Um diese dann auch noch aus dem "Startmenü" zu entfernen solltest du dieses noch einmal zurück setzen und von Hand neu aufbauen.

LG!

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.