IE11 startet nicht mehr oder stürzt ständig ab

Häufigste Symptome:

- IE startet scheinbar gar nicht

- IE startet kurz, aber stürzt schon beim Anzeigen der ersten Seite ab

- IE stürzt ziemlich oft "mittendrin" ab, startet aber meistens einwandfrei

- evtl. starten auch die Internetoptionen nicht (insbes. nach einem Update von Windows 8 auf 8.1)

Ein Absturz wird angezeigt durch die Meldung "Internet Explorer hat einen Fehler festgestellt und muß geschlossen werden". Je nach Einstellung versucht der IE danach, sich davon zu "erholen", d.h. die geladene Seite in der Registerkarte nochmals zu laden und darzustellen. Das Problem kann sich dann wiederholen oder die Maßnahme kann auch erfolgreich sein oder der IE kann sich dann auch ganz schließen.

Dieser Artikel gilt, von Details abgesehen, für alle Windows-Versionen!

Falls obige Symptome nicht zutreffen, Sie aber vom Forum hierhin verwiesen wurden, dann hatte das seinen Grund :-)

Hier hilft weiterhin fast immer die übliche Herangehensweise, die auch bei älteren IE-Versionen zum Erfolg führt und die im Folgenden unter Details beschrieben wird. Das Problem wird entweder durch inkompatible Software (von ungünstiger über unerwünschte bis zu bösartiger Software) oder Treiber verursacht. Das ist fast immer so.

Wieso sollte es bei dir anders sein?

Dieser Artikel beschreibt auch, wie man unter Windows 8 und darüber in den abgesicherten Modus/safe-mode gelangt. Da viele nicht wissen, wie das geht, wird Schritt 3 unter "Add-Ons überprüfen" gerne ausgelassen. Diese Überprüfung gilt genauso für IE10 unter Windows 8.


Die Herangehensweise zur Lösung ist wie folgt:

Grafiktreiber

Die ersten beiden Symptome deuten auf ein Problem in diesem Bereich hin!

Läßt sich überprüfen durch Einstellen des Softwarerendering unter Internetoptionen, erweitert. Startet der IE danach oder stürzt er nicht mehr ab, lag es daran. Die endgültige Lösung ist hier die Installation neuerer Grafiktreiber (d.h. nicht, daß jeder neuere Treiber das Problem löst!). Bitte beachten: um in die Internetoptionen zu gelangen, muß nicht der IE gestartet werden. Die Internetoptionen sind auch direkt aus der Systemsteuerung aufrufbar. Starten die Internetoptionen gar nicht, muß das Softwarerendering im abgesicherten Modus eingestellt werden. Danach wieder normal booten und nichts anderes ändern! Entweder ist das Problem dann weg oder nicht (dann liegt es eher nicht am Gtrafiktreiber). 

Dieser Absatz gilt in der Regel nur für den Übergang vom IE10/Windows 8 zu IE11/Windows 8.1. Er kann aber auch für IE10 und IE11 unter Windows 7 zutreffen. Die folgenden Absätze gelten uneingeschränkt für alle durch Add-Ons/andere Software verursachten Probleme jeglicher Art (Abstürze, eingeschränkte Funktionailität etc.) für alle IE-Versionen unter jeder Windows-Version. Der wesentliche Unterschied ist die Erreichbarkeit des abgesicherten Modus. Ansonsten ist die Herangehensweise immer dieselbe wie in dem IEFAQ-Artikel beschrieben.

Add-Ons und andere Software
Diesen Artikel (den hier: http://iefaq.info/index.php?lang=de&action=artikel&cat=52&id=59&artlang=de, nicht den, den Sie gerade lesen!) bitte sorgfältig, evtl. zweimal, durchlesen, damit man versteht, was drinsteht und nicht nur die Hälfte überfliegen. Alle drei Schritte (unter

Lösung: IE ohne Add-Ons starten) müssen durchgeführt werden, wenn vorherige nicht zum Erfolg führen. Schritt 1 kann problemlos durchgeführt werden. Falls die Internetoptionen sich auch direkt aus der Systemsteuerung nicht starten lassen, kann gleich Schritt 3 (abgesicherter Modus, safe mode) versucht werden. Dies ist über Ausführen/msconfig leicht möglich.

