Windows 10 und Autovervollständigen in Outlook 2003

Seit dem Umstieg von Windows 7 auf Windows 10 funktioniert in Outlook 2003 das Autovervollständigen bei Email-Empfängern nicht mehr richtig.

Konkret sieht das so aus: beim Erstellen einer neuen Mail gebe ich im Empfängerfeld 2 Buchstaben ein. Es werden dann Adressen gelistet, die diese Zeichenfolge beinhalten. So weit so gut.

Nun kann ich aber eine der angebotenen Adressen nicht mehr durch Anklicken (oder Eingabetaste oder Tab) übernehmen. Es bleiben nur die 2 eingetippten Buchstaben drin.

Weiß jemand eine Lösung?

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 10 Dezember, 2018 Aufrufe 5.352 Gilt für:
Antwort

Das Problem hat mich auch lange sehr genervt - aber es gibt eine verblüffend einfache Lösung:

- Es muss nur Word als Editor deaktiviert werden.

Das geht über -> Extras -> Optionen -> E-Mail-Format -> bei Nachrichtenformat: Haken entfernen bei: E-Mail mit MS Word .. bearbeiten -> Übernehmen -> OK

Das war es schon!

Für 102 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Antwort

Hallo,

das du a) im falschen Forum postest -> Office und

b) Office 2003 mit Windows 10 nicht kompatibel ist

weißt du?

Gruß

Peter

Für 6 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.