Heimnetzgruppe kann nicht erstellt werden - Dienst "Peer Name Resolution-Protokoll" kann nicht gestartet werden, Fehlercode 0x80630203

Ich habe vor kurzem meinen Rechner neu mit der Build 10074 aufgesetzt und anschließend versucht eine Heimnetzgruppe zu erstellen.

In den Einstellungen zur Heimnetzgruppe wurde auch "Heimnetzgruppe erstellen" ausgewiesen, mit Klick darauf kam aber die Meldung "Kann nicht erstellt werden, Fehlercode 0x80630203". Die Automatische Problembehandlung fand nichts für das Netzwerk oder die Heimnetzgruppe.

Der Blick in die Ereignisanzeige lohnte sich zumindest etwas:

-------------------------

Der Dienst "Peer Name Resolution-Protokoll" wurde mit folgendem Fehler beendet:

Es kann nicht auf einen Schlüssel zugegriffen werden.

-------------------------

Schön wäre natürlich eine genaue Angabe des Schlüssels gewesen. Nach ein wenig Suchmaschine bemühen ist folgende Lösung herausgekommen:

Der Dienst läuft wie alle drei Peer*-Dienste als "Lokaler Dienst"

Im Ordner C:\ProgramData\Microsoft\Crypto\RSA\MachineKeys die Eigenschaften anzeigen->Sicherheit->Erweitert auf "Berechtigung Ändern"->Hinzufügen->Prinzipal Auswählen->Lokaler Dienst, dann Berechtigung "Ändern" ergänzen (Berechtigung zum Schreiben wird damit auch aktiviert)->OK

Zurück in den erweiterten Sicherheitseinstellungen dann auf Übernehmen - Anschließend lässt sich der Dienst starten und die Heimnetzwerkgruppe erstellen.

Neben der Dokumentation des Fehlers hier interessiert mich folgendes:

- Ist das Problem auch bei anderen aufgetreten? Wenn ja: war die Lösung erfolgreich?

- Gibt es eine Lösung, die dem Konto "Lokaler Dienst" weniger Rechte einräumen muss? Voraussichtlich fehlt ja nur der Zugriff auf wenige Dateien, nicht auf alle.

Mit freundlichen Grüßen

mf-human

 

Informationen zur Frage


Letzte Aktualisierung am 17 Juni, 2019 Aufrufe 4.853 Gilt für:
Antwort
Antwort

Schön, dass euch der Hinweis geholfen hat.

Besser wäre es natürlich, wenn das offensichtlich noch vorhandene Problem von MS gefixt wird...
Zumindest wäre eine Prüfung/Behebung bei der angebotenen Autoreparatur hilfreich.

Update: Mittlerweile sind alle unsere PCs auf dem Win10 Release, die Heimnetzgruppe läuft (diesmal keine Rechte-Probleme; auf einem PC musste das NetBIOS explizit aktiviert werden - wieder nicht automatisch funktionsfähig [Autoreparatur hat nichts gebracht]).

 Microsoft scheint den Fehler mittlerweile gefixt zu haben.

Wer bei Windows 10 nach einer Cleaninstallation auf einem Lappi oder PC sein Heimnetzgruppenkennwort noch von Win 7 oder 8 hat kann dieses auch jetzt noch verwenden, wenn er nach der Komplettinstallation seine PCs mit dem Rechner verbinden will, oder auch das vorgeschlagene nehmen. 

Bei meinen 3 Laptops funktioniert dies auch mittlerweile super, nach dem ich dem Upgrade ade gesagt habe. Eine Cleaninstallation behebt die Fehler, die beim Upgrade noch da waren. Voraussetzung hierfür sind, dass man die Updates automatisch ziehen lässt. Hierbei wird schon während der Installation geprüft ob sich ein oder mehrere Rechner im selben Netzwerk befinden. Ist dies der Fall, braucht nur noch die Freigabe und der Beitritt erfolgen. Siehe Bilder unten.

Für 10 Personen war diese Antwort hilfreich

·

Wurde Ihr Problem dadurch behoben?

Das war leider nicht hilfreich.

Toll! Danke, dass Sie dies als Antwort markiert haben.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback, es hilft uns dabei, die Website zu verbessern.

Wie zufrieden sind Sie mit dieser Antwort?

Vielen Dank für Ihr Feedback.