Windows 8.1 PE aud DVD startet nicht

Hallo,

mein Windows 8.1 startet einwandfrei. Darum möchte ich meine Systempartition mit Paragon klonen und gleichzeitig die Partition verkleinern.

Laut Erklärung im Diskmanager von Paragon, funktioniert das nur, wenn man mit einer CD/DVD startet, auf der Windows PE vorhanden ist.

Solch eine CD habe ich mit Paragon erstellt. Wenn ich keine Festplatte mit Systempartition anschließe, kann ich von CD/DVD die WinPE starten.

Habe ich aber die Windows System Festplatte angeschlossen und gleichzeitig die CD/DVD mit Windows PE im Laufwerk, startet Windows von der Festplatte, obwohl ich im Bios die Startreihenfolge auf CD/DVD gesetzt habe.

Wie kann ich Windows dazu bringen, dass es die Startreihenfolge zulässt?

Danke im Voraus für Hilfestellungen!

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 15 September, 2018 Aufrufe 186 Gilt für:
Antwort
Antwort

HeinHeim:

Ich habe ein Asus Board. Ich habe sonst damit immer mit F8 alle Laufwerke auswählen können.
Wenn ich ein startfähiges, sauberes Windows 8.1 auf der Festplatte habe und den PC starte, erhalte ich keine Reaktion auf mein Aufruf mit F8 und Windows startet von der HDD.
Habe ich kein Systemlaufwerk angeschlossen, kann ich mit F8 meine anderen Laufwerke (auch USB) auswählen.

Evtl. mal in den Energieoptionen den Schnellstart abstellen, wenn er eingeschaltet ist.
Dann sollte es klappen.
Um nach Win PE zu booten, braucht man aber keine CD. Kopiere folgenden Befehl in das
Ausführen-Fenster oder in eine Eingabeaufforderung:
%localappdata%\Packages\windows.immersivecontrolpanel_cw5n1h2txyewy\LocalState\Indexed\Settings\de-DE\AAA_SystemSettings_Startup_AdvancedStartup.settingcontent-ms
Hier klickst du dann auf "jetzt neu starten". Das System bootet dann nach Win PE, wenn man
z.B. die Eingabeaufforderung als Ziel auswählt.

Die Partition ist ca. 400 GB groß.
Ich möchte sie auf 240 GB verkleinern, damit ich sie mit Samsung Data Migration auf eine 256 GB SSD übertragen kann.

Die Sache dient also wohl nicht nur der Sicherung, sondern das System soll auf andere
Hardware übertragen werden. Wenn man das per Image macht, wird das Image nur so groß wie
Daten auf der Platte sind und man kann es auch auf kleinere Platten zurückspielen. Das
kann eigentlich jeder Imager. Man muss die Partition also nicht verkleinern. Kommt darauf
an, welche Methode man wählt. Wenn du dein Programm benutzen willst, musst du es halt so
machen, wie es verlangt wird. Zu Paragon kann ich keine Tipps geben, benutze ich nicht.

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.