Windows Defender Probleme mit 3rd Party Virenscanner (Malwarebytes)

Guten Tag,

seit der Update, Versionen: 1703/1709, Creators Update bekomme ich folgenden kleinere "Problemen" mit Windows Defender weill ich einen dritt AV Anbieter, Malwarebytes einsetzte:

1. Die neue Tatsachen: Windows Defentders Echtzeitschutz wird deaktiviert wenn ein andere AV eingesetzt wird: (Vor Creators Update lief Malwarebytes und WIndows Defender nebeneinander OHNE Problem...

Hiermit habe ich mich abgefunden das Windows nun hierfür nicht den Echtzeitschutz übernimmt obwohl Malwarebytes, im eigentliche Sinne kein wirklichen AV  Tool ist.

2. Seitdem funktinioniert aber der Viren- und Spywaredefinition nicht mehr korrekt.

     - Vor der Update hat Windows automatisch den Update der Viren- und Spywaredefinition.  Dieses muss ich nun manuell durchführen.

     - Vor der Update hat Windows automatisch mindestens in bestimmten abstanden einen Schnellüberprüfung durchgeführt. Dieses findet nicht

        mehr automatisch statt, sondern auch hier muss ich einen Scan manuell durchführen.

3. Ich habe herausgfunden das ich in "Aufgabenplanung" einen Scan and durchsuchen auf Risiken für Windows Defender erstellen kann.

Dieses habe ich auch eingestellt und zwar beim Start des Systems, mit 15 Minuten Zögerung sowie aktiviert (siehe Screenshot oben). Trotzdem startet Windows Defender kein Udpate das Spyware- und Virendefinitions Datei (wie es beschrieben ist) und anschließend den Scheduled Scan.

4. Windows Defender Security Center gibt an das für das Viren und Bedröhungsschutz nicht aktiv ist:

Hier wird das "AV"  Malwarebytes von Windows eingetragen.  Allerdings besteht nicht die Möglichkeit Malwarebytes hier anzuklicken zum öffnen.

Diesen Problemen habe ich bereits in einen Rückruf von Microsoft ins Detail erklärt, allerdings könnte mir die Support Mitabeiterin nicht helfen obwohl sie sich über Support-LogMeInRescue.exe sich auf mein System eingloggt hat.  Sie erklärte mir das wenn alles richtig funktionieren soll, muss ich Malwarebytes deaktivieren oder de-installieren. 

Kann mir jemanden hierzu behilflich sein.  Es ist zwar kein Beinbruch wenn ich manuell alles in Windows Defender Starte, aber meines Erachtens nach ist das nicht der Weg, oder?

Danke.

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 11 Juli, 2018 Aufrufe 503 Gilt für:
Antwort
Antwort
Die Microsoft Mitarbeiterin hat dir doch schon den richtigen Tipp gegeben: deinstalliere die nachinstallierte Lösung wieder, dann funktioniert auch der Defender. 
---
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.