C. Nummerierung und Aufzählung – Liste mit mehreren Ebenen

Technische Stufe : Standard

Zusammenfassung

Das Wesentliche einer „Liste mit mehreren Ebenen“ besteht in der Abhängigkeit zwischen den maximal neun Ebenen eines Nummerierungsschemas:

Sobald im Dokument die erste Nummerierungsebene zugewiesen ist, soll die Nummerierung der nachfolgenden zweiten Ebene wieder mit 1 beginnen. Sobald im Dokument die zweite Nummerierungsebene zugewiesen ist, soll die Nummerierung der danach verwendeten dritten Ebene wieder mit 1 beginnen.

Richtig: 1 | 1.1 | 1.2 | 2 | 2.1 | 2.2
Falsch:  1 | 1.1 | 1.2 | 2 | 1.3 | 1.4


Details

Auf eine Erläuterung der Quick-and-dirty-Methode (Start | Absatz | Liste mit mehreren Ebenen | Neue Liste mit mehreren Ebenen definieren…) wird hier verzichtet. Davon ausgehend, dass Listen mit mehreren Ebenen hauptsächlich im professionellen Bereich bzw. für lange, stabile Dokumente benötigt werden, geht es im Folgenden um das Erstellen und Anwenden einer Listenformatvorlage.

A. Eine Listenformatvorlage erstellen und mit bestehenden Absatzformatvorlagen verknüpfen

Überlegen Sie zunächst, welche Absatzformatvorlagen (z. B. die integrierten „Überschrift“-Formatvorlagen) später im Dokument angewendet werden sollen. Legen Sie darin alle benötigten Zeichen- und Absatzformate fest – außer dem linken und hängenden Absatzeinzug. Definieren Sie keine Nummerierung! Erstellen Sie dann eine Formatvorlage vom Typ „Liste“:


1. Blenden Sie den Aufgabenbereich „Formatvorlagen“ ein (Alt+Strg+Umschalt+S) und wählen Sie Neue Formatvorlage | Formatvorlagentyp: Liste. Alternative: Start | Absatz | Liste mit mehreren Ebenen | Neuen Listentyp definieren.


2. Vergeben Sie einen Namen (1) und wählen Sie anschließend Format (2), Nummerierung… und Erweitern >>.



3. Es erscheint das Dialogfeld „Liste mit mehreren Ebenen ändern".


Legen Sie darin für jede einzelne Ebene (1) die Zahlenformatierung (2), die Zahlenformatvorlage (3), die Zahlenposition bzw. den linken Absatzeinzug (4), den Texteinzug bzw. hängenden Absatzeinzug und ggf. etwas anderes als ein Tabstoppzeichen (8) fest.
Ändern Sie nicht den Nummerierungsbeginn (7) – er ist im Normalfall korrekt eingestellt.


4. Wählen Sie im Listenfeld „Verbinden mit Formatvorlage“ (6) jede Ebene mit einer Ihrer Absatzformatvorlagen.



5. Sind alle Ebenen abgearbeitet, ähnelt das Ergebnis der folgenden Abbildung. Erst dann auf OK klicken:



Hinweise

Soll einer Ebene (1) die Nummer der nächsthöheren Ebene übergeben werden, muss im Listenfeld Ebenennummer einschließen aus diese höhere Ebene (3) ausgewählt werden. Den Cursor vorher unbedingt an der richtigen Stelle, nämlich vor der Nummer der aktuellen Ebene (2), positionieren:



Die Nummern der vorgehenden Ebenen werden automatisch einbezogen, wenn Sie zuerst einem Absatz über Start | Absatz | Liste mit mehreren Ebenen ein passendes Schema aus der Listenbibliothek zuweisen und darauf aufbauend die Listenformatvorlage erstellen.


Wenden Sie im Dokument ausschließlich die Absatzformatvorlagen an (z. B. „Überschrift 1“ bis „Überschrift 5).


Soll die Listenformatvorlage geändert werden, wählen Sie im Aufgabenbereich „Formatvorlagen“ die Schaltfläche Formatvorlagen verwalten und dann auf der Registerkarte „Bearbeiten“ den Befehl Ändern...
Alternative: Unter Start | Absatz | Liste mit mehreren Ebenen die im Bereich Listenformatvorlagen angezeigte Listenformatvorlage mit rechter Maustaste anklicken und im Kontextmenü den Befehl Ändern wählen.

B. Eine Listenformatvorlage ohne Einbeziehung von Absatzformatvorlagen verwenden


Wurde den zu nummerierenden Absätzen eines Dokuments durchweg direkte Formatierung zugewiesen? Oder wurden für die zu nummerierenden Absätze sehr unterschiedliche  Absatzformatvorlagen eingesetzt, so dass eine Verknüpfung mit einer Listenformatvorlage nicht in Frage kommt?

