Windows Update auf dem Surface (Windows 8.1.)

Technische Stufe : Standard

Zusammenfassung

Egal ob Windows RT, Windows, Office oder alle anderen Produkte von Microsoft, sie werden regelmäßig mit Updates versorgt. Dazu zählt auch das Surface. Die Updates können dabei in 3 Kategorien unterteilt werden:

Sicherheitsupdates

Man liest es immer wieder in der Presse oder hört es in den Nachrichten. Ein Produkt hat eine Sicherheitslücke über die böse Leute Dinge mit eurem Rechner machen, die keiner will. Oftmals reicht es dabei auf irgendwelchen Internetseiten zu surfen, die nicht gerade vertrauenswürdig sind. Für diese Sicherheitslücken gibt es dann meist auch schnell eine Bereinigung. Windows ist so konfiguriert, dass es regelmäßig nach diesen Updates sucht, diese herunterlädt und installiert. Zusätzlicher Schutz bieten auch Antiviren-Programme. Bei Windows 8 ist der Windows Defender bereits installiert und erfüllt diesen Schutz.

Technische Updates

Microsoft bringt kleine Verbesserungen oder bereinigt funktionelle Fehler. Die Installation erfolgt in der Regel durch Windows. Allerdings nicht sofort und teilweise auch nicht für alle Produkte. Hier empfiehlt es sich, immer wieder nach diesen Updates zu suchen und sie direkt zu installieren.

Firmwareupdates

Durch Firmware und Treiber werden die Funktionen des Surface gesteuert. Auch hier gilt dasselbe wie bei den technischen Updates. Nach Erscheinen werden sie nicht gleich installiert bzw. nicht mal gleich angezeigt, dass sie zur Installation bereit stehen. Dies liegt daran, dass die Firmwareupdates für Surfaces teilweise zeitverzögert, in Wellen freigeschaltet werden. Mit den Firmwareupdates werden ebenfalls Verbesserungen und Fehlerbereinigungen installiert. Noch mehr Details über Firmwareupdates auf den unterschiedlichen Surfaces sind in diesem Wiki über Firmwareupdates enthalten


Details

Updates werden automatisch installiert

Normalerweise erledigt Windows 8 alle Installationen automatisch. Normalerweise, aber es gibt Ausnahmen. So zum Beispiel die Installation von Windows 8.1. Sie weicht von dieser Regel ab, denn Windows 8.1. muss aus dem Windows Store heraus installiert werden. Es wird beim Start des Windows Store auf der Startseite zur Installation angeboten. Warum das so gemacht wurde kann ich mir nur mit der Größe des Updates erklären. Der PC bzw. das Surface müssen für das Update rund 4 GB herunterladen. Je nach Internetverbindung kann das ziemlich lange dauern und würde sonstige, vielleicht ganz wichtige Updates blockieren. Also muss man Windows 8.1. bewusst installieren. Das sollte man auch unbedingt machen. Microsoft pflegt Windows 8 nicht mehr, es werden keine Sicherheitsupdates mehr ausgeliefert und damit stehen für Viren und Schadsoftware die Türen offen.

In dem nachfolgend verlinkten Wiki ist beschrieben, wie die verwendete Windows Version herausgefunden werden kann:
Wiki Windows Version herausfinden

Für die Suche und die Installation der Updates ist der Windows Dienst „Windows Update“ zuständig. Der Dienst läuft nicht ständig. Das spart Ressourcen im System. Er wird nur bei bestimmten Aktionen durch die Aufgabenplanung von Windows gestartet. Wann die Aufgabenplanung Windows Update ausführt wird über die sogenannten Trigger gesteuert. Die Trigger kann man in der Aufgabenplanung nachschauen.

Suche nach „ Aufgabe planen“ und starte das Programm.

Navigiere zu

  • Aufgabenplanung lokal
  • Aufgabenplanungsbibliothek
  • Microsoft
  • Windows
  • Windows Update

Dort kannst Du sehen, wann Windows Update aktiviert wird und aktiv nach Updates sucht und dann auch installiert.

Windows Update manuell ausführen

Um jetzt gleich zu schauen, ob weitere Updates zur Installation verfügbar sind, kann Windows Update auch direkt gestartet werden. Suche über die Suchfunktion nach „Nach Updates suchen“ und starte das Programm.

Wähle die Schaltfläche „Jetzt prüfen“ aus. Das macht natürlich nur Sinn, wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist.

Nach kurzer Wartezeit werden Dir alle ausstehenden Updates angezeigt. Das sieht z.B. so aus: 

Um sie zu installieren muss der Haken am Kontrollkästchen gesetzt sein. Klicke oder drücke auf das Kontrollkästchen um den Haken zu setzen oder zu entfernen. Achte darauf, dass die Liste eventuell länger ist und nach unten geblättert werden kann. Am einfachsten ist es hier den Haken bei "alle wichtigen Updates auswählen" zu setzen und auf "Installieren" zu klicken.

Ist das Herunterladen beendet, beginnt die Installation automatisch. Sollte nach der Installation ein Neustart des Surface notwendig sein, wird dies angezeigt und Windows bietet die Schaltfläche „PC neu starten“ an. Ist die Installation von Updates automatisch erfolgt wird Windows bei Bedarf einen Neustart anfordern.

Installationsverlauf

Unterhalb der Schaltfläche „jetzt prüfen“ von Windows Update kann durch Klick oder Touch auf "Updateverlauf anzeigen" angezeigt werden, welche Updates wann installiert wurden. Das kann wichtig sein, wenn das Surface (oder der PC) einen Fehler oder ein Problem hat. Oft schaut man dann ob die Ursache mit der Installation eines Updates in Zusammenhang gebracht werden kann.

Installationsmethode für Updates auswählen

Ebenfalls unterhalb der „jetzt prüfen“ Schaltfläche kann die Installationsmethode für die Updates festgelegt werden.

Das sollte so aussehen:

Updates deinstallieren

Updates können auch deinstalliert werden. Das wird eher selten notwendig sein. Bei Bedarf geht das so: Nutze die Suchfunktion, suche nach „Windows Update“  starte das Programm.

Wähle Updateverlauf anzeigen

Wähle Installierte Updates

Setze den Haken bei dem Update, das deinstalliert werden soll und wähle "Deinstallieren"

Fazit:

Läuft alles normal, macht Windows alle Updates automatisch. Dennoch muss man ab und an prüfen ob alles normal läuft und nutzt dazu Windows Update.

Wenn Dir der Artikel mit der Beschreibung geholfen hat, klicke bitte unten links auf "Ich ebenfalls"

oder hinterlasse einen Kommentar zum Artikel.

Vielen Dank. Ralf

 

Forumartikelinfo


Letzte Aktualisierung am 26 Dezember, 2018 Aufrufe 2.238 Gilt für: