Surface Pro - neuster Stift, Druckintensivität funktioniert nicht

Hallo zusammen,

ich versuche seit längerem die Drucksensibilität meines Surface Pen für GIMP funktionsfähig zu bekommen, jedoch macht es keinen Unterschied ob ich einen großen oder kleinen Druck ausübe.

Für die älteren Surface Pens gab es wohl einen Treiber um dieses Problem zu lösen.

Existiert für den Neuen ebenfalls ein Treiber oder ein Workaround damit auch in GIMP mit Drucksensibilität gearbeitet werden kann?

Viele Grüße

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 19 Juli, 2019 Aufrufe 386 Gilt für:

Hallo,

Gimp muss die neuen Funktionsaufrufe von Windows nutzen, um die aktuellen Stifte zu voll zu unterstützen. Wenn das niemand von der Community in Gimp programmiert, gibt es auch keine Unterstützung.

Viele Grüße

Holger Schulz

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo Leidensgenosse 

ich habe ein ähnliches Problem mit Photoshop CS2, habe einen Suport Maraton hinter mir, bzw. habe aufgegeben eine eindeutige Antwort zu bekommen. 

Per Mail wurde ich nur an Adobe weiter geleitet und der nette Fachman am Telephon wusste auch nicht warum das nicht funktionieren sollte?! 

hat per Fernzugriff sogar auf meinen PC nachgeschaut ... Aber am Ende sollte ich das Gerät beim Händler tauschen ....

Wacom bietet zwar neue Treiber an aber beim instalieren kommt dann die Anzeige, Das Tablet ins nicht im System.

Surface Comunity ist größtenteils in Englisch, da bin ich aber nicht form drinn ... 

was ich aber als Leihe herausgefunden habe :

Win10 benutzt wohl ein neues Stiftprotokoll dass die alten Programme nicht mehr berücksichtigt. 

Arbeiten mit diesen altbewärten und vor allem kostengünstigen Programmen ist somit wohl nicht mehr möglich, jedenfalls nicht mit der hoch angepriesenen Druckintensietät!!! 

Kreativität ade !! 

Gebe das Gerät zurück. Vielleich erbarmt sich ja noch jemand und schreibt einen kleinen code der die volle Nutzung des Stift in solchen Programmen ermöglicht. Bin da aber ehr pessimistisch :( 

lg ^^ 

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo,

probiere mal den Wintab-Treiber von Microsoft. Der ist für Surface Pro 3/4.

Bei Gimp ist das Problem ein anderes - das Programm stammt aus der Linux-Welt, wo Touch und Stifteingabe weitgehend unbekannt ist.

Und ja, es ist normal, das Funktionen neuerer Betriebssysteme in alten Programmen nicht genutzt werden (wie auch, waren sie doch beim erstellen der alten Programme nicht vorhanden - siehe z.B. diverse Probleme mit Hochauflösenden Monitoren oder im Mehr-Monitor-Betrieb. Früher hatten Rechner nur einen einzigen Monitor zu haben und der hatte eine relativ kleine Auflösung).

Ab und zu muss man halt mal Geld für das Upgrade auf eine neuere Programmversion in die Hand nehmen.

Viele Grüße

Holger Schulz

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Hallo Herr Holger Schulz

Das neue System Monatlich für die Nutzung von Photoshop zu bezahlen möchte, kann und vor allem will ich nicht :( Ich male und zeichne Hobbymäßig am Tablet. Die ganzen vorgefertigten Pinsel Masken, Filter, Videofunktionen und anderes brauche ich nicht. Da ich es viel interessanter finde alles selber zu erstellen und zu erarbeiten, dafür war die freie Version von Photoshop mehr als ausreichend! Ebenso wie die anderen Programme.

Und Sai lief ja auch nicht und dieses Grafikprogramm hatte ich erst kürzlich gekauft. Denke also die Softwarebetreiber außer Adobe hinken der Technik von Windows noch ein wenig hinterher.
Und jetzt neue Software kaufen die mit der neuen Hardware noch nicht mithalten kann? ich warte noch ein wenig ab ....

Der Tip mit dem alten Treiber klingt gut. Könnten sie das ausprobieren? Ich selber habe mein Gerät zurückgegeben ... wenn das mit den Treibern funktionieren würde, wäre das Surface Pro die Eier legende Wollmilchsau für mich :D 

  

PS: ich habe versucht diese Frage mit den Treibern und der Druckempfindlichkeit mal bei Microsoft Surface Support zu stellen ... Frage stellen ... wählen sie ein Produkt aus ... wählen sie ein Prolem aus ...  sie brauchen noch zusätzliche Informationen, bitte anmelden .... dann bin ich in einer Entlosschleife ... Frage ... Problem ... Produkt ... anmelden ...

Das System ist echt stur habe das jetzt ein paar mal gemacht ....

mit freundlichen Grüssen 

Nadine :)


Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.