MS Windows Defender außer Kontrolle // Fehlercode 0x8050800c // 0x800705b4

Durch eine Schadsoftware ist der Defender außer Kontrolle geraten. Er wird ständig deaktiviert (Echtzeitschutz), um Schadsoftware auf dem Rechner zu installieren. Von welchem Programm ist unklar. Einige Schadsoftware, die nicht vom Defender erkannt wurde, aber von anderen Antivirenprogrammen (ClamWin), wurde bereits entfernt. Allerdings scheint das "Rootkit" noch aktiv. Bei der vollständigen Überprüfung findet der Defender nichts. GMER findet gewisse Aktivitäten, aber eindeutig ist das auch nicht.

Registry (regedit) lässt sich nicht editieren bzw. die Berechtigung nicht erteilen.

Gruppenrichtlinien (gpedit.msc / Group Policy) auch nicht bzw. der Microsoft Defender wird dort gar nicht aufgeführt. Es erscheint auch folgende Meldung ...

Bereits durchgeführt wurde ein Inplace Upgrade, ohne Erfolg.

Auch der Dienst Windows Defender lässt sich nicht editieren:

Vielleicht hat jemand aus der Gemeinde ein Idee - oder schon mal ein ähnliches Problem. Könnte ein vollständige Neuinstallation eine Lösung sein oder überlebt das Rootkit wieder in der Registry? Besten Dank.

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 15 Mai, 2018 Aufrufe 1.596 Gilt für:
Antwort
Antwort
Einfach das normale Windows 10 runterladen, bei der Installation keinen Key eingeben, dann klappt das.
---
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

Für 34 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.