Eine umfangreiche Anleitung für die diversen Varianten unter Windows 8 und darüber, um in den abgesicherten Modus zu booten (erforderlich für Schritt 3), findet sich hier: http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/In_den_abgesicherten_Modus_von_Windows_8_starten

Verursachende Add-Ons gehören oft (aber nicht immer) zum Bereich der Malware, Scareware oder Adware oder sind unsinnige Such-Toolbars. Auch z.B. gerne Add-Ons von Antivirenprogrammen (die aber meistens keine Abstürze, sondern merkwürdige Fehlfunktionen verursachen). Typischerweise wird diese unerwünschte Software zusammen mit scheinbar kostenloser Software mitinstalliert. Fast immer läßt sich die Zusatzinstallation dadurch vermeiden, daß man bei der Installation die Augen offen hält und mitliest, insbes. niemals die "empfohlene" Standard-Variante der Installation wählt, sondern immer die benutzerdefinierte! Außerdem sollte man sich vor der Installation jeder "kostenlosen" Software fragen, ob man dieses "Schmankerl" wirklich braucht. Der folgende Artikel gibt einige Hinweise zum Aufspüren und Entfernen von unerwünschter Software: http://answers.microsoft.com/de-de/protect/wiki/protect_other-protect_scanning/was-mache-ich-bei-befall-mit-schadsoftware/20b9e87c-b52d-4420-999d-272c83739f9b

Tools

Hilfreich bei der Diagnose im Hintergrund geladener Software sind die Einzelheiten des Fehlerberichts.

Hilfreich beim Herausfinden von Software, die beim Start des Systems oder beim Start von Programmen geladen wird, ist autoruns (http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb963902.aspx).

Viele machen es sich leicht und versuchen nur Schritt 1. Bitte erspart uns und euch die unnütze Zeit, sich mit solchen Fällen zu beschäftigen. Führt alle Schritte durch. Danke.

Siehe auch: http://answers.microsoft.com/de-de/ie/forum/ie11-iewindows8_1/internet-explorer-11-startet-nach-update-auf-81/bf0d6715-e593-4498-9bb6-6cf66962bc29

Für Windows 8/8.1: auch immer testen, ob das Problem in der Modern UI- oder in der Desktop-Version des IE auftritt, oder beiden. Bei Fragen dies auch mitteilen!

Viel Erfolg!

Grundsätzliches:
1. Programme wie CCleaner oder TuneUp gehören auf kein System, das man länger benutzt möchte. Punkt. Sie sind unnütz bis schädlich.

2. Sicherheits-/Antivirenprogramme sind wichtig, sie behindern aber ganz oft massiv die Installation von Updates oder Servicepacks (Windows 8.1 ist ein Servicepack, die diversen Versionen von Windows 10 haben den Status eines solchen bzw. sogar einer neuen Version). Wer keine Probleme mit dem Update haben will, deinstalliert sein Antivirenprogramm vorher (egal welches! außer dem systemeigenen). Danach kann es wieder installiert werden, sofern der Hersteller 100%ige Kompatibilität mit dieser Windows-Version bestätigt.

IE11 startet nach Update Windows 8 auf 8.1 nicht mehr oder stürzt ständig ab

Dieser Artikel hieß ursprünglich so wie diese Zwischenüberschrift, weil das Problem mit dem Grafiktreiber ein sehr typisches und oft auftauchendes Problem beim Upgrade von Windows 8 auf 8.1 war. Es kann aber auch unter Windows 7 auftreten oder bei einem Update einer IE11-Unterversion auf die nächste. Daher habe ich den Artikel jetzt allgemeiner gehalten, damit man nicht denkt, er beträfe nicht den eigenen Fall. Dieser Artikel löst praktisch jedes Absturz-Problem, wenn man ihn konsequent durcharbeitet, evtl. zweimal, um nichts zu übersehen. Egal, welches Windows! Einzelne Schritte außerhalb des IE sind vielleicht anders, sonst ist's immer dasselbe!

 

Forumartikelinfo


Letzte Aktualisierung am 17 Februar, 2020 Aufrufe 39.848 Gilt für:

Verwandte Foren


* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

Ausgezeichnete Anleitung!

Ich hatte nach dem Update auf Win 8.1 beim PC meiner Ehefrau genau dieses Problem und habe die in verschiedenen Foren angebotenen Lösungen erfolglos ausprobiert. Nachdem ich auf diese Anleitung gestoßen bin und sie (einsch. der Linkinhalte) durchgelesen habe, ist mir die Erleuchtung gekommen, nämlich über den abgesicherten Modus den IE 11 zu starten, um an die Add-Ons-Verwaltung zu gelangen. Dies war vorher nicht möglich, da sich der IE ja nicht starten ließ und die Internetoptionen über die Systemsteuerung nicht erreichbar waren. Ich bin dann bei den installierten Add-Ons auf zwei Anwendungen von iMesh.Inc. gestoßen, die sich dort eingenistet haben, ohne dass das meine Ehefrau bemerkt hat und die im IE 10 wohl unproblematisch waren. Nachdem ich die u.a. manuell über die Registry deinstalliert habe (die uninstall.exe von iMesh lässt viele Einträge in der Registry zurück), gibt es seit dem Neustart des PC mit dem IE 11 keine Probleme mehr.

