Funktion „senden an Email Empfänger“ funktioniert nicht!

Die Übertragung der Dokumente / Dateien unter der Funktion „senden an Email Empfänger“ funktioniert nicht mehr.

Seit dem Upgradevon Windows 10 auf Version 1511 ausgeführt wurde, ist die Funktion „senden an Email Empfänger“ nicht mehr möglich.

Dies Betrifft alle installierten Applikationen die diese Funktion beinhalten.

z.B.: Aus MS Office heraus oder aus dem Explorer via Kontexmenü.

Vor dem Update hatte die Funktion wunderbar funktioniert.

 

(Info: Die Verknüpfung „senden an Email Empfänger“ im Ordner „Sendto“ musste ich nach dem Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 selbst nachtragen, sie fehlte einfach.)

 

Nun stellt sich das Problem aber anders dar:

 

Nach ausführen der Funktion „senden an Email Empfänger“ öffnet sich eine MSG Box mit der Mitteilung:

 

Zum Ausführen der gewünschten Aktion ist kein E-Mail-Programm zugeordnet.

Installieren Sie ein entsprechendes E-Mail-Programm, oder erstellen Sie in der Systemsteuerung

unter „Standardprogramme“ eine Zuordnung, wenn bereits ein Programm installiert ist.

 

Die Voraussetzung das Windows Mail / Mail als Standardprogamm in der Systemsteuerung eingetragen ist, ist gegeben.

Wo liegt nun das Problem, der somit nutzlosen Funktion  von „senden an Email Empfänger“?

 

Kann es sein, das Einträge in der Registry fehlen,

oder liegt das Problem an der Überarbeitung von Windows Mail, eventuell an der Kontoverwaltung bei mehreren Email Konten.

z.B.: Das kein ein Standard- / Masterkonto zugewiesen werden kann, an welches bzw. unter welchen Konto die neue Mail geöffnet wird, um den Anhang einzufügen.

 

Falls in der Windows Registry Einträge fehlen sollten:

Ich bin kein Windows Spezialist und in der Windows Registry habe ich auch noch keine Einträge erstellt,  außer anschauen und staunen mehr ist nicht drin.

 

Vielleicht ist es ja möglich das Microsoft ein kleines Patch ausgibt um das Problem zu lösen.

Ich bin ja nicht der einzige User mit diesem Problem.

 

Bei einer Standard App von Microsoft unter Microsofts Windows 10 dürfte es die Funktionsprobleme nicht  geben, die App kommt  ja aus dem gleichen Hause.

Ich möchte auch keine weitere E-Mail App. Installieren.

Es macht keinen Sinn mehrere Apps zu installieren für die gleiche Aufgabe.

 

Die App Windows Mail als E-Mail-Client ist für mich ausreichend, und die Exchange Pop/IMAP Anbindung des Email Kontos bei meinen Provider ist der richtige Weg im Zeitalter der Cloud  in Verbindung mit Smart Phones , Tablett PCs, Netbooks und Notebooks / Desktop PCs, somit sind alle Geräte auf dem gleichen Informationsstand mit dem Inhalt eines Email Kontos incl. des Adressbuches bzw. des Terminkalenders

 

(Wenn dies einer benötigt, ist es schon von Vorteil. z.B.: Eine Adressänderung  / Termineintrag  steht nach der Geräte- Synchronisation sofort zur Verfügung.)

Nach dem Prinzip:  eine Quelle und mehrere Clients.

 

Noch gibt es aber erhebliche Einschränkungen in der Verwaltung der Mails bei den erweiterten Befehlsfunktionen in Windows Mail.

Ob dies an der Kontoeinstellung  bzw. dem begrenzten akzeptierten Befehlssätzen des Kontomanagements der Provider oder an Windows Mail liegt, kann nur Microsoft in Bezug auf den Provider beantworten.

 

In meinen Fall ist T-Online / Telekom mein Provider.

 

Hierzu ein kleines Beispiel:

Aus Windows Mail heraus  lassen sich keine neuen Ordner im Email Konto anlegen.

Online, über den Zugang mit dem Webbrowser ist das bei T-Online unbeschränkt möglich und die neuen Ordner werden danach unter Windows Mail zur Verfügung  gestellt.

 

Nun die Einschränkung:

Die Unterorder ab der zweiten Ebene stehen nicht mehr in Windows Mail zur Verfügung, also sind sie für den Anwender unerreichbar.

 

Von einem kompletten Abbild eines T-Online Email Kontos, wie in meinen Fall, kann man in Windows Mail noch nicht reden.

 

Wenn Microsoft dies mit seiner App anstrebt, dann gibt es noch viel Verbesserungspotential in Windows Mail / Mail
 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 12 August, 2018 Aufrufe 1.922 Gilt für:
Antwort
Die Funktion Sende an ... gibt es nur in Verbindung mit einem Mail-Client wie z. Bsp. Office Outlook oder Windows Live Mail. Die Mail-App besitzt nicht das dazu benötigte Protokoll.

Für 2 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.