Dann verwenden Sie eine Listenformatvorlage lediglich für die Nummerierung sowie die zugehörigen Einzüge.


1. Erstellen Sie eine Listenformatvorlage wie beschrieben, ohne jedoch deren Ebenen mit einer Formatvorlage zu verknüpfen.


2. Im Dokument klicken Sie in einen zu nummerierenden Absatz und wählen über Start | Absatz | Liste mit mehreren Ebenen | Listenformatvorlagen Ihre Listenformatvorlage aus.


3. Um den Absatz eine Ebene tiefer (oder ggf. höher) zu stufen, klicken Sie unter Start | Absatz  auf die Schaltfläche Einzug vergrößern bzw. Einzug verkleinern. Alternative: Start | Absatz | Liste mit mehreren Ebenen | Listenebene ändern.


 

Forumartikelinfo


Letzte Aktualisierung am 18 November, 2019 Aufrufe 17.031 Gilt für:

Hallo Lisa

Vielen Dank für Deine unermüdliche Arbeit und die interessanten Beiträge sowie kompetenten Antworten.

Wäre es möglich in Version D Nummerierung und Aufzählung detailliert zu beschreiben, wie man eine Neunummerierung bei nummerierten Listen erzwingen kann. Im Internet gibt es einige Beschreibungen, die aber für viele Leute schwierig zum Nachvollziehen sind.

1. Ebene soll nummeriert sein

2. weiterführende Nummerierung, gleiche Ebene

3. weiterführende Nummerierung, gleiche Ebene

Fliesstext

1. Ebene soll wiederum nummeriert sein, jedoch mit 1. anstatt der standardmässigen Weiterführung der Nummerierung

2. weiterführende Nummerierung, gleiche Ebene

3. weiterführende Nummerierung, gleiche Ebene

Dabei stelle ich mir vor, dass nicht die Neunummerierung über das Kontextmenü beschrieben wird, sondern das Erstellen von Absatz- bzw. Listenformatvorlagen sowie dem nachfolgenden Aufrufen, z. B. über die Schnellformatvorlagen.

Ich glaube, dass sich dafür viele Leute interessieren würden.

Am besten wär es auch noch gleich eine Beispieldatei anzuhängen oder auf OneDrive zur Verfügung zu stellen.

Was meinst Du?

Hallo Ursula,

eigentlich ist doch oben das Wesentliche einer Liste mit mehreren Ebenen bereits gesagt:

Sobald im Dokument die erste Nummerierungsebene zugewiesen ist, soll die Nummerierung der nachfolgenden zweiten Ebene wieder mit 1 beginnen.

Sobald im Dokument die zweite Nummerierungsebene zugewiesen ist, soll die Nummerierung der danach verwendeten dritten Ebene wieder mit 1 beginnen.

Für dein Beispiel darf in der ersten Ebene der Listenformatvorlage keine Nummerierung und kein Tabstoppzeichen festgelegt sein:

1. Ebene: Ein Absatz ohne Nummerierung (z. B. Formatvorlage "AbsatzVorListe")

2. Ebene: 1. BlaBlaBla (z. B. Formatvorlage "Listennummer")

2. Ebene: 2. BlaBlaBla (z. B. Formatvorlage "Listennummer")

Fließtext

1. Ebene: Ein Absatz ohne Nummerierung (z. B. Formatvorlage "AbsatzVorListe")

2. Ebene: 1. BlaBlaBla (z. B. Formatvorlage "Listennummer")

2. Ebene: 2. BlaBlaBla (z. B. Formatvorlage "Listennummer")

2. Ebene: 3. BlaBlaBla (z. B. Formatvorlage "Listennummer")

Der Absatz mit der Formatvorlage "AbsatzVorListe" weist keine Nummerierung auf, stößt aber automatisch die Neunummerierung eines nachfolgenden Absatzes zweiter Ebene (mit Formatvorlage "Listennummer") an.

Lisa

Hallo Lisa

Danke für Deine Antwort.

Deine beschriebene Methode funktioniert in der Praxis wie beschrieben.

Ich habe mir nur gedacht, dass diese Methode, die ja auch in Deinem Buch Wissenschafliche(s) Arbeiten mit Word beschrieben ist, nicht alle kennen.

Gruss

Ursula

Hallo Lisa,

Gratulation für die perfekte Anleitung. Die einzige Lösung, die sich als absolut stabil erwiesen hat.

Peter Gallmann