Rechtschreibprüfung Office 2010 findet Fehler nicht

Ich verwende Office 2010 Home & Business. Die Rechtschreibprüfung findet Fehler weitaus schlechter als in Office XP etc.... Kleine Tippfehler und Zusammenschreibung werden häufig nicht erkannt. Beispiele siehe unten:

 

"Nach Ablauf der 30 Tagefallenkeine automatischen Gebühren an."

Busines

Transkation

Berufstand

Netzt

 

Diese Fehler wurden in vorherigen Versionen erkannt. Benutzerwörterbuch zurückgesetzt / Neuinstallation Office 2010 / Microsoft Support ... und trotzdem besteht das Problem weiterhin.

Gibt es eine Möglichkeit, neben der kontextuellen Prüfung eine simple 'Wortprüfung' durchzuführen?

Natürlich besteht die Möglichkeit die Wörter manuell in die Auto-Prüfung einzufügen, es sind aber nur Beispiele ... die Liste ließe sich endlos fortsetzen ... offensichtliche Fehler werden erkannt, kleine Tippfehler leider häufig nicht, welche erst mit Open Office gefunden werden. Bei Texten mit 10.000+ Wörtern kann diese 'Fehlfunktion' schon ärgerlich sein.

 

Vielen Dank

P.S. http://support.microsoft.com/kb/970826 behebt den Fehler nicht

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 19 Dezember, 2018 Aufrufe 6.407 Gilt für:
Antwort

Hallo H.

da ich Office mittlerweile zum dritten Mal De- und erneut installiert habe und trotzdem keine Korrekte Rechtschreibprüfung erfolgt.

eine Neuinstallation ist selten notwendig, eine mehrfache erst recht nicht. Die Zeit kann man definitiv sinnvoller einsetzen. Du wirst dich damit abfinden müssen, dass sowohl auf die Rechtschreib- als auch Grammatikprüfung kein Verlass ist :-(. Egal, ob du dich nach Duden oder Wahrig richtest: Die Regeln sind sehr komplex. In vielen Fällen sind beispielsweise zwei Schreibweisen möglich, manchmal werden Wörter getrennt geschrieben, manchmal aneinandergekettet, manchmal mit Bindestrich, manchmal ohne. Und das Wörterbuch bzw. der Algorithmus in Office prüft auf seine eigene Weise. Eine Fehlermeldung sollte zwar immer Aufforderung sein, das eigene Wissen bzw. die eigene Schreibweise zu überprüfen. Aber auf keinen Fall sollten die Vorschläge von Word & Co. bedenkenlos übernommen werden. Wird umgekehrt kein Fehler angezeigt, bedeutet das nicht, dass man keinen gemacht hat. Letztendlich ist der Anwender selbst verantwortlich. Sicher bringt ein Zusatzprogramm wie "Duden Korrektor" mehr Verlässlichkeit, aber ebenfalls keine Garantie.
Ich selbst nutze seit Jahren ein Online-Jahresabonnement von Duden, denn die Rechtschreibprüfung kann lediglich hier und da auf Flüchtigkeitsfehler aufmerksam machen. Das ist natürlich unbefriedigend. Andererseits frage ich mich, welche Programme für all die Fehler z. B. in Zeitungsartikeln verantwortlich sind. Ob die Verlage auch MS Office einsetzen? ;-).

Gibt es eine Möglichkeit die Rechtschreibprüfung in Office 2010 komplett 'zurückzusetzen'?

Da gibt es nichts zurückzusetzen. Es sei denn, du hättest das Benutzerwörterbuch mit falschen Einträgen gefüttert (was auf deine Beispiele aber nicht zutrifft). Dann kannst du dieses bearbeiten oder auch leeren: Word-Optionen | Dokumentprüfung | Benutzerwörterbücher...


Viele Grüße
Lisa [MS MVP Word]

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.