Headset funktioniert nicht nach Windows 10 Update

Weil mein Mikrophon nicht mehr funktioniert hat, habe ich das letzte Windows Update installiert (KB4556799 und KB4552931) und danach habe ich dann auch nichts mehr gehört.

Ich habe die Updates wieder deinstalliert, noch immer dasselbe. Danach habe ich den Realtek Audio Treiber neuinstalliert, nichts. Wenn ich versuche einen Testton abzuspielen sagt mir Windows: „Fehler bei der Wiedergabe des Testtons."

Dann habe ich noch die Problembehandlung versucht. Diese sagt, dass die Audioverbesserung nicht geladen wurde, danach starte ich den Computer neu und ich höre noch immer nichts und wenn ich die Problembehandlung erneut ausführe, kommt das Gleiche, aber es löst nichts.

Ich habe auch schon andere Kopfhörer mit einem anderen Anschluss versucht, aber leider ohne Erfolg.

Mein Headset ist ein HP Omen 800 und das Motherboard das ich verwende ein MSI h370 Gaming Pro Carbon.

Antwort
Antwort
Hallo 

Thomas_026

Zuerst Norton deinstallieren 

Wie fast immer bei Problemen könnten (sind bei gefühlten über 90%) fremde Virenscanner die Ursache der Übel sein


Wichtig, Norton Virenscanner   deinstallieren mit dem Hersteller-Programm von hier:


https://answers.microsoft.com/de-de/protect/forum/protect_other-protect_start/liste-von-tools-zur-entfernung-von/62cd4a59-9a24-431c-9f16-e936eaa1e22e


Nutze wenn beschrieben den abgesicherten Modus um die Reste zu entfernen

https://support.microsoft.com/de-de/help/12376/windows-10-start-your-pc-in-safe-mode


Neustart, jetzt sollte der Windows Defender sich selbst installieren


Defender ist, laut allen aktuellen Tests ähnlich gut wie andere Virenscanner, und hat da von von Microsoft, den Vorteil das er keine Probleme bei Updates macht während alle anderen Virenscanner die sonderbarsten Fehler produzieren.


Windows Updates manuell suchen lassen

Bevor fremde Sicherheit versprechende Programme wieder installiert werden lies bitte:

https://ingoboettcher.wordpress.com/2020/04/28/die-endlose-diskussion-um-antivirensoftware/


Antiviren-Software: Wirkungslose Wächter


https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/digital/so-schueren-virenscanner-unbegruendet-panik-15755688.html


Pragmatische Nutzer deinstallieren auch mit den Herstellertools, testen, und je nach Glauben an Anti-Viren-Werbung installieren Sie Ihre Virenprogramme wieder, bis zum nächsten Problem, oder freuen sich über in der Zukunft gespartes Geld.  

2 ) Die Nahimic Software deinstallieren 

3 ) In Autoruns diese Haken rausmachen 

4)  Im Geräte Manager schauen was das für ein   "Andere Geräte"   ist und berichtigen 

Beispiel 

https://praxistipps.chip.de/geraetemanager-unbekanntes-geraet-herausfinden_38125

Wenn alle "Andere Geräte" und Fragezeichen im Geräte Manager richtig sind  die markierten Audio Einträge mit rechter Maustaste 

deinstallieren 

Neustart jetzt sollte Windows die richtigen Treiber selbst Finden und Installieren 

Schau auch im Windows Store nach aktuellem Nahimic Treiber 

1 Person hat diese Antwort hilfreich gefunden

·

War diese Antwort hilfreich?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

 
 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 13 August, 2020 Aufrufe 190 Gilt für: