DNS manuell vergeben- nun glaubt win10, das kein Internet da wäre. Funktioniert aber beim surfen.

Hallo,

sobald ich beim IP4 Protkoll des Netzwerkadapters manuelle DNS Server Adressen eingebe glaubt WIN10 nach Neustart, dass keine Internetverbindung mehr besteht.

Unten rechts Weltkugel mit Verbotschild. Spotify meldet offline etc.

Aber ich kann mit alles Browsern normal im Internet sehr schnell surfen.

Stelle ich die DNS Server Adresse wieder auf automatisch beziehen, Neustart, Internet wird angezeigt und alles läuft.

Die manuellen DNS Server sind deutlich schneller, weswegen ich sie gerne nutzen möchte.

Meine Frage. Warum behauptet WIN10 bei manuellen DNS Servern, dass keine internet da wäre bzw. woran erkennt es die manuellen DNS Adressen.?

Hat noch jemand einen Trick / Tipp für mich?

VG

Martin

|
Annehmen
Annehmen

Vermutlich hier irgendwo in der Registry.

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NlaSvc\Parameters\Internet

Aber gehe jetzt ein Bierchen trinken...

2 Personen fanden diese Antwort hilfreich

·

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Annehmen
Annehmen

Das war es. dort stand bei
EnableActiveProbing eine 0

auf 1 geändert.

Es geht wunderbar auch mit den festen DNS-Servern.

Danke für deine Unterstützung!

Martin

1 Person fand diese Antwort hilfreich

·

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das hilft uns, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

 
 

Frageninformationen


Zuletzt aktualisiert 17 August, 2021 Aufrufe 1.752 Gilt für: