Fehlercode: 0x800704b3

Sehr geehrte Microsoft-Community,

ich habe ein Problem [ WIN10 Pro, Version: 1709, Build 16299.248 ] um mit PC2 auf die Daten des PC3 zu zugreifen,

dann googlte ich und fand einen Forumstipp, den ich für gut haltete, da viele Nutzer schrieben dass es Erfolg hatte.

Der lautete um den PC im Netzwerk wieder anzuzeigen in der cmd folgende Befehle auszuführen sind:

sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/nsi 
sc.exe config mrxsmb20 start= disabled

Dies tat ich, startete neu und konnte auf einmal nicht mehr auf meinen PC1 zugreifen. 

Was habe ich mit diesem Befehl ausgeführt, wie kann ich ändern, dass ich wieder zugreifen kann?

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen..

Mit freundlichen Grüßen

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 20 Mai, 2019 Aufrufe 812 Gilt für:

Hallo Mini

Wichtig ist

Alle fremden Antivir.. Firewall. Sicherheit Programme mit den Herstellertools im abgesicherten Modus deinstallieren

https://answers.microsoft.com/de-de/protect/forum/protect_other-protect_start/liste-von-tools-zur-entfernung-von/62cd4a59-9a24-431c-9f16-e936eaa1e22e

Schauen ob Defender,

Defender Echt-Zeit-Schutz

und Windows Firewall aktiv ist

Alle PC im Privat Netzwerk

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Netzwerk_öffentlich_privat_ändern_Windows_10

Alle PC müssen ein Anmelde Passwort haben

Wenn nicht gewünscht Autologon nutzen

https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb963905.aspx

Alle PCs müssen die Heimnetzgruppe verlassen

Wenn ein PC die Heimnetzgruppe nicht verlassen kann, deinstalliere im Gerät-Manager alle Netzwerk-Adapter und Treiber

(keine Angst W10 installiert die Adapter und Treiber beim Neustart)

Neustart

Alle PCs außer einem ausschalten auf diesem die Heimnetzgruppe erstellen

Den zweiten PC einschalten >10 Minuten Zeit geben dann der Heimnetzgruppe beitreten

Den dritten PC einschalten >10 Minuten zeit geben dann der Heimnetzgruppe beitreten

Hier die Bedienungsanleitung

https://support.microsoft.com/de-de/help/17145/windows-homegroup-from-start-to-finish

Gruß kw

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo Mini

Wichtig ist

Alle fremden Antivir.. Firewall. Sicherheit Programme mit den Herstellertools im abgesicherten Modus deinstallieren

https://answers.microsoft.com/de-de/protect/forum/protect_other-protect_start/liste-von-tools-zur-entfernung-von/62cd4a59-9a24-431c-9f16-e936eaa1e22e

Schauen ob Defender,

Defender Echt-Zeit-Schutz

und Windows Firewall aktiv ist

Alle PC im Privat Netzwerk

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Netzwerk_öffentlich_privat_ändern_Windows_10

Alle PC müssen ein Anmelde Passwort haben

Wenn nicht gewünscht Autologon nutzen

https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb963905.aspx

Alle PCs müssen die Heimnetzgruppe verlassen

Wenn ein PC die Heimnetzgruppe nicht verlassen kann, deinstalliere im Gerät-Manager alle Netzwerk-Adapter und Treiber

(keine Angst W10 installiert die Adapter und Treiber beim Neustart)

Neustart

Alle PCs außer einem ausschalten auf diesem die Heimnetzgruppe erstellen

Den zweiten PC einschalten >10 Minuten Zeit geben dann der Heimnetzgruppe beitreten

Den dritten PC einschalten >10 Minuten zeit geben dann der Heimnetzgruppe beitreten

Hier die Bedienungsanleitung

https://support.microsoft.com/de-de/help/17145/windows-homegroup-from-start-to-finish

Hallo KW, vielen herzlichen Dank für Ihren Tipp!

Wird es dann wieder zu 100% funktionieren?

Grüße

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo Mini

Hallo KW, vielen herzlichen Dank für Ihren Tipp!

Wird es dann wieder zu 100% funktionieren?

Grüße

Hallo Mini

Wie kann ich das garantieren wenn ich mich auf Deine Angaben verlassen habe.  

Probiere es aus. 

Gruß kw

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

dann googlte ich und fand einen Forumstipp, den ich für gut haltete, da viele Nutzer schrieben dass es Erfolg hatte.

Der lautete um den PC im Netzwerk wieder anzuzeigen in der cmd folgende Befehle auszuführen sind:

sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/nsi 
sc.exe config mrxsmb20 start= disabled

Ich versuche mal, ein wenig das Ganze aufzudröseln - auch für Mitleser. 

  • Du hast irgendwie - wenn ich es nicht ganz falsch interpretiert habe, das SMBv2-Protokoll über den SMBv2-Dienst deaktiviert. 
  • Dann zwingst Du Windows 10 V1709 das SMBv1-Protokoll zu verwenden. 

Das Ganze sollte man halt nur machen, wenn sicher ist, dass das wirklich nicht benötigt wird. Gemäß diesem Supportbeitrag ist unter Windows 10 V1709 SMBv1/CIF nicht mehr standardmäßig aktiviert. Ergo hast Du Windows 10 ganz elegant den Netzwerkzugriff entzogen. 

Aus der Lameng (hab gerade einen Blog-Beitrag zum Thema verfasst, geht die Tage online): Versuche die folgenden Befehle, um SMBv2 wieder zuzulassen.

sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/mrxsmb20/nsi 
sc.exe config mrxsmb20 start= disabled

Die ersten zwei Zeilen sind ein Befehl! Vielleicht hilft es weiter. 

Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.