Hallo,

bei mir war es der Grafiktreiber (nvidia)! Habe den aktuellen installiert und danach hat der IE11 einwandfrei funktioniert.

Danke für die Hilfe

Gruss

Genial. Alles Wissenswerte zu diesem Thema wird im Artikel klar und kompetent dargelegt.

Vielen Dank!

Bei mir läuft inzwischen der IE 11, nachdem ich "Browsererweiterungen von Drittanbietern aktivieren" auf deaktivieren gesetzt habe.

Hätte aber gern gewusst, warum CCleaner oder TuneUp auf kein System gehören ?

Hi Seeadler,

 

zu deiner Frage warum, hat GBorn eine tolle Antwort.

 

http://www.borncity.com/blog/2011/03/19/tuning-tools-die-plage-des-21-jahrhunderts/

 

Und dazu dann noch etwas von Ingo Böttcher.

 

http://ingoboettcher.wordpress.com/2011/06/07/die-besten-windows-tuning-tipps/

 

saluto

Vito

Ich mache dir ein Angebot, das du nicht ablehnen kannst!
http://blog.dergoldenealuhut.de/

Herzlichen Dank für die vielen professionellen Antworten.

Das Probem hat sich gelöst. Geholfen hat der Hinweis: Internetoptionen Browser für Drittanbieter deaktivieren.

Besten Dank an alle Hilfstellen

Liebe Grüsse

Heinz Cueni

Bei mir wurde das Problem durch die Istallation von EMET 5.1 gelöst.
Das ist aber keine wirkliche Lösung. EMET verhindert nur, daß das bösartige Add-On, daß du anscheinend nicht findest, funktionieren kann.
--
FAQs für IE/Edge: https://answers.microsoft.com/de-de/ie/forum/ie11-iewindows_10/wo-sind-die-faqs-hier/11609262-76d9-4143-b2a0-6d2c8ab35cfc (Dies ist eine Signatur.)

Hallo,

vielleicht hilft dem ein oder anderen dieser Hinweis auch weiter:

Wer wie ich die Programme nicht gerne auf der Partition C:\ sondern auf D:\ installiert und dies in der Regestry entsprechend festhält, der wird spätestens beim upgrade des Internet Explorers ein Problem haben. So war es bei mir jedenfalls. Der ie startete und war kurz danach wieder verschwunden. Auch im Taskmanager war er nicht mehr vorhanden.

Erst als ich den ie deinstalliert, in der Regestry den Pfad für die Programme wieder auf die Partition C:\ gelegt und danach den ie 11 wieder installiert hatte, kam der ie auch bei mir in der Version 11 endlich zum Laufen.

Vielen Dank, für die Hilfestellung.

Mein Problem mit dem  IE 11, der sich sofort nach dem Start wieder schließt, konnte ich leider noch nicht lösen. Ich habe zwar einen Workaround, aber so richtig erklären kann ich mir mein Problem nicht.

System:
Windows 8.1 - 64 Bit

IE 11
Localer Admin - ohne Microsoft Konto

Alles auf neuer Hardware aus 06.2015 und frisch installiert. Läuft auch alles grundsätzlich problemfrei. Gestern Abend Skype installiert, aber dann festgestellt, dass meine alte Webcam wohl nicht 64Bit-fähig ist. Also Skype wieder runter (Smartphone und Notebook reichen zum skypen aus). Dies war die einzige erwähnenswerte Änderung.

IE11 tat bis dahin was er sollte. Dann trat gestern Abend das Problem auf, dass der IE sofort nach dem Start wieder schließt. Ich nutze den IE noch immer aus der alten XP/Win7-Desktop-Umgebung (Von der Win8 GUI geht der IE.). Keine Hinweise im Eventlog.

Wenn ich den IE via rechter Maustaste -mit "als Administrator ausführen" - starte, gibt es kein Problem. Add ons wurden alle deaktiviert.
Lege ich einen neues Konto an. Gibt es auch kein Problem, auch ohne "als Administrator ausführen".

Also ist der IE 11 "in sich" wohl in Ordnung. Nur bei meinem Standardkonto will er nicht mehr.

Ggf. hilft der Workaround ja auch anderen. Gerne würde ich natürlich auch wieder mit meinem Standardkonto surfen.

VG

Kalle

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.

* Bitte versuchen Sie es mit einer niedrigeren Seitenzahl.

* Bitte geben Sie nur Zahlen ein.