Maximale Anzahl gleichzeitig zu öffnender bzw. druckender Dateien begrenzt?

Unter Windows XP konnte ich aus dem Windows-Explorer heraus etliche Zig (z. B. PDF-)Dateien gleichzeitig auswählen und auf einen Schlag drucken lassen. Das dauerte zwar, weil Windows XP (32 bit, nur ein alter Pentium HT-Prozessor und nur 4 GB RAM) mit der Anforderung offenbar an seine Grenzen kam - aber es funktionierte. Und in der Zwischenzeit habe ich eine NICHT-PC-Aufgabe erledigt. (Das PDF-Anwendungsprogramm ist bei mir immer schon Adobe Acrobat Pro gewesen, und es hat "mitgespielt".)

Unter anderem gerade für solche Aufgaben, die bei mir hauptsächlich beim buchhalterischen Jahresabschluss anfallen, habe ich Anfang des Jahres in wesentlich leistungsfähigere Hardware investiert: Schneller 8-Kern-64bit-Prozessor und 32 GB RAM (nicht Server, sondern Workstation!). Betriebssystem: Windows 8 (mittlerweile 8.1) 64bit.

Soeben stehe ich wieder vor dem Problem, sämtliche PDF-Rechnungen des ganzen Jahres auf einen Schlag ausdrucken zu wollen, aber es geht nicht mehr: Sobald ich im Windows-Explorer mehr als 14 Dateien gleichzeitig markiere, wird mir im Kontextmenü weder das gleichzeitige Drucken, noch das gleichzeitige Öffnen in entsprechend vielen Instanzen des Anwendungsprogramms (Adobe Acrobat Pro ist jetzt ebenfalls als 64bit-Version installiert) angeboten. Unter anderem deshalb aber hatte ich in 32 GB RAM investiert.

Offensichtlich gibt es in Windows 8.x eine Begrenzung der maximal gleichzeitig zu öffnenden/druckenden Dateien. (Vielleicht gab's die schon in Windows 7, aber WIN 7 habe ich genau so übersprungen wie Vista und weiß es daher nicht). Aber es funktionierte sogar in noch älteren Windows-Versionen als XP.

Frage: Wie/wo kann ich diese Begrenzung aufheben und z. B. auf "100 Dateien gleichzeitig" setzen?

Gruß
FatzBatz
 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 11 Februar, 2020 Aufrufe 9.362 Gilt für:
Antwort
Antwort
Es ist wie in einer Psychotherapie: Man muss nur lange genug selbst über sein Problem sprechen, um anschließend die wirklich zielführenden Fragen stellen und es lösen zu können.

Gerade fand ich die Lösung meines Problems auf
http://www.administrator.de/forum/windows-7-kontextmen%C3%BC-drucken-verschwindet-bei-mehr-als-15-dateien-140157.html

Beitragsauszug von
Kodiak am 25.10.2013 um 17:18 Uhr
[...]
Auch wenn das Thema hier schon ein wenig älter ist, möchte ich die Lösung noch präsentieren. Vielleicht hilft es ja noch jemand.
Ab Windows 7 werden im Kontextmenü des Windows Explorers (“Rechtsklick -> ...” als Standard nur noch 15 Dateien unterstützt. Das betrifft nicht nur das Drucken, sondern auch weitere Funktionen.
Den Wert von 15 Dateien kann man jedoch wie folgt ändern:
Gehe in der Registry zu -> HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer
Dort den REG_DWORD-Wert "MultipleInvokePromptMinimum" in Dezimal auf das gewünschte Limit setzen.
Wenn der Wert nicht vorhanden ist, als DWORD-Wert (32Bit) anlegen und das gewünschte Limit in Dezimal setzen.[...]
Stellungnahme von MS dazu (englisch) -> Context menus are shortened when more than 15 files are selected
Habe ich gerade unter Windows 8.1 gemacht und dezimal auf "100" gesetzt: Funktioniert bestens!

Mir fällt schon mal einer (von mehreren) Steinen vom Herzen.

Gruß
FatzBatz

Für 13 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.