Systemabbildsicherung bricht ab

Hallo an alle,

bei der Systemabbildsicherung bricht der Vorgang ab mit der Meldung: Nicht genügend Speicherplatz vorhanden. Auf dem Ziellaufwerk sind 930 GB freier Platz vorhanden, verlangt werden 56 GB. Laufwerk ist frisch formatiert. Die Fehlermeldung hierzu 0x80780119.

Dateiversionsverlauf wird gespeichert.

Für Tipps bin ich dankbar.


Grüße

W8.1

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 18 Juli, 2019 Aufrufe 5.658 Gilt für:

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

Das stimmt so nicht ganz.
Zumindest nach meiner Erfahrung (und die ist in dieser Thematik mittlerweile ziemlich reichhaltig) ist es egal, ob man eine saubere Installation durchführt oder ein Update macht. So lange es sich bei der Wiederherstellungspartition um eine GPT-Partition (300MB!) handelt, ist sie seit 8.1 zu voll für den VSS; egal ob clean oder upgrade.

Nur bei einem clean install mit deaktiviertem UEFI (oder Legacy BIOS oder wie auch immer...) ist die Wiederherstellungspartition 350MB groß und das Backup funktioniert.

Der User Jobongo hat hier eine ziemlich sichere Methode erklärt, anhand der man mit dem Tool Partition Wizard die Wiederherstellungspartition vergrößern (Systempartition um 100MB verkleinern, EFI in den freien Platz schieben, Wiederherstellungspartition um 100MB auf 400MB vergrößern) und danach die EFI-Partition für Windows wieder als solche kenntlich machen kann:
http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows8_1-system/cant-backup-81-using-system-image-backup-error/90e39029-ff0d-4318-8701-5f7078198cd0?page=1&tm=1384906221457

Außerdem kann man zur Sicherheit mit dem Befehl wbAdmin start backup -backupTarget:E: -include:C: vorher ein Backup nur von der Systempartition erstellen. Die Wiederherstellung ist allerdings etwas komplizierter und macht nur Sinn, wenn auf dem Ziellaufwerk schon die typische Windows-Partitionsstruktur vorhanden ist.

Wer nicht auf Microsoft warten will (für das es absolut keinen Anreiz gibt, das Problem zu lösen und es deswegen wohl auch nicht tun wird) und sich nicht scheut, die Hände schmutzig zu machen, kann sich daran versuchen. Das Backup lässt sich danach erstellen und auch wiederherstellen (bisher hab ich zumindest noch nichts gegenteiliges gelesen; und der Thread hat mittlerweile 27 Seiten).

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Das stimmt so nicht ganz.
Zumindest nach meiner Erfahrung (und die ist in dieser Thematik mittlerweile ziemlich reichhaltig) ist es egal, ob man eine saubere Installation durchführt oder ein Update macht. So lange es sich bei der Wiederherstellungspartition um eine GPT-Partition (300MB!) handelt, ist sie seit 8.1 zu voll für den VSS; egal ob clean oder upgrade.

Danke für das Feedback mit deinen Erfahrungen (mangels UEFI-Hardware kann ich momentan nichts testen). Ich habe mal einen Backlink zu diesem Thread gesetzt - der Link auf die US MS-Answers-Forenseite war ja bereits im Nachtrag drin.
Blogs: http://www.borncity.com/blog /(Ger) - and - http://borncity.com/win/ (EN)

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo,
um noch etwas mehr Verwirrung in dieses Thema zu bringen:
Ich habe ein Acer Notebook mit aktiviertem UEFI von Win 8 auf Win 8.1 upgedatet.
Bei mir sehen die Partitionen folgendermaßen aus:


Die bei mir angelegte 400 mb Wiederherstellungspartition wurde bisher von noch niemandem erwähnt!?
Außer der EFI-Partition kann keine Partition "bearbeitet" werden.
Der belegte Speicherplatz wird hier nicht angezeigt.

Beim Versuch ein Systemabbild zu erstellen werden die folgenden Volumen angezeigt:



Wie man hier sieht, ist nur Windows- Wiederherstellungspartition "überbelegt",anschließend folgt dann die altbekannte Meldung,daß die Sicherung fehlgeschlagen ist.
Ich bin computermäßig ein "Greenhorn"; da mein Notebook erst knapp 8 Wochen "alt" ist, habe ich den Acer Support mit meinem Problem "belästigt", der sich aber nicht zuständig fühlt, weil ich es mit Betriebssystem Win 8 gekauft hatte.Microsoft will 72 € für Support, weil das Betriebssystem OEM ist.
Bis vor kurzem wußte ich noch nicht mal, daß  es Systempartitionen gibt!
Ich will damit nur zum Ausdruck bringen, daß mit diesem Problem auch Neulinge absolut im Regen stehen gelassen werden.
Ich bin sehr dankbar, daß sich wenigstens in den Foren kompetente Leute mit dem Problem beschäftigen.Bitte bleibt an dem Thema dran!


____________________________________________________
"There's more to the picture than meets the eye...."

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

@Günter

 

Danke, ist weitergeleitet. 

 

Gruß

Silvio

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.