Windows 10 und Windows Server 2012 Essentials

Windows 10 Pro lässt sich nicht komplett mit Server 2012 (ohne R2) Essentials verbinden.

Der Connector lässt sich über den Serveraufruf (http://steglich-server/connect/) starten. (Im Windows 8 Kompatibilitäts Modus)

Der Client (Update Win 10 Home nach Win 10 Pro) wird auch nach einen Neustart in die Domain übernommen. Bei der Übernahme der Domain-Benutzer bricht die Installation mit Fehler ab

Mit Hilfe des Registrierungseintrag

(reg add "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows Server\ClientDeployment" /v SkipDomainJoin /t REG_DWORD /d 1)

und Neustart der Connector Installation wird dann sogar das Dashboard installiert.

Nur die Benutzerübernahme aus der Domain wurde übergangen.

Meldet man sich nun unter einen Domainbenutzer am Win 10 Client an, startet  der Rechner mit einen Standard-Desktop. Es sind aber keinerlei Bedienungen Möglich, nicht einmal die Start-Taste zeigt eine Reaktion. Der PC kann nur über STRG-ALT-ENTF neu gestartet werden.

Nur wenn man sich als Clientbenutzer anmeldet ist der PC nutzbar. Weitere Clientnutzer können nicht angelegt werden.

Was kann ich tun, damit die Benutzerdaten der Domainbenutzer nachträglich oder während der Connector Installation übernommen werden?

Ich habe übrigen einen zweiten PC mit Windows 10 (Update Win 7 Pro nach Win 10 Pro) , bei der die Connectorinstallation problemlos funktioniert hat.

Vielen Dank

 

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 20 August, 2019 Aufrufe 1.206 Gilt für:
Antwort
Antwort

Die Themen rund um Domänen und IT Pro Umgebungen sind hier nicht Thema des Forums. Stell die Frage doch bitte im geeigneten Technet Forum.

http://social.technet.microsoft.com/forums/de-de/

---
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.